Virus-Kontrollexperimente

23.02.2016
zuletzt geändert: 27.09.2022

Grundlagen

Corona_Fakten: Kontrollexperiment Phase 1 – Mehrere Labore bestätigen die Widerlegung der Virologie durch den cytopathischen Effekt

Photo: Corona_Fakten, mit freundlicher Genehmigung.

Corona_Fakten: Kontrollexperiment Phase 2 – Entlarvt: Wie in der maßgeblichen Studie zu SARS-CoV-2 durch die chinesischen Wissenschaftler getrickst wurde 

Photo: Corona_Fakten, mit freundlicher Genehmigung.

Corona_Fakten: Kontrollexperiment Phase 3 – Strukturelle Analyse von Sequenzdaten & genetische Untersuchungen bestätigen: Es gibt keine krankmachenden Viren – TEIL 1 von 2

Photo: Corona_Fakten, mit freundlicher Genehmigung.
Corona_Fakten: Kontrollexperiment Phase 3 – Strukturelle Analyse von Sequenzdaten & genetische Untersuchungen bestätigen: Es gibt keine krankmachenden Viren – TEIL 2 von 2
Ein elementarer Ansatz am Beispiel von SARS-CoV-2

Photo: Corona_Fakten, mit freundlicher Genehmigung.

RKI bestätigt: Weder Viren-Existenzforschung, noch Kontrollexperimente durchgeführt

Photo: Corona_Fakten, mit freundlicher Genehmigung.

Weiterführend:
Fehlende Virus-Isolation
Rules for Isolation, Pasteur Institute 1973


22.09.2022: Prof. Olivier Schwartz, Leiter und wissenschaftlicher Direktor des Pasteur Instituts (Paris) höchst persönlich, bestätigte: „Wir haben keine Kontrollversuche durchgeführt“ ❗️

Photo: Prof. Schwartz, Corona_Fakten, fair use.

Nachdem wir den kompletten Mailverkehr mit den Schweizer Kollegen bis in die höchsten Instanzen veröffentlicht hatten, bei dem diese eingestehen mussten, weder ein Virusisolat, noch Kontrollversuche nachweisen zu können (aktenkundig durch die Kanzlei Kruse), haben wir dies nun für Frankreich bis hin zum weltweit führenden Grundlagenforschungszentrum für Biologie und Medizin, dem Pasteur Institut, nachgeholt und veröffentlichen diesen hiermit.

👉 🇫🇷 Unser Emailverkehr mit den französischen Kollegen:
S. Beitrag unten: 19.09.2022: Prof. Marius Ilie et. al.: Auch Negativkontrollen waren positiv oder bei Corona_Fakten Telegram

👉 🇨🇭Unser Email- und Schriftverkehr mit den Schweizer Kollegen – Teil 1 | Teil 2


19.09.2022: 🇫🇷 Prof. Marius Ilie et. al.: Auch Negativkontrollen waren positiv❗️

👉 Dies bestätigt: Es sind keine „krankmachenden Viren“

Photo: Corona_Fakten, mit freundlicher Genehmigung.

Marius Ilié et. al. von der „Université Côte d’Azur – Fakultät für Medizin“ bestätigten uns auf schriftliche Anfrage nicht nur, daß sie Kontrollexperimente durchführten, sondern bestätigten ebenfalls die Ergebnisse, welche wir durch unsere eigenen Kontrollexperimente veröffentlicht hatten.

Die Autoren der Publikation „Setting-Up a Rapid SARS-CoV-2 Genome Assessment by Next-Generation Sequencing in an Academic Hospital Center (LPCE, Louis Pasteur Hospital, Nice, France)“, an der über 20 Wissenschaftler beteiligt waren, antworteten:

🗣🇫🇷 Prof. Marius Ilie et. al.: „[…] Seitdem haben wir aber auch negative Proben in der Routinepraxis sequenziert und interessanterweise findet das NGS einige schwach-positive Proben.“ 


September 20th, 2022: Dr. Sam Bailey: Secrets of Virology – „Control“ Experiments
Recently, there was a claim that virologists carry out properly controlled experiments, which show that the „no virus“ position is false. Have we missed something?

Shownotes 👉 https://drsambailey.com/resources/videos/corruption-and-medicine/secrets-of-virology-control-experiments/
English subtitles 👉 https://odysee.com/@Hmanpro:e/Secrets-of-Virology:b
Telegram: https://t.me/drsambaileyofficial

Mit deutschen Untertiteln: Dr. Sam Bailey: Fehlende Kontroll-Experimente

Zitat aus dem „Settling the Virus Debate Statement“

„… the publications in virology are largely of a descriptive nature, rather than controlled and falsifiable hypothesis-drivem experiments that are the heart of the scientific method.“

„… die Veröffentlichungen in der Virologie sind weitgehend beschreibender Natur und die hypothesengestützte Experimente sind nicht kontrolliert und falsifizierbar, was das Herzstück der wissenschaftlichen Methodik ist.“

Zu Deutsch: Es sind Märchen. Aber patentierte und teure.


 


Virusglaube als kollektiver Irrtum der Menschheit

Aufruf an Wissenschaftler und Studenten

Wer führt Kontrollexperimente durch?

 

Foto: FR.
Foto: FR.

Hintergrund

Im gesamten Bereich des Infektionswesens werden keine Kontrollexperimente durchgeführt. Diese in der Wissenschaft notwendigen und vorgeschriebenen Experimente sollen ausschließen, dass die angewandten Methoden die Ergebnisse erzeugen oder verfälschen.

Zentral für die Existenzbehauptungen der sogenannten krankmachenden Viren sind Experimente mit Zellen im Reagenzglas. Im Rahmen der Infektionsexperimente sollen im Labor Zellen im Reagenzglas (Zellkulturen) mit vermuteten Viren infiziert werden, weil krankmachende Viren niemals in einem Menschen, Tier oder in Körperflüssigkeiten gesehen, daraus isoliert, fotografiert und biochemisch charakterisiert wurden (1).

Die Beteiligten haben bei den „Infektionsexperimenten“ früher und heute vergessen, Kontrollexperimente durchzuführen, anhand derer sie sofort festgestellt hätten, dass nicht ein Virus, sondern die Bedingungen des „Infektionsexperimentes“ das Sterben der Zellen bewirken. Das experimentell verursachte Sterben der Zellen im Reagenzglas wird aber als Beweis für die Existenz, Infektion und Isolation von krankmachenden Viren ausgegeben, wie z.B. beim behaupteten Masern-Virus (2).

Aufruf

Ich rufe Wissenschaftler und Studenten, die mit Zellkulturen arbeiten, dazu auf, Kontrollexperimente durchzuführen und zu dokumentieren. Sie sind bei den sog. Infektionsexperimenten bis heute nicht durchgeführt oder dokumentiert worden. Hierzu müssen die Zellen einfach genauso behandelt und vorbereitet werden, als wenn sie in einem Infektionsexperiment verwendet werden.

Die Anleitungen, was exakt zu tun ist, sind in den Publikationen enthalten, in denen die Isolation von krankmachenden Viren behauptet wird. Gut wäre es, wenn bei diesen Kontrollexperimenten auch Abstriche von gesunden und kranken Menschen mit unterschiedlicher Symptomatik verwendet würden. Das Resultat wird sein, dass die Zellen sich exakt so verhalten und sterben, als wenn sie angeblich mit einem Virus infiziert worden sind.

Diese Kontrollversuche werden die Infektionstheorie widerlegen, denn Bestandteile und Eigenschaften von sterbenden Zellen im Reagenzglas wurden und werden als „krankmachende Viren“ fehlgedeutet. Die dokumentierten Resultate der Kontrollexperimente sind bei „kleinen wissenschaftlichen Journalen“ zur Veröffentlichung einzureichen und bitte auch mir zur Kenntnis zu bringen. Wird die Veröffentlichung der Ergebnisse in fachbegutachteten Zeitschriften verweigert, werde ich sie gerne im Zwei-Monats-Magazin WissenschafftPlus veröffentlichen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Dr. rer. nat. Stefan Lanka

 

PS: Vorträge und Tagesseminare zu dieser Thematik finden in Langenargen am Bodensee, im Schwarzwald, in Österreich in Tirol und Salzburg und in Rostock und Umgebung statt.

(1) Warum und wieso das so ist, ist u.a. im Artikel „Die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Medizin“ in Wissenschafftplus Nr. 3/2015 erklärt und dokumentiert. Weitere Informationen hierzu im Internet unter: http://www.wissenschafftplus.de/cms/de/aktuelles

(2) Siehe „Der Masern-Virus-Prozess wird immer spannender“ in Wissenschafftplus Nr. 3/2015 und auf dem Internet: https://impfen-nein-danke.de/u/Der-Masern-Virus-Prozess-wird-immer-spannender-2.pdf

– Quelle: WissenschafftPlus Newsletter vom 12.05.2015.


Scroll to Top