Impfschaden Polio

19.09.2013
 letzte Änderung: 05.02.2022

Krank durch Polio-Impfung
Impfopfer – Impfgeschädigte – Impftote

Mehr hier zum Polio-Betrug.







Der Impfgift-Tod der Schwester veranlaßte Stefan Ulmer, sich mit Entgiftungen und Ausleitungen zu befassen. Impfgeschädigte können bei ihm Rat bekommen:
http://www.vita-manufaktur.de/






Foto: Kurier, fair use.
Foto: Kurier, fair use.

Alinas Leidensweg ist zu Ende, am 29.01.2018 ist sie verstorben. Sie wurde nur 21 Jahre alt.


: Rechtsanwältin Anja Dornhoff: 35 Jahre nach der Polio-Lebendimpfung wurde Impfschaden anerkannt
Zitat: „Unser Mandant wurde im Januar 1983 mittels einer Polio-Schluckimpfung durch seinen Kinderarzt geimpft. Ca. drei Wochen nach der streitbefangenen Impfung litt unser Mandant ununterbrochen an Fieber mit Fieberkrämpfen, jedoch ohne weitere Symptome. Wenig später kamen in Folge der Impfung auch Lähmungen der Extremitäten hinzu.“

Scroll to Top