Fetale Zellen

19.08.2014
zuletzt geändert: 04.06.2020

Fetale Zellen: Lebende, abgetriebene Babys für Lebend-Impfstoffe!
Die Fremdeiweiß-Katastrophe:
Das verbirgt sich hinter den harmlos klingenden Codes in den Beipackzetteln: MRC-5, WI-38, WI-26 VA4, RA273, PER.C6, HEK 293.

Foto: Pixabay CC, Canva.
Foto: Pixabay CC, Canva.

Die Fremdeiweiße von Mensch und/oder Tier, mit der Tarnbezeichnung “Schutzimpfung” unter die Haut gespritzt, sind Hirnentzünder!

Sie sind damit ein Hauptfaktor für sich der impfverursachten Hirnentzündung (leicht, mittel, schwer) und der natürlichen Fremdeinweiß-Abstoßungsreaktion (auch von Organtransplantationen bekannt, die nur mit Immunsuppressiva möglich sind) entstehenden akuten, verzögerten und chronischen impfverursachten Krankheiten: Meningitis, Enzephalitis, Autismus, Epilepsie, SSPE, Plötzlicher Kindstod, Allergien, Tumore, Autoimmunkrankheiten, Lähmungen, Polio, GBS usw.

Über den Zusammenhang von Impfungen und Hirnschäden siehe hier und hier. Zur mangelnden Sicherheit von Impfungen siehe auch die verheimlichten Studien über impfverursachte Krankheiten (Impfschäden).


Neue schockierende Laboranalysen der industrieunabhängigen italienischen Forschergruppe Corvelva vom 27.09.2019

Abgetriebene Babyföten (MRC-5) im Impfstoff Priorix Tetra (Masern- Mumps- Röteln-Varizellen, MMRV) von GalxoSmithKline nachgewiesen

Vaccinegate: MRC-5 contained in Priorix Tetra – Complete genome sequencing

Zitat:
“Conclusions

Please note that the HeLa cells translocations Represented in the Circos plot by the lines of the nucleus, are Referred to the entire genome (hence the coding and non-coding part), while in the case of fetal vaccination cells they refer only to coding genes .

There is no need to be a scientist to understand from the Circos, simply at a glance, That the vaccine genome is not a genome That can be defined as “normal”. The orange lines intertwined at the center of the Circos, not so Numerous Corresponding in the ring of the “normal” genome, Already make sense to the anomaly of this genome.”

Artikel: https://www.corvelva.it/it/speciale-corvelva/vaccinegate-en/vaccinegate-mrc-5-contained-in-priorix-tetra-complete-genome-sequencing.html

Als pdf: https://drive.google.com/file/d/1g_GaUFq22SwyuOouPadG9qbDT-a2m8VS/view

Fetale Zellen
Foto: Corvelva, fair use.

Human fetal DNA in baby vaccines? Why?
Zellen von abgetriebenen Babys in Impfstoffen für Babys? Von den sog. Faktenprüfern neuerdings als fake news behauptet, von den nichtkorrupten, pharmaunabhängigen Corvela-Wissenschaftlern mit Laboranalysen bewiesen! Die Ergebnisse wurden auf einer Biologen-Tagung am 25.01.2019 vorstellt. Die Behörden geben zu den Untersuchungsergebnissen keine Stellungnahme ab.

Corvelva
28. August

DNA CONTAMINATED VACCINES

This video summarizes the preliminary results of our analyzes, presented to the conference organized by the Italian National Biologist’s Chamber on January 25, 2019. After this public event, many of the preliminary results were confirmed with certified standard controls and inter-laboratory analysis, plus one was object of a notification to the police office responsable for the control of defective drugs on the market.

The institutions still do not give any answers and Italy does not say who performs, if it carries out, independent analyzes on the post-marketing products.

Fetale Zellen

 

Kommentar von Vaccine Impact: Complete Human Genome DNA Found in Contaminated MMR Vaccine by Italian Researchers

Kommentar per Text und Video von Mike Adams, dem Health Ranger:
MEDICAL HORROR: Genetic sequencing of common vaccine finds entire male human genome from aborted human baby… “a complete individual genome” with abnormal, modified genes… 560 genes linked to cancer

Fetale Zellen

Foto: Mike Adams, fair use.Dazu das Video (zensurfrei bei Brighton).


Video: PHONE CALL TO MERCK ABOUT ABORTED FETAL USE IN VACCINES

Telefonanruf bei Merck beweist, daß Zellen abgetriebener Babys als WI-38-Zelllinien Impfstoffen hinzugefügt werden, z. B. Vaxpro, einem MMRV-Impfstoff (Masern-Mumps-Röteln-Varizellen/Windpocken), was wiederum lebenden Babys unter die Haut gespritzt wird unter dem Vorwand des Schutzes vor Krankheiten, aber in Wirklichkeit zu Autoimmunkrankheiten und Hirnentzündungen führt, da der Körper sich besonders gegen menschliches Fremdeiweiß zu wehren scheint.
Lt. Dr. Deisher hat man um 1980 angefangen, das schon schädliche tierische Fremdeiweiß in den Impfstoffen gegen das noch schädlichere menschliche Fetal-Fremdeiweiß auszutauschen, so daß ein großer Bedarf und Markt für abgetriebene Babys entstand.
Auch die rasante Zunahme an Impfschäden seit 1980 wird so erklärlich.

Video 13:24 Min.:
Fetale Zellen

 

Fetale Zellen

 


Dr Stanley Plotkin, Animal & Human tissue in Vaccines, legal deposition, 11th January 2018

Dr. Stanley Plotkin, der Papst der Impfgläubigen, sagt unter Eid aus: Ja, wir verwenden abgetriebene Babys für die Herstellung von Impfstoffen!

Fetale Zellen

Jetzt mit deutschen UT von der ExpressZeitung:

Abgetriebene Babys für Herstellung von Impfstoffen? [“Dr. Plotkin King of Vaccines” deutsch]

Alle Kannibalen jubeln, normale Eltern fragen sich: Muß das sein?


100 % Proof! Human DNA in Vaccines

 

Fetale ZellenBLUTTEST VOR IMPFUNG?
“Wir wissen, daß man Blut und Gewebe nicht von einem Körper auf den anderen übertragen kann, ohne vorher zu testen, ob sie zusammenpassen.

In 23 Impfstoffen befinden sich menschliche DNA, Zelllinien von abgetriebenen Föten und Proteine von menschlichem Blut.

Wann ist es das letzte Mal vorgekommen, daß man bei einem Kind vor einer Impfung einen solchen Bluttest gemacht hat?”
– Neville Raymond, Buchautor

Quelle: Talia Cruz, FB-Chronik vom 09.08.2019.

 

 

Foto: VaccTruth. fair use.
Foto: VaccTruth. fair use.

Fetale Zusatzstoffe laut offizieller Liste der US-Impfbehörde CDC:
“Vaccine Excipient & Media Summary.Excipients Included in U.S. Vaccines, by Vaccine”,
June 2018:
Fetalzellen von lebenden, abgetriebenen Babys mit der Bezeichnung “strain WI-38” in drei Impfstoffen gelistet: Adenovirus-Impfung, MMR (MMR-II)-Impfung, MMRV (ProQuad).


AGI Rolf Kron: Zelllinien abgetriebener Föten in der Impfstoffproduktion, 27.01.2020

Fetale Zellen

Zitat: “Wir werden mit der Masernimpfpflicht und der Tatsache, dass es keinen sich auf dem Markt befindlichen monovalenten Masernimpfstoff gibt, ab März 2020 verpflichtet, Kombinationsimpfstoffe wie MMR oder MMRV zu verwenden, die Röteln und Windpocken enthalten. Impfstoffe also, die auf humanen Zelllinien von Kindern aus Schwangerschaftsabbrüchen gezüchtet wurden. […]
Vereinen wir uns gegen diese Art der Produktion solcher Impfstoffe, die jetzt unseren Kindern unter gesetzlichem Zwang geimpft werden sollen.”


Fetal Cell Lines: Abortions & Vaccines 

Yes, vaccines do contain cell DNA and protein from babies that were removed from their mother’s tummies before they were born.
Over the last year we have had discussions with doctors and legislators who doubt the veracity of this statement.
In an effort to help verify this information for interested parties, we have included the information below:

These children’s cell lines can be found quite easily on the “ingredient” list from the CDC. Yes, these children are considered ingredients in many current vaccines.

They have names like MRC-5 and Wi-38.

*Note, you will have to look at older ingredient lists to find Wi-38. She is still in there as her cells were used to culture several vaccines, but for some reason she has been removed from the most recent ingredient list.

Her legacy is the adenoviruses, rubella, measles, mumps,and varicella zoster vaccines. You can see her name as an ingredient in these vaccines here on the 2018 list: https://vaccine.guide/vaccine-ingredients/overview/cdc-vaccine-excipient-and-media-summary/

Children of God for Life has been tracking this issue for about 30 years and is in the process of obtaining information from the CDC about the removal of this child from their ingredient list. www.cogforlife.org

Newest Ingredient list from the CDC:
https://www.cdc.gov/vaccines/pubs/pinkbook/downloads/appendices/b/excipient-table-2.pdf

Fetale Zellen

Foto: Iowans For Informed Consent, fair use.Quelle: FB-Chronik von Iowans For Informed Consent, 14.12.2019.


Geständnis mit versteckter Kamera aufgenommen:
Planned Parenthood Uses Partial-Birth Abortions to Sell Baby Parts

Die amerikanische Mutterorganisation von Pro Familia, Planned Parenthood [Geplante Elternschaft, Eugenik], verkauft die Organe lebender Föten an medizinische Forschungsinstitute. Dr. Deborah Nucatola, Vizepräsidentin von Planned Parenthood, berichtet in diesem Video über
das tägliche Ausschlachten von abgetriebenen, aber noch lebenden Babys (totes Gewebe wäre unbrauchbar) zu Preisen von 30 bis 100 Dollar je Organ. Auch ihre Tochtergesellschaften würden derartige Organe „unbedingt“ anbieten wollen.

Wie sehr sich das lohnt, zeigt die Tatsache, daß im Jahr 2014 allein über Planned Parenthood 327.653 Babys abgetrieben wurden. Sie werden auch Impfstoffen hinzugefügt.

In einer damaligen Sendung von Fox News forderte John Boehner, der Sprecher des US-Repräsentantenhauses, Präsident Obama damals auf, „diese furchtbaren Taten zu verurteilen und zu unterbinden“. Denn „nichts ist so kostbar wie das Leben, besonders das Leben eines ungeborenen Kindes“. Dennoch geht dieses Millionengeschäft bis heute ungehindert weiter.

Planned Parenthood Uses Partial-Birth Abortions to Sell Baby Parts

Dazu ein Kommentar von Mike Adams.

In einem mit versteckter Kamera aufgenommenen Video verhandelt Planned Parenthood mit Vertretern der Pharmaindustrie über das Gestationsalter von Föten, die abgetrieben werden, um frisches Gewebe zu erhalten:

1. “Im Gegensatz zu tierischen Zelllinien haben humane diploide Zelllinien aus Embryonen oder anderen humanen Geweben identische Chromosomensätze, die keine zufälligen bekannten Erreger aufweisen.“
impfen-nein-danke fragt: Und die unbekannten “Erreger”?

2. “Es ist schwierig, hochwertige Embryonen zu finden, deren Gewebe die Bedingungen der
Impfstoff-Massenproduktion erfüllen.“
impfen-nein-danke fragt: Wie viele wurden dafür abgetrieben, ausgeschlachtet?

3. “Gestationsalter 2-4 Monate, lebend abgetrieben mit der Fruchtwasser-Methode.”
impfen-nein-danke betont: Man kann Gewebe nur von lebenden Föten verwenden – für die sog. Lebend-Impfstoffe ((heißen sie darum so?).


Föten in unserem Essen? Unglaublicher Livemitschnitt bei einem Kauf eines Fötus


Siehe auch:

PBS vom 25.07.2015: Planned Parenthood video puts progressives on the defensive

PBS vom 11.08.2015: Scientists say fetal tissue remains essential for vaccines and developing treatments

12th Video Catches Planned Parenthood Aborting Intact Late-Term Babies to Sell as Parts

17.01.2016, Live Action: Late-term abortionist harvests baby body parts ‘within minutes’ of abortion

26.05.2020: Fetal Trafficking Under Oath – Planned Parenthood’s Admissions About Baby Parts Sales

CMP press release 26.05.2020: Planned Parenthood Testimony On Selling Baby Parts Unsealed, New Videos Released
View the documents and testimony here: http://www.centerformedicalprogress.org/fetal-trafficking-under-oath/
Testimony:
Unsealed excerpts from the sworn testimony of Planned Parenthood representatives and others in Planned Parenthood Federation of America et al v. The Center for Medical Progress et al, 3:16-cv-00236

Artikel von live action vom 26.05.2020: BOMBSHELL: Planned Parenthood officials admit under oath to selling aborted body parts

Zitat: “After CMP’s undercover videos were released, Planned Parenthood retaliated with a bogus lawsuit, while its political allies in California pressed charges against David Daleiden and Sandra Merritt, the journalists who exposed Planned Parenthood’s illegal behavior. Planned Parenthood publicly went on the attack, claiming the videos were doctored and heavily edited (an accusation that was disproven by forensic analyses) and claiming they never broke any laws regarding the trafficking of aborted body parts. But this newly released video shows otherwise.”

Fetale Zellen
Foto: Live Action, CMP, fair use.

28.05.2020: Planned Parenthood Admit Under Oath to Illegally Selling Fetal Body Parts
David Daleiden, of the Center for Medical Progress, released a new video this week which showed Planned Parenthood admitting under oath to illegally selling fetal body parts. Jill Stanek, of the Susan B. Anthony List, joins us to discuss the significance of this video. Pro-life lawmakers call for an investigation after reports that Planned Parenthood affiliates improperly applied for and received approximately 80 million dollars in coronavirus relief funds—Jill Stanek of the Susan B. Anthony List joins us for pro-life analysis.


Das schmutzige Geschäft mit abgetriebenen Föten – auch für die Nahrungsindustrie!

Fetale Zellen

Foto: Netzfrauen, fair use.


Föten als Heilmittel? in: Pharma-Brief Nr. 1, Jan./Febr. 1995 (offline), s. Waybackmachine.


Päpstliche Akadamie gegen fötale Zellen in Impfstoffen
Die Päpstliche Akademie für das Leben (lat.: Pontificia Academia pro Vita PAV)  wandte sich im Juli 2005 gegen Impfstoffe mit fötalen Zellen:
“Moralische Überlegungen zu Impfstoffen, für deren Produktion Zellen von abgetriebenen Föten verwendet werden”, deutsche Fassung:
www.aktion-leben.de/fileadmin/dokumente/PDF-Archiv/H-027.pdf

Englische Fassung: „Moral Reflections On Vaccines Prepared From Cells Derived From Aborted Human Foetuses
Italienische Fassung:  „Riflessioni morali circa i vaccini preparati a partire da cellule provenienti da feti umani abortiti” in: Medicina e Morale
2005/3, S. 618-628. Kommentar von 2017 anläßlich der Ausweitung der ital. Impfpflicht: Tra scienza e salvezza (“Zwischen Wissenschaft und Erlösung”)


Warum Zellen abgetriebener Babys in den Impfstoffen?

Dr. Deisher erklärt die Hintergründe

„Dr. Theresa Deisher erhielt ihren Doktortitel in Molekularer und Zellulärer Physiologie von der Stanford University und hat über 20 Jahre in der kommerziellen Biotechnologie verbracht.

In einem Offenen Brief an das Parlament warnt sie davor, daß Impfstoffe DNA-Fragmente aus fötalem Gewebe enthalten, die nicht herausgefiltert werden können. Die durchgeführten Untersuchungen legen nahe, dass die Verwendung fremder, menschlicher DNA-Fragmente unbeabsichtigte Folgen hat.

Um die Autoimmunfähigkeit sehr kleiner Mengen fötaler DNA zu veranschaulichen, bedenken Sie Folgendes: Die Wehen bei der Geburt werden durch fötale DNA des Babys ausgelöst, die sich im Blutkreislauf der Mutter ansammelt und eine massive Immunabstoßung des Babys auslöst, wenn es soweit ist. Das sind [normale] Wehen.

BEZÜGLICH DNA IN MMR, HEP-A

Der MMR-II-Impfstoff von Merck (sowie die Windpocken-, Pentacel- und alle Hep-A-haltigen Impfstoffe) wird mit Hilfe von menschlichen fötalen Zelllinien hergestellt und ist durch den Produktionsprozess stark kontaminiert [und ist] dafür bekannt, den Toll-like-Rezeptor 9 (TLR9) zu aktivieren, der Autoimmunattacken verursacht.

Wer sagt, daß die fötale DNA, die unsere Impfstoffe kontaminiert, harmlos ist, weiß entweder nichts über Immunität und Toll-like-Rezeptoren oder er sagt nicht die Wahrheit.

Wenn die fötale DNA die Wehen auslösen kann (eine natürliche, erwünschte Autoimmunreaktion), dann können die gleichen Mengen an Impfstoffen bei einem Kind Autoimmunität auslösen. Die in Impfstoffen enthaltene fragmentierte fötale DNA ist von ähnlicher Größe mit ca. 215 Basenpaaren.

Dies ist ein direkter biologischer Beweis dafür, dass fötale DNA-Kontaminationen in Impfstoffen nicht in Mengen vorhanden sind, die gering und unschädlich sind. Sie sind ein starker Auslöser von Entzündungen.

Die Verabreichung von Fragmenten fremder, selbst menschlicher fötaler DNA an ein Kind (wie in Impfungen) könnte eine Immunantwort auslösen, die auch mit der eigenen DNA des Kindes kreuzreagiert.

– Quelle: Dr. Theresa Deisher: Science: Fetal DNA cross-reacting w/ Kids’ DNA & Plotkin’s Words vom 15.01.2020

Dr. Theresa Deisher: Autismus durch Impfen (Fetalzellen)
“Die in Impfstoffen enthaltenen menschlichen embryonalen Zellen wurden mit der Autismus-Spektrum-Störung, mit epidemisch auftretender Leukämie und Lymphknotenerkrankungen im Kindesalter in Verbindung gebracht.”
– Dr. Theresa Deisher, Molekulare und Zelluläre Physiologie, Stanford University

Foto: Marcella Piper-Terry.
Foto: Marcella Piper-Terry.
Fetale Zellen
Foto: Deisher, HealthImpactNews, fair use.

OPEN LETTER TO LEGISLATORS REGARDING FETAL CELL DNA IN VACCINES, April 08, 2019:
https://www.informedchoicewa.org/education/open-letter-fetal-dna-in-vaccines/

Föten für Medikamente und Impfstoffe:
http://www.abtreiber.com/archiv/meld004.htm -- http://www.aerzte-fuer-das-leben.de/aktimpf.pdf

Irmtraut Babel: Impfstoffe, fetales Gewebe und Abtreibung:
http://www.alfa-ev.de/fileadmin/user_upload/Lebensforum/2004/lf_0404-7-impfstoff-abtreibung.pdf

Siehe auch die Seiten Abtreiber.com und Impfstoffe und Abtreibung, Impfstoffliste Deutschland und Kennzeichnung von Impfstoffen


US-Senatsanhörung:
Wußten Sie, daß in vielen Impfstoffen Gewebe von abgetriebenen Föten verwendet werden?

Foto: PBS, fair use.
Foto: PBS, fair use.

Lehrbuch: Abgetriebene Föten von Mensch und Tier und andere unappetitliche Teile für Impfstoffe

Fetale Zellen

Aus: Hans Peter Exer, Repertorium der Krankheitsursachen, 2. Aufl. 2014, Exer Verlag; fair use.


Die folgenden US-Impfstoffe enthalten Zellen von abgetriebenen menschlichen Föten:

  – MMR II (Merck)
ProQuad (MMR + Windpocken – Merck MSD)
– Varivax (Windpocken – Merck MSD)
– Pentacel (Polio + DTaP + HiB – Sanofi Pasteur)
– Vaqta (Hepatitis-A – Merck MSD)
– Havrix (Hepatitis-A – GlaxoSmithKline)
– Twinrix (Hepatitis-A and B combo – GlaxoSmithKline)
– Zostavax (Gürtelrose – Merck MSD)
– Imovax (Tollwut – Sanofi Pasteur)

Quelle: http://newstarget.com/2015-12-22-autism-spike-linked-to-these-vaccines-made-with-aborted-human-fetal-cells.html

Lungengewebe abgetriebener Föten wird seit den 1960er Jahren für die Herstellung von sog. “Lebend-Impfstoffen” vermarktet. Bekannteste Zelllinie: MRC-5. Weitere sind: WI-38, WI-26 VA4, RA273, PER.C6, HEK 293. 2015 wurde eine neue fötale “diploide Zelllinie” als “Substrat” für die Impfstoff-Produktion entwickelt: Walvax-2.

Foto: Merck MSD, fair use.
Foto: Merck MSD, fair use.

Im 4-fach-Impfstoff MMR+Windpocken ProQuad von Merck MSD sind nicht nur Zellen abgetriebenen, lebenden Föten enthalten, sondern auch zahlreiche andere Gift- und Ekelstoffe:

Phenolrot, das im Labor zum Einfärben benutzt wird, muß dort anschließend als Sondermüll entsorgt werden – was unseren unschuldigen Babys aber unter die Haut gespritzt wird. Was macht es mit dem Babyhirn?

Es ist auch Harnstoff enthalten. Aber von wem? Von Schweinen, von Affen, von Menschen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frische Föten für vermenschlichte Mäuse – Schaffung von Mischwesen

US-Impfstoff-Zulassungsbehörde FDA (vergleichbar dem deutschen PEI) kauft “frisch” abgetriebene Babytrümmer, um Mäuse mit menschlichem Immunsystem zu schaffen

Die neu zu schaffenden Chimären (Mischwesen) nennen sie “vermenschlichte Mäuse”:
FDA Acquiring ‘Fresh’ Aborted Baby Parts to Make Mice With Human Immune Systems.

FDA Briefing Document
Vaccines and Related Biological Products Advisory Committee Meeting
September 19, 2012
Cell Lines Derived from Human Tumors for Vaccine Manufacture


Abtreiber-Geschäfte: Abgetriebene Föten in Impfstoffen und in *Lebens*-mitteln

Foto: Watergate.tv, fair use.
Foto: Watergate.tv, fair use.
Scroll to Top