Ausleiten/Entgiften

28.06.2014
letzte Änderung: 21.07.2019

HILF DIR SELBST – AUSLEITEN & ENTGIFTEN NACH IMPFUNGEN

Motto:

Foto: Markus. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Markus. Mit freundlicher Genehmigung.

Foto: Markus. Mit freundlicher Genehmigung.

Ob sog. Ausleitungen helfen, hängt wohl vom Einzelfall ab und dem Glück, die richtige Behandlung und einen erfahrenen Behandler zu finden. Jedenfalls können Ausleitungen auch schaden. Z.B. soll bei einer Schwermetallvergiftung die Ausleitung (in Wirklichkeit nur Reduktion der noch nicht im Gewebe eingelagerten Anteile) mit Chlorella oder Koriander zu weiteren Vergiftungen führen, da die Schwermetalle zwar gebunden werden, aber nicht aus dem Körper ausgeschieden und umverteilt werden, was sich in noch mehr Schwäche und weiteren Organschäden zeigen kann.

Der erfahrene, inzwischen verstorbene Münchener Toxikologe Dr. Max Daunderer sah die Ausleitungs- und Entgiftungsangebote wohl sehr kritisch, zwei Zitate von seiner Seite Toxcenter.org:

2010 Ausleiten des Eingeleiteten ist Expositionsstopp 
Dr. Max Daunderer, Toxikologe

 

Der irreführende Laienbegriff „Ausleiten“ steht für die Entfernung dessen, was man „eingeleitet“ hatte, also ein Expositionsstopp.

Wenn man durch einen langen Epikutantest erfahren hatte, worauf der Körper nach „Einleitung“ eine Allergie hat, also eine chronische Vergiftung, dann ist extrem wichtig, dieses gefundene Gift radikal aus dem Kiefer und der Wohnung zu entfernen.

Das man Jahrzehnte – meist über 30 Jahre- in den Körper eingeleitet hatte, kann man daraus natürlich nicht wieder herauskippen oder mit Begleitstoffen unwirksam machen, da es längst von den Empfängerzellen umgebaut und eingebaut wurde.

Wir haben den Eindruck, dass „ausleiten“ ein Begriff zur Veräppelung unserer kranken Vergifteten ist, die zudem meist noch nicht wissen, um welches Gift es sich handelt. Bemerkenswert ist, dass „ausleiten“ von denjenigen verwendet wird, die Vergiftete pauschal als „Psychisch Kranke“ einstufen. Ausleiten ist demnach ein Begriff von Denunzianten! Vorsicht!

Expositionsstopp

Letztendlich ist der Expositionsstopp bei allen chronischen Vergiftungen der gleiche wie beim Alkoholiker oder Raucher – also strikteres Meiden des Krankmachers und seiner Brüder und abwarten, ob sich der Körper davon wieder einigermaßen erholt.

Medikamente helfen dabei nichts, nur gesund leben (natürlich bio!).

Oft kommt jedoch jede Mühe zu spät: Schicksal.

– Quelle: http://www.toxcenter.org/ersterschritt/

Entgiften für Anfänger – Expositionsstopp für Fortgeschrittene
Dr. Max Daunderer, Toxikologe

Anfänger meinen stets, dass Toxikologie eine Frage der Entgiftung sei. Alkohol, Nicotin, Quecksilber oder Xyladecor unterscheiden sich nicht:

Das wichtigste ist, keine neuen Gifte in den Körper zu schleusen.

Die Entgiftungskazität des Körpers ist ungeheuer grosß, nur oft grenzenlos überfordert.Was nützt eine Entgiftung des Mundes, wenn zehn Wohngifte dieselbe Funktion des Giftes übernehmen.

Der Expositionsstopp a l l e r ähnlich wirkenden Gifte ist um ein mehrtausendfaches wichtiger als eine Entgiftung.
Nicht entgiftet kann ein (Kiefer-) Knochen oder das Gehirn werden. Aus dem Kiefer kann man Gifte herausoperieren. Beide Organe beweisen, wie ungeheuer wichtig der Expositionsstopp ist.
 
Wir hatten bei unseren über 100000 Patienten noch nie einen chronisch Vergifteten erlebt, der nicht zugleich unter Wohngiften gelitten hat. Allerdings erbrachte die Befragung nach Wohngiften überhaupt nichts. Erst der Langzeit-Allergietest brachte die wirkliche Ursache ans Licht.
 
Wir hatten noch nie einen chronisch Vergifteten erlebt, der Chemiekost vertragen hätte, alle brauchten sie ausschließlich Bio-Kost.
 
Der sichere Expositionsstopp für alle Nerven- und Immungifte ist das einzige Überlebenskonzept für alle chronisch Vergifteten. Dies erkennen aber nur die Fortgeschrittenen, nachdem sie durch unzähligen Firlefanz mit Vitaminen, Enzymen und Nahrungsergänzungsmitteln, die sie nicht vertrugen, ihren Körper ganz nahe an die Grenze des Absturzes gebracht hatten. Allerdings sind auch sehr viele bei diesem Experiment verstorben.
 
So wie im täglichen Leben die Alten viele Grenzsituationen des Lebens überleben mussten, so muss ein Chemievergifteter lernen, dass nicht Chemie, sonder nur „Mechanik“ ihn wieder ins Leben zurückführt.
 

Mit dieser kritischen Vorbemerkung, die vor übertriebenen Erwartungen warnen soll, soll aber auch keine Entmutigung verbunden sein, denn es gibt immer wieder Einzelfälle, wo es Linderung gab. Darum stellen wir hier mögliche Ausleitungsverfahren vor, die im besten Fall lindern können. Eine Heilung von Vergiftungen ist bisher nicht möglich.


Dr. Max Daunderer warnte auch vor Chlorella, da es die Schwermetalle nicht ausleitet, sondern umverteilt und damit alles schlimmer mache!

2013 Chlorella ist das moderne Tötungsmittel
 
Viele wußten vorher, dass damit keineswegs eine Entgiftung („Ausleiten“) sondern im Gegenteil Umgiftung in das Gehirn durch Anhängen von CH3 Methylgruppen über ein Durchlässigwerden der Blut-Hirnschranke, also ein „Einleiten“ geschieht. Trotzdem wollen viele das selbst erleben, weil es so schön ist, wenn man spinnt.
 
Wer vorher nicht wußte, dass man mit organischem Quecksilber jederzeit bei jedem eine akute Psychose, Schizophrenie, auslösen kann, der weiß es später.
 
Bei vielen Chlorellaverkäufern nehmen wir an, dass sie aus Sadismus möglichst vielen schaden wollen und sie somit in die geschlossene Psychiatrie vertreiben wollen. Für verhasste Schwiegermütter ist das der moderne Tod, der von jeder Polizei akzeptiert wird. Unser Staat gestattet, dasss man sie jederzeit vergiften darf.
 
Betroffen sind ohnehin nur diejenigen, die in ihrem Körper viel Quecksilber gespeichert haben. Oft liegt es unsichtbar unter Goldkronen oder Implantaten im Kieferknochen.
 
Chlorella holt es daraus hervor. DMSA hilft nicht mehr nach Chlorella

Enterosgel bei Allergien, Akne und Verdauungsbeschwerden.


Impfschäden mit Natron heilbar
Michael Palomino

Impfschäden sind u.a. Allergien, Asthma, Autismus usw. Im Verdacht steht auch Epilepsie. Diese Impfschäden sind mit Natron in 10 bis 30 Tagen heilbar – Erfolgsquote 90%.

Man nimmt 1TL Natron mit Zuckermelasse in 1 Glas Wasser nüchtern und 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit ein. Der pH-Wert steigt, der Sauerstoff im Blut steigt, und der heilt Organe, Drüsen und Nerven. Wenn man nach 3 Tagen feststellt, dass man Natron gut verträgt, kann man mit Natron und Apfelessig in 1 Glas Wasser nüchtern die Heilung beschleunigen. Die restlichen 10%, die Natron nicht vertragen (Kopfweh, Blähbauch etc.) heilen mit Blutgruppenernährung, brauchen aber Monate oder Jahre, bis sich der pH-Wert im selben Ausmass steigert wie mit Natron. (Michael Palomino, 27.4.2017)
– aus: Impfen? NIE impfen.


Anthony William: „Schwermetallentgiftung“ Medical Medium Radio Show deutsche Übersetzung


Impfschäden – was kann man da tun?

Arzt und Homöopath Rolf Kron


Entgiften nach einer Impfung / Behandlung von Impfschäden

Ein Erfahrungsbericht

Von Susanne Hintringer

Ist die Impfung einmal drin, ist es schwer, die Stoffe wieder aus dem Körper herauszubekommen. Sehr oft gelingt das gar nicht, manchmal aber doch und die Symptome verbessern sich. Ich kenne mehrere Wege der Entgiftung. Der Weg, der bei mir am besten funktioniert hat, ist die Bioresonanz:

http://www.bioresonanz.at/holosan-bioresonanz/

Durch Bioresonanz wird der Körper angeregt, Gifte auszuscheiden und die Zellregeneration wieder herzustellen. Dies geschieht durch Überlagerung körpereigener Frequenzen (jede Zelle besitzt eine gewisse physikalisch messbare Schwingung).

Durch das Entgiften der Zellen treten die Gifte wieder in die Blutbahn ein, um von den Entgiftungsorganen ausgeschieden werden zu können. Dazu müssen die Entgiftungsorgane (Nieren, Leber, Darm…) allerdings einwandfrei funktionieren. Ziel jeder Bioresonanztherapie ist es, die Ausscheidungsorgane zu optimieren, um dann die Gifte aus den Zellen zu entfernen. Anfängliche Nebenwirkungen, die auch teilweise recht heftig ausfallen können, sind zu erwarten. Meist zeigt sich aber schon nach wenigen Wochen eine große und nachhaltige Verbesserung aller Symptome. Zusätzlich zur Entgiftung mit Bioresonanz eignen sich homöopathische Mittel, die je nach den vorhandenen Symptomen angewendet werden, oder auch Algen, die die Ausscheidung fördern.

Auch Vitamingaben (z.B. Vitamin B) sind vorteilhaft, da so Nerven und Gewebe vor Schäden durch die heraustretenden Gifte verhindert werden können. Mein persönliches Fazit: Eine Bioresoanz-Therapie wirkt kleine Wunder. Sie gehört allerdings in die Hände eines Fachmannes, der die Nebenwirkungen einschätzen und im gegebenen Falle abfangen kann. Ich selbst habe verschiedenste Methoden der Reinigung probiert, von Ernährungsumstellung bis zur chinesischen Medizin. Jede Therapieform hat ihre Vorteile und Wirkung. Bei kleinen Erkältungen bin ich heute noch extrem von der chinesischen Medizin angetan, da sie Symptome nicht unterdrückt, sondern herausholt und damit eine Heilung fördert. Geht es allerdings um Zellgifte, gelangt die chinesische Medizin oft an ihre Grenzen. Auch die Homöopathie schätze ich sehr, allerdings zeigte sie bei mir nicht die gewünschten Erfolge. Auch meine Unverträglichkeiten wurden dadurch nicht erkannt, und somit konnte ich nicht „mithelfen“ bei der Heilung.

Bioresonanz ist mittlerweile nicht nur von Alternativmedizinern anerkannt, sondern erlebt gerade den sanften Einzug in die Schulmedizin. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch bereits große Krankenhäuser mit Wissenschaftsabteilung (z.B. das AKH in Wien) diese Behandlung anbieten (allerdings derzeit nur im Forschungsbereich). Ich selbst habe – mit einem doppelten Impfschaden und zahlreichen Symptomen – meine Gesundheit innerhalb eines 3/4 Jahres (12 Sitzungen) zum Großteil wiederherstellen können. Ich kann euch so eine Behandlung nur wärmstens empfehlen! Dies soll keine Werbung sein, sondern eine Hilfe für alle, die nicht mehr weiter wissen. Ich spreche aus eigener Erfahrung und jahrelangem Leiden. Ich wünsche mir, dass es vielen Menschen, die unter Impfschäden leiden, bald wieder besser geht!

Quelle: Dateien-Ablage des größten impfkritischen Diskussionsforums bei Facebook, „Impfungen, nein danke“:

https://www.facebook.com/groups/57465263886/10151621689893887/?comment_id=10151627576313887&notif_t=group_comment_reply 


Entgiften mit L Methionin

Foto: HP Ruth Frei. Privat.
Foto: HP Ruth Frei. Privat.

von Heilpraktikerin Ruth Frei

L Methionin hat wichtige Funktionen im Körper. Methionin ist eine essentielle schwefelhaltige Aminosäure, sie liefert dem Körper Schwefel sowie Methylgruppen. Methionin ist eine Vorstufe der Aminosäuren Cystein und Taurin und des Antioxidans Glutathion. Die stoffwechselaktive Form von Methionin ist S-Adenosyl-Methionin (SAM), das praktisch in allen Körpergeweben und -flüssigkeiten vorkommt. Es wird zur Synthese, Anregung und zum Abbau vieler Stoffe im Körper benötigt. Es trägt weiter zur Bildung von Adrenalin, Carnitin, Cholin, Kreatin, Melatonin und Nukleinsäuren bei.

Methionin trägt zur Bildung von vielen Stoffen im Körper bei, z.B. Hormonen, Neurotransmittern und Nukleinsäuren. Daher ist Methionin an sehr vielen Körperfunktionen beteiligt.

Methionin trägt im Körper dazu bei, übermäßige Fetteinlagerungen in der Leber zu verhindern. Außerdem unterstützt es die Regeneration der Leber und Nieren. Methionin hat eine harnsäuernde Wirkung. Es wirkt antioxidativ und kann Schwermetalle, beispielsweise Blei, sowie Histamin und Ammoniak entgiften bzw. deren Abbau beschleunigen. Als Vorstufe von Glutathion schützt Methionin möglicherweise auch vor Strahlenschäden. Es wird außerdem für den Stoffwechsel von Selen benötigt. Methionin bzw. SAM ist außerdem besonders aktiv im Gehirn, es hat antidepressive Wirkungen und es hilft selbst bei manchen Fällen von Schizophrenie.

Die Hauptlieferanten von Methionin:
Methionin ist in vielen Lebensmitteln enthalten. Reichlich vorhanden ist es in Fisch, Fleisch und Gemüsen (z.B. Brokkoli, grüne Erbsen, Rosenkohl, Spinat), Ei, Vollkornbrot und Reis.

Wende ich bei Erwachsenen gerne an, bei Kindern gibt es auch andere Möglichkeiten. Behandlungen von Impfschäden, oder bleibenden Reaktionen sind sehr komplex. Es macht daher Sinn, ganz persönlich darauf einzugehen, dafür gibt es uns Therapeuten, da nichts verallgemeinert werden kann.


NAET-Therapie nach Dr. Devi Nambudripad

Foto: R. Visotschnig, mit freundl. Genehmigung.
Foto: R. Visotschnig, mit freundl. Genehmigung.

Foto: R. Visotschnig, mit freundl. Genehmigung.


Foto: Stefan Ulmer. Mit freundlicher Genehmigung.
Foto: Stefan Ulmer. Mit freundlicher Genehmigung.

Der Inhaber Stefan Ulmer berät auch Impfgeschädigte zu Ausleitungen und Entgiftungen. Er verlor seine Schwester durch das Impfgift.


Die Umweltmediziner Dr. med. Klinghardt & Dr. med. Mutter: Umweltgifte ausleiten


Therapeuten-Suche für Ausleitungen nach Klinghardt:

Foto: INK.
Foto: INK.

Heilung von neurologisch geschädigten Kindern mit Vitamin A 

Neurologisch geschädigte Kinder mit Lernstörungen, Autismus, Spastische Lähmungen, etc. – verursacht durch die Masernimpfung eingebrachte Maserninfektionen im Darm ermöglicht durch Schädigungen mit Quecksilber aus Impfungen oder anderen Quellen –
Heilung mit Hilfe von Vitamin A:


Tipps zu Ausleitung von Aluminium

Ausleiten/Entgiften Foto: Zeitzumaufwachen.Foto: Zeitzumaufwachen.


Ausleitung von Impfstoffen

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ausleitung-impfstoffe-ia.html


Chlorella

https://doc-0g-14-docsviewer.googleusercontent.com/viewer/securedownload/dsn1aovipa7l846lsfcf94nedj8q2p4u/sankgekd700226j3lb8hho4p4cko2kc1/1372627800000/ZXhwbG9yZXI=/AGZ5hq8BgbJY1gwaOYx83cPOdNw6/MEIyUWNvLTF2cHlqZ2QyTlJOMWRmVEVsa1dUZw==?docid=abbcd3994358cde83c8267922e14349c|500954b18eb8b176c82a552f6561c76d&chan=EQAAAOH6AVgjY0s1jz4EyExyX/m7CThUhkFvzhJxKF5%2BcOXC&sec=AHSqidbyliF5VC_gBt7rvDkwQEgRGvwBtBNN5zXRUFqjIPf0qx0aaZrpwuGYf9Bou0nqX-npoRkc&a=gp&filename=07_chlorella_in_der_ank_ausleitung.pdf&nonce=12be6gecig4de&user=AGZ5hq8BgbJY1gwaOYx83cPOdNw6&hash=sgep5dokn50lncn4kv7aniv2754le0qu


Ausleitung von Aluminium

Der britische „Aluminium-Papst“ Christopher Exley empfiehlt, nach Impfungen mit Aluminium-haltigen Impfstoffen über drei Monate Mineralwasser zu trinken, das einen Gehalt an Silizium von über 30 mg/l hat (z.B. Gerolsteiner, Rodenska, Volvic o.ä.). Dadurch wird das Aluminium gebunden und über die Nieren ausgeschieden. Eine medikamentöse Alternative ist Kieselgel, z.B. täglich 3 ml Sikapur Silicium-Gel F.

—–

„Aluminium wird uns in Form von Impfungen praktisch schon in die Wiege gelegt. Bereits Schwangeren wird empfohlen, sich gegen Influenza (Grippe) impfen zu lassen, so dass Kinder noch nicht einmal geboren sein müssen, um mit der ersten Impfung und deren Toxinen in Kontakt zu kommen.

Folgen wir den Impfempfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission), dann lassen wir zu, dass unsere Kinder in den ersten 24 Lebensmonaten mehr als zwanzig Mal geimpft werden – und zwar fast immer mit aluminiumhaltigen Impfstoffen.“

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/aluminium-ausleiten-ia.html


Andy Cutler protocol for chelation, mercury and heavy metal detox.


Der Acker-Schachtelhalm zur Ausleitung von Aluminium


Ausleiten mit homöopathischen Globuli:

HOMEDA Vakzine:

http://www.apo-rot.de/index_products.html?_filterkat2=v&_filterkat1=homeda

Es gibt auch Ausleitungen mit Chakrablüten-Essenz und Moorfee-Essenz. Wir bitten um Einsendung von Erfahrungsberichten.


Ausleiten mit Spagyrik

Es gibt von der Firma Phylak eine Spagyrik-Mischung: Körperreinigung. Für das Ausleiten Impfstoffen dazumischen lassen:

Taraxacum officinalis
Carduus marianus
chelidonium majus
solidago virgaurea
Urtica urens
Okoubaka aubrevillei
Cynara scolymus
eupatorium perfoliatum

Diese Essenzen wirken auf Leber, Niere, Galle nach Impfungen, Antibiotika usw.
Geeignet für Kinder ab 2 Jahren.
Erwachsene: 7 Tropfen 3 mal am Tag
Kinder ab 2. 3 Tropfen 3 mal am Tag oder noch einfacher, 4 Tropfen morgens und abends einnehmen.

Phylak gibt es in Deutschland und der Schweiz, Österreich ungewiß. Dort kann man auch nach einer Apotheke in der Nähe anfragen, die mit Spagyrik nach Phylak arbeitet.


Josef Stocker: Ausleiten mit MMS.


Kerri Rivera at AutismOne 2014 – Healing the Symptoms Known as Autism


Ketogene Diät bei Impfschäden wie Epilepsie, MS, Alzheimer

Das Besondere an Ketonen: Daraus gewinnen Körper- wie auch Gehirnzellen Energie.

Daher wird die ketogene Ernährung schon seit Jahren bei der Behandlung von Epilepsie bei Kindern angewendet.
Und es gibt Hinweise, dass die Ernährungsform auch präventiv gegen Alzheimer schützen könnte.
Auch bei Multipler Sklerose (MS), einer Nervenerkrankung, haben Mediziner in einer kleinen Studie positive Wirkung beobachtet. Demnach sei die Energiegewinnung effizienter.

Ausleiten/Entgiften

Scroll to Top