Verfolgung

26.07.2015
letzte Änderung 29.01.2022

Verfolgung und Ermordung impfkritischer Ärzte und Forscher

„Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden. Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden. Doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt.“
– Theodor Fontane

Foto: Buch Vaccine Epidemic, Frontcover, fair use.
Foto: Buch Vaccine Epidemic, Frontcover, fair use.

 

Foto: Bielau, mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Bielau, mit freundlicher Genehmigung.

Dr. med. Klaus Bielau, ganzheitlicher nichtimpfender Arzt in Graz.

Eine Hebamme berichtet über Angst und Einschüchterung, die bei den impfkritischen Hebammen umgeht – d h. also bei den meisten, die heimlich impfkritisch sind:

Foto: privat. Name bekannt.
Foto: privat. Name bekannt.

Bericht aus einer Apotheke. Gewissensbisse!

Foto: Privat. Name bekannt.
Foto: Privat. Name bekannt.

Dr. med. Dietrich Klinghardt: Impfkritische Ärzte und Wissenschaftler werden umgebracht


Dr. med Dietrich Klinghardt: Hört auf, helfende Wissenschaftler umzubringen

Screenshot:



Pharma-Insiderin und Aufklärerin Brandy Vaughan plötzlich tot am 07.12.2020
Gründerin von Learn The Risk
Ihre vorsorgliche Erklärung vom 02.12.2019, daß sie nie Selbstmord machen werde

08.12.2020, Erin Elizabeth: My Long Time Friend and ‘Learn The Risk’ Founder Brandy Vaughan Found Dead

15.12.2020, Erin Elizabeth: Breaking: Santa Barbara Sheriff’s Office officially investigating the suspicious death of Brandy Vaughan

Foto: Brandy Vaughan, FB-Chronik,fair use.

Brandy Vaughans letzter FB-Eintrag am 07.12.2020, ihrem Todestag:
„Flu Shot Label Admits, No Data That The Shot Decreases Flu“

Foto: Brandy Vaughan, fair use.

Ihre Plakat-Aktionen von LearnTheRisk

“There’s some EVIL going on here and we have to fight it”
RIP Brandy Vaughan🙏🏼♥️

https://www.youtube.com/watch?v=9AOqcuVKPBU
Brandy Vaughan Obituary (Dec 2020) Death, Cause of Death, Reason

https://www.youtube.com/watch?v=LxQW2XgjX3U&


Skandal-Rückblende: Dr. Suzanne Humphries wurde zur Zielscheibe des FBI, nachdem sie sich wegen Todesdrohungen meldete, um sie wegen ihre Impfkritik zum Schweigen zu bringen.

Mike Adams schreibt im Email-Newsletter vom 10.05.2019 ergänzend über die bekannte Rednerin und Autorin („Die Impf-Illusion“, eines der besten impfkritischen Bücher):

 „Vielen Mitmenschen wird erst jetzt klar, wie korrupt das FBI ist, aber wußten Sie auch, daß das FBI Dr. Suzanne Humphries ins Fadenkreuz nahm, als sie dort um Hilfe bat wegen Todesdrohungen, die sich auf ihre öffentlichen Vorträge über Impfungen bezogen?
Das FBI versuchte tatsächlich, sie mit einer aufwändigen Täuschungskampagne zu framen. Das FBI bewies damit nur einmal mehr, daß es nicht mehr ist als die Stiefellecker-Vollzugsbehörde des Pharma-Kartells des Tiefen Staats.
Es wirkt unwirklich, zu sehen, wie korrupt alles geworden ist.“
 [„Many people are just now realizing how corrupt the FBI is, but did you know the FBI targeted Dr. Suzanne Humphries when she tried to get their help over death threats she was facing for giving public lectures about vaccines?
The FBI actually tried to frame her through an elaborate deception campaign, proving yet again that the FBI is nothing but the jack-booted deep state enforcement division of the pharma cartels.

It’s unreal how corrupt everything has become.“]


Foto: tvn, fair use.
Foto: tvn, fair use.

Polen: Impfkritische Ärztin verfolgt!

Bitte um Hilfe aus Polen: Die impfkritische Ärztin Dr. Dorota Sienkiewicz wird verfolgt!

Sie hat an einer Studie über Impfstoffe mitgearbeitet, die zu dem Ergebnis kam, daß Impfstoffe weder wirksam, noch sicher sind, wenn man echte wissenschaftliche Maßstäbe ansetzt.

Nun wird sie von der fake science, dem Pharmasystem und dem Wahrheitsministerium verfolgt.

Ganzer Bericht bei International Revolution für Choice vom 01.12.2018:

Ihre Studie in Prog Health Sci 2012, Vol 2 , No1.

Weitere impfkritische Studien, die belegen, daß Impfstoffe nichts nützen und nicht schützen.
Dieser Bericht auf unserer Facebook-Seite Impfkritik-Impffrei vom 01.12.2018.


Molekular-Biologin Dr. Judy A. Mikovits: Verhaftet nach Entdeckung von Zusatzstoffen in Impfstoffen (sie nennen es tödliche Viren)

Sie arbeitete an humanen Retroviren mit Schwerpunkt Immuntherapie und HIV-Forschung. 2009 forschte sie über neurologische Krankheiten einschließlich Autismus, wobei sie feststellte, daß ihre Studienteilnehmer an ernsten gesundheitlichen Problemen litten wie KrebsMotoneuron-Erkrankung oder dem Chronischem Müdigkeits-Syndrom (CFS).

Dr. Mikovits glaubte, daß ein Virus, Retrovirus [vgl. dazu im Mittelteil: RETROVIREN – Das zentrale Dogma der Genetik] oder ein virusähnliches Partikel in den Impfstoffen dafür verantwortlich sein könnte, z.B. durch darin enthaltende Partikel aus Mäusehirnen [Fremdeiweiß] als Impfviren.

Foto: Skyhorse Publishing, fair use.
Foto: Skyhorse Publishing, fair use.

Daraufhin klopfte der Tiefe Staat an ihrer Tür. Sie wurde ohne Haftbefehl verhaftet und für fünf Tage ins Gefängnis gebracht. Eine Kautionszahlung war nicht möglich. Ruf und Karriere sind nun zerstört [erinnert an die Verfolgung der impfkritischen kanadischen Ärztin Dr. Ghislaine Lanctot].
Ihr Fall ist in dem Buch Plague: One Scientist’s intrepid Search For the Truth about Human Retroviruses and Chronic Fatigue Syndrome, Autism, and Other Diseases dokumentiert.

Ironischerweise hat die US-Zulassungsbehörde FDA nun einen Bluttest für Retroviren [der nur nichtssagende Antikörper anzeigt] zugelassen, der Millionen Dollar wert ist und zum großen Teil auf den Forschungen von Dr. Judy Mikovits Forschungen basiert, die aber nun von Big Pharma benutzt werden. Während diese herausragende Wissenschaftlerin nun mittellos und arbeitslos ist, profitieren nun möglicherweise Dritte von ihrer Forschung, indem sie damit auf dem Blutkonservenmarkt abkassieren.

Ironischerweise hat die US-Zulassungsbehörde FDA nun einen Bluttest für Retroviren [der nur nichtssagende Antikörper anzeigt] zugelassen, der Millionen Dollar wert ist und zum großen Teil auf den Forschungen von Dr. Judy Mikovits Forschungen basiert, die aber nun von Big Pharma benutzt werden. Während diese herausragende Wissenschaftlerin nun mittellos und arbeitslos ist, profitieren nun möglicherweise Dritte von ihrer Forschung, indem sie auf dem Blutkonservenmarkt abkassieren.

Scientist Jailed After Discovering Deadly Viruses Are Delivered Through Vaccines

Foto: Explainlife.com, fair use.
Foto: Explainlife.com, fair use.

The criminalization of science whistleblowers: An interview with Judy Mikovits, PhD

https://www.youtube.com/watch?v=OY7nHb505XY


Stehen Heilpraktiker auf einer geheimen Todesliste?

Mußten Heilpraktiker und Ärzte wie Dr. Bradstreet sterben, weil sie auf ein schmutziges Geheimnis bei den Impfstoffen gestoßen sind?
Mischt die Pharmaindustrie das Nagalase-Enzym (Krebserreger und Autismusauslöser) den Impfstoffen bei?
Und haben viele der inzwischen 83 impf- und pharmakritischen Heilpraktiker und Ärzte an der Heilung von Impfschaden-Autismus mit dem GcMAF-Protein-Mittel geforscht und mußten darum sterben?

https://youtu.be/Sa7HpeIaAt4


Ärzte, die Krebsenzyme in Impfstoffen entdeckten, wurden alle ermordet

Foto: News-for-friends, fair use.
Foto: News-for-friends, fair use.

Eine immer häufigere „Nebenwirkung“ der Impfungen ist Krebs.


Die bekannteste US-Impfgegnerin Erin Elisabeth hat seit Sommer 2015 schon über 80 tote Impf- und Pharmakritiker in den USA gezählt. Hier ist Fall Nr. 83.


Hier eine Übersicht dieser merkwürdigen Todesfälle:

Foto: HealthNutNews, fair use.
Foto: HealthNutNews, fair use.

Impfkritischen Ärzten wird gedroht: „Wenn Sie anfangen, Fragen über die Impfstoff-Sicherheit zu stellen, werden wir Ihre Karriere zerstören, Punkt.“

– Dr. Andrew Wakefield in dem biographischen Film über ihn „The Pathological Optimist“:

Foto: Wakefield, fair use.
Foto: Wakefield, fair use.

Weiter: Über die Verfolgung von Wakefield.


22.02.2017, HNN: VIDEOS: CBS Criminal Minds and 48 HOURS Just Covered my Holistic Doctor Death Series
Großer Erfolg für Erin Elizabeth, Gründerin der Impf- und Pharma-Aufklärungsseite Health Nut News, die innerhalb von nur drei Jahren eine der bekanntesten Webseiten aufgebaut hat.

Ihr umfangreichen Recherchen zu der unheimlichen Todesserie von ganzheitlichen und meist offen impfkritischen Ärzten in den USA seit Sommer 2015 mit bisher 60 toten Ärzten kommt im US-Abendprogramm, in den CBS-Serien „Criminal Minds“ und in „48 Hours“!

Foto: HNN, fair use.

06.01.2017: Krebs heilender Arzt erschossen aufgefunden, nachdem Regierung seine Klinik besucht

Zitat: „Im Jahr 2016 sind 14 Ärzte in den USA die mit diesem Thema zu tun hatten, gestorben worden. [….]
GcMAF ist ein im Körper natürlich vorkommendes Molekül und hat seine Heileigenschaften bei vielfachen Studien unter Beweis gestellt, bei gleichzeitig geringen Nebenwirkungen für die Patienten. Wie bei allen Behandlungen, gibt es Vor- und Nachteile, aber die Vorteile scheinen in diesem Fall zum Beispiel diejenigen der Chemotherapie zu überwiegen, wobei eine 24-wöchige Behandlung weniger als 2.000 US-Dollar kostet, sie eine über 85%ige Erfolgsquote vorweisen kann, verlängerte Remissionen, Heilung sowie nach der Behandlung offenbar bei einem hohen Prozentsatz der Fälle eine lebenslang anhaltende Immunität.

Dr. Bradstreets Tod ereignete sich infolge einer durch die US-Regierung angeordneten Durchsuchungsaktion seiner Klinik, bei der seine Forschungsunterlagen über GcMAF beschlagnahmt und die Behandlung seiner Patienten beendet wurden. Die US Food and Drug Administration hatte seine Anwendung für ungesetzlich erklärt, indem sie von einem “nicht zugelassenen Medikament” sprach. Allerdings wird GcMAF in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt, einschließlich Japan, auf legale Weise angewandt, und dies sogar mit herausragenden Ergebnissen.
GcMAF wurde von denjenigen begeistert aufgenommen, die es als “universelles Krebsheilmittel” anwenden.

Das Blutprodukt (Globulin component Macrophage Activating Factor) kann bei einer ganzen Reihe von Leiden zu Behandlung eingesetzt werden, einschließlich HIV, Autismus und Parkinson. Wo Endocannabinoide durch den Gebrauch von THC auf einer molekularen Ebene nachgeahmt werden können, wirkt GcMAF durch die Stimulation des Immunsystems und die Aktivierung von Makrophagen, “damit sie Krebszellen und andere abnormale Zellen im Körper zerstören können”.

Foto: Honigmann.
Foto: Honigmann.

PS: Die offizielle Todesursache wird (wie meist) mit „Selbstmord“ angegeben. Also im Barschel-und Heisig-Stil. Und von einseitig kritischen Seiten wie Mimikama unkritisch hinternommen. Daß Dr. Bradstreet keine Selbstmordabsichten hatte, keine Depressionen, keine Schulden, keine Feinde, wird ausgeblendet. Er soll mit einem Pistolenschuß in der Brust und im Fluß treibend gefunden worden sein. Ob ein Arzt nicht „bessere“ Selbstmordmöglichkeiten hat?

Scroll to Top