Impfschaden Schweinegrippe

 

28.01.2018
zuletzt geändert: 27.06.2022

Krank durch Schweinegrippe-Impfung
Impfopfer & Impfgeschädigte durch Pandemrix-Impfung

 

Nadine Hau, Deutschlands erster anerkannter Impfschadensfall bei der Pandemrix-Schweinegrippe-Impfung, die Narkolepsie, extreme Dauermüdigkeit und ständiges Einschlafen bei Alltagsarbeiten verursacht:

Foto: Domian fair use.

Hier bei der genannten Anruf-Sendung Domian vom 08.09.2012: „Krank durch Schweinegrippe-Impfung“

Hier Artikel bei RTL: Impfstoff ‚Pandemrix‘ verursachte Schlafkrankheit vom 05.07.2015.
Und hier das Video von RTL:

Fotos: Privat.







: Rechtsanwältin Anja Dornhoff: Erneut Narkolepsie als Impfschaden im Jahr 2020 anerkannt
Zitat: „Das Versorgungsamt holte sodann ein fachärztliches Kausalitätsgutachten nach Aktenlage durch Prof. Dr. Sch. ein. Dieser bestätigte aufgrund der Schilderung der Mutter und der Arztdokumentation einen ursächlichen Zusammenhang zwischen der Pandemrix-Impfung und der eingetretenen Narkolepsie. Der Ursachenzusammenhang wurde mit Wahrscheinlichkeit festgestellt. Dies bedeutet, dass mehr für als gegen einen ursächlichen Zusammenhang spricht.

Daraufhin wurde mit Abhilfebescheid von April 2020 die Narkolepsie als Impfschaden anerkannt. Der GdS wurde mit 50 festgestellt. Gegen die Höhe des GdS wurde Rechtsmittel eingelegt. Das Ergebnis steht noch aus.“


Weiterführend:   Schweinegrippe    Pandemietheater    Impfopfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top