AIDS-HIV 1

29.09.2013
zuletzt geändert: 31.10.2019

Das Betrugsgeschäft der “Firma AIDS” (Jon Rappoport)

Wikipedia CC
Wikipedia CC

AIDS & HIV – Seite 1
Info-Sammlung
Seite 1  – Seite 2  – Seite 3


Foto: Wikip. CC.
Foto: Wikip. CC.

„Das Geheimnis um dieses verflixte Virus [HIV] ist durch die zwei Milliarden Dollar, die jährlich dafür ausgegeben werden, erzeugt worden. Sie können jedes beliebige Virus nehmen, jährlich zwei Milliarden Dollar dafür ausgeben und um dieses Virus ein paar große Mysterien aufbauen.“

“If there is evidence that HIV causes AIDS, there should be scientific documents which either singly or collectively demonstrate that fact, at least with a high probability. There is no such document.”

Dr. Kary B. Mullis, Molekularbiologe und Aidsforscher, Nobelpreisträger 1993 und Erfinder der PCR.

Siehe auch Email von Dr. Mullis, in der er bestätigt, daß der PCR-Test nicht geeignet ist, um die Existenz von Viren nachzuweisen, man kann damit nur Gensequenzen kopieren, unter Downloads, Seite 2, Nr. 6 Viren: pdf Nr. 6.19.

Foto: AIDS-Wiki, fair use.
Foto: AIDS-Wiki, fair use.

„Mit Elektronenmikroskopen weist man Retrovirus-ähnliche Partikel in 90% der Fälle bei AIDS-Patienten mit vergrößerten Lymphknoten nach. Identische Partikel werden allerdings auch in 90% der Patienten gefunden, die vergrößerte Lymphknoten hatten, ohne an AIDS erkrankt zu sein und ohne mit HIV infiziert zu sein.

Wenn die Partikel in den Lymphknoten von AIDS-Patienten als HIV bezeichnet werden, was sind dann die Partikel, die in HIV-negativen Menschen gefunden werden?“
– HIV-Forscher Dr. Valendar F. Turner, im australischen ABC-Radio 1994.

“Up to today there is actually no single scientifically really convincing evidence for the existence of HIV. Not even once such a retrovirus has been isolated and purified by the methods of classical virology.”
– Dr. Heinz Ludwig Sänger, Emeritus Professor of Molecular Biology and Virology, Max-Planck-Institutes for Biochemistry, München (letter to Süddeutsche Zeitung 2000).

1. “There are no slow retroviruses, only slow retrovirologists.” (Spin June 1992).

2. “They have hyped up HIV into this super-rapist but in reality the damn thing can hardly get an erection.” (Times of London 11 May 1992) “Epidemiology is like a bikini: what is revealed is interesting; what is concealed is crucial.” (PNAS Feb. 1991).

3. “When AIDS patients’ bodies finally break down from the effects of these anti-viral drugs, they say, ‘Now the virus has become resistant, and the drugs have lost their effectiveness.’ What really is happening is the toxicity of the drugs builds up to a point where the patient cannot stand it anymore. And, of course, they say it was the virus — rather than the entirely inevitable and predictable toxicity of these damned drugs.”
Dr. Peter Duesberg, Professor of Molecular Biology University of Berkely

“In the old days it was required that a scientist address the possibilities of proving his hypothesis wrong as well as right. Now there’s none of that in standard HIV-AIDS program with all its billions of dollars.”
– Dr. Richard Strohman, Emeritus Professor of Cell Biology at the University of California at Berkeley, in: Penthouse, April 1994.

“The marketing of HIV, through press releases and statements, as a killer virus causing AIDS without the need for any other factors, has so distorted research and treatment that it may have caused thousands of people to suffer and die.”
– Dr. Joseph Sonnabend, New York Physician, founder of the American Foundation for AIDS Research (AmFAR), in: Sunday Times, London 17 May 1992.

“Dominated by the media, by special pressure groups and by the interests of several pharmaceutical companies, the AIDS establishment efforts to control the disease,  lost contact with open-minded, peer-reviewed medical science since the unproven HIV/AIDS hypothesis received 100% of the research funds while all other hypotheses were ignored.”
– Dr. Etienne de Harven, Emeritus Professor of Pathology, at the University of Toronto, in: Reappraising AIDS Nov./Dec. 1998.

“The HIV hypothesis ranks with the ‘bad air’ theory for malaria and the ‘bacterial infection’ theory of beriberi and pellagra [caused by nutritional deficiencies]. It is a hoax that became a scam.”
– Dr. Bernard Forscher, former editor of the U.S. Proceeding of the National Academy of Sciences, in: Sunday Times, London 3 April 1994.

“The HIV-causes-AIDS dogma represents the grandest and perhaps the most morally destructive fraud that has ever been perpetrated on young men and women of the Western world.”
Dr. Charles Thomas, Molecular Biologist and former Harvard and Johns Hopkins Professor, in: Sunday Times London 3 April 1994.

“Virologist have nothing new to offer. They keep coming up with excuses, they find constant growth and change in the virus structure, it evades, attacks, strange things, but none of them has the courage to explain properly how these things could possibly be so.”
Dr. Alfred Hässig, Emeritus Professor in Immunology at the University of Bern, former Director Swiss Red Cross blood banks, in: Continuum Jan/Feb 1996.


HIV and AIDS: 2 purposeful and profitable stupidities

The viewpoints about HIV/AIDS of the scientists of the Perth Group:

According to the Perth Group it is NOT proven that
– “a unique, exogenously acquired retrovirus, HIV” (Human Immunodeficiency Virus) exists;
– “‘HIV’ antibody tests are specific for ‘HIV’ infection”;
– “HIV causes acquired immune deficiency (… AID) or that AID leads to the development of the clinical syndrome AIDS”;
– “HIV/AIDS is infectious, either by blood, blood products or sexual intercourse”;
– there is a “Mother to child transmission of a retrovirus HIV”.

According to the Perth Group
– “the cessation of exposure to oxidants and/or in contrast the use of anti-oxidants will improve the outcome of AIDS patients”;
– “the pharmacological data prove AZT cannot kill ‘HIV’ and AZT is toxic to all cells and may cause some cases of AIDS”.
In 2010 the sales of the 9 AIDS-medicaments with the strongest turnover amounted to a total of 12.3 Billion US-Dollars.
– Quelle: Konrod.info.


Bis heute (2015) fehlt beim HIV-Virus-Nachweis der Goldstandard! Der Virusbeweis ist daher bis heute nicht erbracht worden! Ebenso wenig gibt es einen wissenschaftlichen Beweis für die Theorie, daß HIV Ursache von AIDS ist!

Foto: Aidsmyth.com, fair use.
Foto: Aidsmyth.com, fair use.

Übersetzung der Bildlegende:
Der Schöpfer von HIV und AIDS
DR. HILARY KOPROWSKI
Zwischen 1954-1957 infizierte er absichtlich Millionen von Afrikanern mit AIDS und erzählte ihnen, es sei die Polioimpfung. (Überprüfe es selbst)

Zusammenhänge zwischen dem SV-40-Affennieren-“Virus” (in Wirklichkeit kein Virus, sondern “nur” ein ebenso gefährliches Affennieren-Protein und damit Fremdeiweiß) aus Koprowskis Polio-Impfungen mit dem Auftreten von AIDS und HIV ab 1975 in den USA auf der Seite des Buchwald-Kommentators Michael Palomino.

Über den SV-40-AIDS-Zusammenhang berichtet  auch die Journalistin Sydney White in einer Video-Vorlesung: “Murder in the First! A History of Vaccines“:

Polio-“Virus” Min. 41:25
– SV-40 “Virus”, Affen mit Sabin Polio-Impfstoff getestet, bekamen alle Krebs. 80er Jahre: Gallo: AIDS ist “Virus” dieser Affen Min. 55:05

Da wir durch Dr. Klaus Hartmann wissen, daß die heutigen Ependymom-Hirntumore durch das damals verimpfte SV-40 verursacht werden, kann man für die Affenversuche von Sabin mit zuvor gesunden green monkeys (Westl. Grünmeerkatze) und ihre Vergiftung mit dem Polio-Impfstoff drei Erfolge verbuchen: sofortiger Krebs bei den Versuchsaffen, und nach Verimpfen dieser Krebszellen aus den Affennieren beim Menschen wiederum Krebs und ab den 80er Jahren AIDS (Immunschwäche, für die man Schwule und ihre ungeschützten Sexualpraktiken beschuldigte, wobei anzunehmen ist, daß die Hormone in den Impfstoffen überhaupt erst zum rasanten Anstieg schwuler Männer ab den 70er Jahren führten als Transgender-Programm (marxistischer Plan zur Schaffungen des “neuen Menschen”).

Man könnte denken, es läuft genau so, wie geplant und es sind gar keine Irrtümer oder Pannen. Die Impfbetreiber wissen selbst genau, daß ihre Impfstoffe nie funktioniert haben, daß es die behaupteten krankmachenden Viren nicht gibt (außer die, die sie selbst im Labor machen wie SV-40, was dann Krebs und Immunschwäche – besonders AIDS – macht), daß die Ekelstoffe in der Impfjauche nie Gesundheit bringen, sondern – christlich gesprochen – Satan dienen und Schmerzen, Leid und Tod und Bevölkerungsreduktion bringen.

Zum o. g. Vortrag siehe auch unter Impfen = Mord?

26 Millionen Tote durch SV-40-Geimpfte, was man als AIDS bezeichnete!

AIDS stammt also aus dem Labor und aus dem SV-40-Polioimpfstoff!

Die 26 Millionen AIDS-Toten, die der Dokumentarfilm “The Origin of HIV” zeigt, sind in Wirklichkeit verheimlichte Impfschäden.

26 Millionen Impftote, für die es bis heute kein Mahnmal und keinen Gedenktag gibt. Und bis heute werden Aufklärer dafür mundtot gemacht und verfolgt, zumindest beleidigt! Ruhm, Orden, Dank, Fördergelder, Festreden gibt es nur für die Mörder. Das hatte Goethe schon bei den schrecklichen Pest-Ärzten erschüttert bezeugt.

The Origin of HIV Aids – The best documentary – Channel 4

Der Ursprung von AIDS — deutsche Fassung

Vorwürfe gegen Koprowski:
Amok Science: Did The Polio Vaccine In Congo Created The Aids Virus?

New York Times, 20.04.2013:

Hilary Koprowski, Who Developed First Live-Virus Polio Vaccine, Dies at 96


AIDS ist DAS Verbrechen – Trailer zum gleichnamigen Buch!

Dr. Claus Köhnlein: Gibt es überhaupt HIV oder AIDS?

AIDS-HIV 1

AIDS was manufactured by the Government – Dr. Len Horowitz

I Created AIDS to Deliberately Depopulate Humanity – Dr Robert Gallo

I CREATED AIDS to DELIBERATELY DEPOPULATE HUMANITY – Dr Robert Gallo
(derselbe Titel, jedoch anderes Video)


Foto: Leitner. Mit fr. Genehmigung.
Foto: Leitner. Mit fr. Genehmigung.

Ein neues Virus wurde Im Orwell-Jahr 1984 per ordre de mufti von der US-Regierung auf einer Pressekonferenz von Robert Gallo und Margaret Heckler verkündet.
Kein Wissenschaftler fragte nach Belegen, Studien, Virusnachweis.

Sieht so Wissenschaftsfreiheit aus? Oder ist es nicht vielmehr ein Mißbrauch der Wissenschaft?

Ähnlich lief es mit der “Entdeckung” des Masernvirus genau 30 Jahre zuvor, 1954 mit Enders 1954 ab, ebenso von US-Regierungswissenschaftlern verkündet, ebenso nie belastbar nachgewiesen, sondern immer nur behauptet wurde, daß es so sei wie behauptet. Auf Kontrollversuche wurde verzichtet, das Absterben von Zellen wird immer als Anwesenheit des jeweilig behaupteten Virus behauptet. In Wirklichkeit sterben die Zellen durch die Laborversuche selbst und nicht durch ein imaginäres Virus.

Foto: P. Schmidt, mit freundlicher Genehmigung.
Foto: P. Schmidt, mit freundlicher Genehmigung.

Die Stufen der HIV-AIDS-Mythen:

1. Stufe 1984:     Gallo. Nur HIV macht AIDS.

2. Stufe 1986:    Hamer (Buch “Vermächtnis einer Neuen Medizin”) HIV & AIDS gibt es nicht, Ursache Psyche (Smegma-Allergie)

3. Stufe 1991:    Duesberg: HIV nicht Ursache von AIDS, sondern Drogen und Medikamente.

4. Stufe 1991:    Kawi Schneider & Peter Schmidt im Offenen Kanal Berlin: Es gibt kein AIDS!

5. Stufe 1994:    Montagnier: HIV + Co-Faktoren machen AIDS.

6. Stufe 1994:    Lanka: Kein Existenznachweis für das HI-Virus.

7. Stufe 2009:   Montagnier: AIDS heilbar durch gesunde Ernährung und Hygiene, nicht Medikamente (Doku House of Numbers), HIV existiert nicht


Eine gute Zusammenfassung und Chronologie des Wissenschaftsbetruges über HIV von Dr. rer. nat. Stefan Lanka gibt es hier:

Foto: Gesundheitliche Aufklärung. Mit freundlicher Genehmigung.

Foto: Gesundheitliche Aufklärung. Mit freundlicher Genehmigung.


1991: Der Tod der AIDS-Theorie durch Prof. Peter Duesberg:

AIDS Epidemiology: Inconsistencies with Human Immunodeficiency Virus and with Infectious Disease By Peter H. Duesberg, Proc. Natl. Acad. Sci. USA, Vol. 88, pp. 1575-1579, February 1991
http://www.duesberg.com/papers/ch4.html

Die Aids Rebellen – AIDS wird nicht von HI-Viren verursacht!

Peter Schmidt: HIV-Beweisfrage an Prof. Duesberg und Prof. Süssmuth

Gibt es das HI-Virus? Beweisfrage von 1995 an die Bundesgesundheitsministerin Prof. Rita Süssmuth!

Inzwischen glaubt selbst der HIV-“Entdecker” oder HIV-Träumer oder HIV-Betrüger Luc Montagnier nicht mehr an das Virus, für das es nur Zeichnungen und Computermodelle gibt. Trotzdem werden die Menschen zwangsbehandelt, selbst wenn sie nicht krank sind, wie etwa Barbara Seebald.

In 25 Jahren kein Fortschritt. Sie lügen weiter wie bisher. Die alten Kämpfer und ihre Webseiten sind nicht mehr, die Jugend weiß nicht, daß die HIV- und AIDS-Lüge 1995 bereits tot war aufgrund der tiefgehenden Recherchen der damaligen Kritiker. Jede Generation, also alle 30 Jahre, muß also die Wahrheit für sich neu entdecken und erkämpfen, geschnekt wird sei einem nicht.

AIDS-HIV 1

Dr. Stefan Lanka: HIV – Realität oder Artefakt?
Siehe auch die Textfassung

Dr. Stefan Lanka: Zusammenschnitt von Vorträgen zu HIV/AIDS, Impfen u .a. (Trailer)

AIDS-HIV 1

Zusammenschnitt von Vorträgen zu HIV/AIDS, Impfen u .a. (Langversion)

HIV, AIDS, Bakterien, Viren, Impfen und die Widersprüche zur Wirklichkeit
19. December 2010
Ein Zusammenschnitt aus Vorträgen der klein-klein-Bewegung

Die Gründe, warum unsere Arbeit so wichtig ist.
Oder: Warum die Überwindung des Irrglaubens an die Schädigung durch Bakterien, die Existenz angeblich krankmachender Viren, Impfen, HIV und AIDS uns den Rechtsstaat bescheren kann und wir damit die Probleme mit dem Geld, den Zinsen, der Armut und Arbeitslosigkeit und vieles mehr global lösen können!

Im Jahr 1957 (Osteransprache von Papst Pius XII) wurde den Menschen klar, dass sie sich durch Atombomben selbst zerstören können. Ab 1972 (Buch: Die Grenzen des Wachstums) wurde ihnen klar, dass sie sich und ihre Umwelt durch den Wachstumszwang der Wirtschaft und der Medizin (Buch: Die Nemesis der Medizin) selbst von außen und innen zerstören.

Alles deutet darauf hin, dass die Meere kippen und keinen Sauerstoff mehr produzieren werden. Da die Meere 80% des Sauerstoffs in der Atmosphäre erzeugen, werden die Menschen ersticken. Außerdem ersticken sie innerlich durch die Zerstörung der Bakterien in unseren Zellen (Mitochondrien), die den Sauerstoff veratmen. Die Zellen werden auch durch Gen-Food, Wirkverstärker in den Impfstoffen und speziell durch Nano-Teilchen aufgelöst.

Leider hat nur das klein-klein Team ernsthaft einen Weg gesucht und gefunden, wie die Menschen weiter auf diesem Planeten leben können und geht ihn. Alle anderen hatten einen zu kurzen Atem, haben aufgegeben oder es gar nie versucht.

Die einzige Möglichkeit in Zukunft zu leben liegt in einem demokratisch legitimierten Recht-Staat (eigentlich korrekt geschrieben Rechtsstaat), den wir noch nicht haben, den aber die „Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte” und das Grundgesetz für die BRD fordern. Wir haben zur Erfüllung dieser Anforderung unseren Drei-Stufenplan, die Globalisierung in drei Schritten vorgestellt (Sonderausgabe Nr. 2 von „Leben mit Zukunft”).

Innerhalb dieses Planes müssen wir die globale Lüge über die Infektionskrankheiten wirksam, d.h. weltöffentlich entlarven und überwinden. Wir haben grundlegend recherchiert und herausgefunden, dass es keine Übertragung von Krankheiten durch Krankheitserreger gibt. Es existieren keine krankmachenden Viren! Die bekannten und neuen Krankheiten haben andere Ursachen, die verschwiegen werden.

Viele Menschen, darunter ein Teil unserer Leser, haben – klein-klein – seit 14 Jahren viele staatliche Institutionen (Gesundheitsämter, Gesundheitsministerien, Parlamente, Regierungen) in Deutschland, Österreich und Italien (Südtirol) nach publizierten Beweisen für die Existenz von Erregern gefragt.

Das Eingeständnis der Behörden war für die fragenden Bürger niederschmetternd, für uns nicht überraschend. Es gibt keine publizierten Schriften! Es gibt keine Beweise! Es gibt nur eine internationale Vereinbarung. Und unter diesem Vorwand schwächt, schädigt und tötet der Staat Bürger durch dauerhaft wirkende Nervengifte in Impfstoffen und Medikamenten.

Die Justiz schützt diese Verbrechen, indem sie – immer erfolgloser – versucht, uns durch Prozesse, Strafen und durch die Psychiatrie zu vernichten und durch Staatsbürger gestellte Anzeigen von tatsächlichen Straftaten, die insbesondere aus den Behörden heraus erfolgen, ignoriert.

Was die angeblichen Virusinfektionen betrifft, haben wir bewiesen und in unseren Büchern publiziert, dass wir uns bei unseren Nachforschungen nicht geirrt haben. Die Infektionsbehauptungen und Impfprogramme gehören seit dem Zweiten Weltkrieg zur globalen Politik der US-Amerikanischen Seuchenbehörde (CDC), die dem Pentagon untersteht, dem Kriegsministerium der Regierung der USA. Gegenwärtig geschieht ein nicht erklärter Krieg der USA gegen die Menschheit.

Nach außen hin werden die Befehle der USA durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in alle Staaten transportiert. Wenn „Empfehlungen” der WHO nicht innerhalb von 6 Wochen widersprochen wird, sind sie nationales Gesetz. Die WHO beruft sich bei HIV & AIDS und der sog. Influenza-Pandemie exklusiv auf die CDC (Pentagon), die natürlich auch keine Beweise für die Existenz der behaupteten Erreger publiziert hat.

Wenn es uns gelingt, die in Deutschland klein-klein erwirkten Beweise wirksam zu veröffentlichen (unsere sog. unabhängigen Medien unterdrücken wissentlich und absichtlich unsere Ergebnisse) und das globale Infektionsdogma kollabieren zu lassen, dann hat die Menschheit eine Chance, ihren Trance-Zustand zu überwinden, Rechtsstaaten aufzubauen und die erforderliche Geldsystemreform durchzusetzen, als Basis für ein LEBEN MIT ZUKUNFT in Harmonie.

Das jetzige Geldsystem erzwingt durch den Zinseszinsmechanismus einen zerstörerischen Gebrauch des Eigentums durch die Unternehmer, also einen Gebrauch des Kapitals ohne Moral. Die Mathematik hat keine Moral, wie „1 und 1 ist 2″ keine Moral hat, kann die mathematische Zinseszinskurve auch keine Moral haben.

Wenn wir Zukunft haben wollen bedarf es der Ethik und nicht der Moral. Es bedarf der konsequenten Bestrafung der lebenszerstörenden Lügner, unabhängig von deren Status und Ansehen, durch den demokratisch legitimierten Rechtsstaat.

Ein solcher zukünftiger Staat darf, um zukunftsfähig zu sein, nur ein Geldsystem dulden, das nicht den Gebrauch von Kapital ohne Moral erzwingt, sondern den Menschen dient. Schon Raiffeisen forderte das dienende Geld, Sylvio Gesell führte das in seinen Publikationen, aus und wir führen es weiter.

Mehr Infos und Vorträge auf www.klein-klein-verlag.de


Dr. Claus Köhnlein: HIV/AIDS-Behandlung: Wo sind die Fakten?
Vortrag auf der alternativen AIDS-Konferenz, auch als unabhängiger Wiener AIDS-Kongress genannt, vom 16.-17.07.2010 im Wiener Museumsquartier als Gegenveranstaltung zur offiziellen 18. Welt-Aids-Konferenz 2010 in Wien. Dr. Claus Köhnlein ist Facharzt für Innere Medizin in Kiel und Co-Autor des Buches „Virus-Wahn“.

Foto: Jim Humble Verlag. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Jim Humble Verlag. Mit freundlicher Genehmigung.

Der Aids Genozid – Massenmord durch Impfen

„Manchmal wünschte ich mir, ich könnte mich in die Zeit zurückversetzen, als ich noch nichts über die von Menschen gemachte Ursache von Aids wusste. Vor dieser Krankheit war ich optimistischer und hoffnungsvoller, was die Zukunft betraf. Ich glaubte noch an die höchsten Ideale der medizinischen Wissenschaft, und ich vertraute darauf, dass meine Kollegen das Richtige tun würden.“

Anfang der achtziger Jahre erkrankten Millionen afrikanische Männer, Frauen und Kinder innerhalb kürzester Zeit an Aids. Einige Monate davor hatte die WHO ein Polio-Impfprogramm durchgeführt und Millionen Menschen in Afrika gegen Polio geimpft. Im Jahr 1978 ließen sich hunderttausende Homosexuelle in den amerikanischen Städten freiwillig gegen Hepatitis B impfen. Kurze Zeit später starben die ersten Männer in Amerika an Aids. Die Wissenschaft hält bis heute an der Theorie fest, dass das Aidsvirus von den Affen auf den Menschen übergegangen ist.

Wusste man nicht über die verunreinigten Impfstoffe Bescheid, oder ist Aids ein bewusster Genozid? Was hat die Wissenschaft vor uns zu verbergen?

Dr. Alan Cantwell ist der Sache nachgegangen und kam zu erschreckenden Ergebnissen.

Foto: Hans Tolzin. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Hans Tolzin. Mit freundlicher Genehmigung.

AIDS – ganz anders, als man denkt!
von Christian Joswig

AIDS – ein Märchen?! Glauben auch Sie unhinterfragt an die offiziell verfochtene AIDS-Hypothese?
von Dr. Olaf Kron

Aids: Nur eine lukrative Lüge?
von Sputnik, 2003


Die chemischen Grundlagen der verschiedenen AIDS-Epidemien: Drogen, antivirale Chemotherapie und Unterernährung
Peter Duesberg*, Claus Köhnlein**, David Rasnick
Donner Laboratory, University of California Berkeley, Berkeley, CA 94720, USA


Foto: Schmidt: Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Schmidt: Mit freundlicher Genehmigung.

Flugblatt der AIDS-Aufklärers Peter Schmidt, der von 1989 bis 1996 AIDS-kritische Sendungen im ehemaligen Bürgerfernsehen Offener Kanal Berlin, aber auch in den Offenen Kanälen Hamburg und Ludwigshafen moderierte.

Foto: Schmidt: Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Schmidt: Mit freundlicher Genehmigung.

Meinungsfreiheit kann manchmal schmerzlich sein (taz, 03.02.1996)

AIDS-HIV 1

Aids-Skandal im Offenen Kanal (Hamburger Morgenpost, 18.10.1995)
Selbsternannter Experte erklärt tödliche Krankheit zum “Phantom” –
FDP: Jugendgefährdend

AIDS-HIV 1


Foto: Peter Schmidt. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Peter Schmidt. Mit freundlicher Genehmigung.

Dokumentation AIDS-Kritik

von Peter Schmidt
(deutschsprachiger AIDS-Kritiker der ersten Stunde)

Inhalt: (kleiner Auszug)
– Warum die Virologen “AIDS” erfinden mußten
– Das AIDS-Virus kann nie besiegt werden, es gibt nämlich keins
– Vorschläge für eine alternative AIDS-Therapie
– Wer, warum “AIDS” erfand
– HIV – Realität oder Artefakt?
– Nieder mit der AIDS-Lüge
– Die Beisetzung der “AIDS-Virus”-Doktrin
– 12 Jahre AIDS-Lüge sind genug!
– Was ist die Virus-AIDS-Theorie?
– Was ist die Kritik an der Virus-AIDS-Theorie?

Mit Beiträgen von:
Prof. Dr. Peter H. Duesberg, Kawi Schneider, Christian Joswig, Peter Schmidt, u.a.
Kartoniert, A4, 107 Seiten, mit vielen Bildern, Zeitungsartikeln, Dokumenten, Interviews…
Siehe auch: Peter Schmidt – Das Ende der AIDS-Theorie, raum & zeit März/April 1991 mit seinem einleitenden Kommentar von 2012.

Peter Schmidts zweite Veröffentlichung zum Thema war „AIDS“: Die Krankheit, die es gar nicht gibt. Eine Dokumentation aus dem Ehlers-Verlag.” in raum&zeit special 4, Sauerlach 1992, 2. erweiterte Auflage, 151 Seiten, ISBN 3-9801761-3-4, Seite 114 – 116.

Seine dritte Veröffentlichung war „AIDS“: Dichtung und Wahrheit. Eine Dokumentation aus dem Ehlers-Verlag.” in raum&zeit special 4, Sauerlach 1990, 4. erweiterte Auflage [1993],
228 Seiten, ISBN 3-9801761-3-4, Seite 114 – 116.


Foto: raum & zeit.
Foto: raum & zeit.

Der deutsche AIDS-Kritiker Peter Schmidt rekapituliert:

“1989 veröffentlicht die Zeitschrift raum & zeit eine grundlegende Kritik an der HIV-AIDS-Theorie. Prof. Dr. Peter Duesberg macht im Interview “Virologen erfanden “AIDS”, um selbst zu überleben” klar, daß es keine Beweise für HIV als Auslöser von AIDS gibt. Schulmediziner wie Robert Gallo begehen einen unglaublichen Betrug an der Menschheit. Ohne einen Nachweis wird eine neue “Seuche” propagiert, damit Pharmazeuten sich die Taschen füllen. Generationen junger Menschen wird Angst statt Liebe medial eingepflanzt. Die VirUS-Propaganda aus Amerika ist das Verbrechen.”

“Das Deckblatt der Wochenzeitschrift BUNTE Heft 15 aus dem Jahr 1992 macht Todeswerbung für die HIV-Aids-Theorie mit großen Lettern:

Foto: Peter Schmidt. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Peter Schmidt. Mit freundlicher Genehmigung.

“AIDS – Jetzt sterben die Frauen”
und zeigt Fotos von Susanne Seidensticker, Alison Gertz, Ruth Marples, Prinzessin Katharina zu Fürstenberg, Amparo Munoz, Kimberly Bergalis.

Beweise hat Dr. Robert Gallo für die HIV-AIDS-Theorie seit seiner Pressekonferenz vom 26.04.1984 nie vorgelegt. Dafür hat Prof. Dr. Peter Duesberg in drei wissenschaftlichen Arbeiten von 1987, 1989 und 1991 die VirUS-Theorie widerlegt.

Klügere als Herr Hubert Burda und Frau Maria Furtwängler (oo 1991) wissen, daß Duesbergs Arbeit von 1991 das “Ende der AIDS-Virus-Theorie” war:

AIDS-Epidemiologie: Widersprüchlichkeiten zur Annahme einer HIV-Ätiologie und Infektionskrankheit von Prof. Dr. Peter H. Duesberg AIDS-Forschung (AIFO) Juni 1991, Heft 6, S. 299-306. Übersetzt von Michael Leitner.

Original:
AIDS Epidemiology: Inconsistencies with Human Immunodeficiency Virus and with Infectious Disease
By Peter H. Duesberg, Proc. Natl. Acad. Sci. USA, Vol. 88, pp. 1575-1579, February 1991.


Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer:
aids – die Krankheit, die es gar nicht gibt

Foto: Dr. Hamer. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Dr. Hamer. Mit freundlicher Genehmigung.

Beschreibung

Aids (Acquired immune deficiency syndrome), Sida (Síndrome de Inmunodeficiencia adquirida) oder HIV-positiv ist ein einziger riesiger Betrug, was der Autor als allererster schon 1987 herausfand und veröffentlichte, als noch alle – trotz der vielen Ungereimtheiten – glaubten, dass Aids eine Krankheit sei.

Wie konnte der Autor das schon 1987 herausfinden, als gerade die Aids-Woge und Aids-Hysterie ihren höchsten Punkt hatten?

Nun, ganz einfach: Die Germanische Neue Medizin hat keine Hypothese, nur 5 Biologische Naturgesetze.

Der Autor postulierte: “Wenn es Aids als “Krankheit” gibt, dann ist die Germanische falsch. Beides kann nicht richtig sein.”Also ging der Autor schon 1984 daran, alle Fälle mit “HIV-pos.” daraufhin zu untersuchen, welche Phase eines Sinnvollen Biologischen Sonderprogramms denn vorliegen könnte bei Aids oder was denn dieser HIV-Test bedeuten könnte.

Der Autor untersuchte jeden “Aids-Fall”, dessen er habhaft werden konnte und hatte bald das System gefunden: Ausnahmslos alle HIV-pos. Fälle hatten mit Smegma zu tun, und zwar mit Smegma als Schiene bei irgendeinem DHS, bzw. SBS. Der Rest war für einen Medizin-Kriminalisten der Germanischen Neuen Medizin quasi Routine.

Taschenbuch 355 Seiten, Verlag Amici di Dirk, 2010, 2. Auflage.

Hamer – aids. Kurzbeschreibung. Hamer aids Kurzbeschreibung.pdf


Karl Krafeld und Dr. Stefan Lanka: AIDS ist das VERBRECHEN

Foto: Lanka. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Lanka. Mit freundlicher Genehmigung.

Weiterführend:
AIDS, HIV & IMPFUNGEN – Seite 1
AIDS, HIV & IMPFUNGEN – Seite 2
AIDS, HIV & IMPFUNGEN – Seite 3
AIDS: Wußten Sie das?
Dr. Lanka: HIV: Realität oder Artefakt?
Michael Leitner: Mythos HIV
Kremer: AIDS – medizinisches Versagen
Retroviren-Betrug
AIDS ist Absicht
HIV-Test ist sinnlos
Falsch positiv
HIV-Antikörper Seite 1
HIV-Antikörper Seite 2
HIV-Antikörper Seite 3

Scroll to Top