“Wetten, dass…?” zum Welt-AIDS-TagNewsletter | klein klein verlag | 01.12.2011Sehr geehrte Damen und Herren! Vor zehn …

“Wetten, dass…?” zum Welt-AIDS-Tag
Newsletter |
klein klein verlag | 01.12.2011

Sehr geehrte Damen und Herren!

Vor zehn Jahren bezeichnete der Focus die Korruption von und mit Herrn und Frau Prof. Kurth, Leiter und Direktorin im Robert Koch-Institut, im Zusammenhang mit AIDS als „primitiv und dreist.“
https://www.focus.de/politik/deutschland/korruption-primitiv-und-dreist_aid_190625.html

Hintergrund war, dass das RKI eine Erhebung von Zahlen zu HIV und AIDS manipuliert hat und bis heute unter Verschluss hält. Die Zahlen des sog. „RKI-Sentinel“ beweisen, dass die Behauptungen zu HIV und AIDS, der Übertragbarkeit und der Verursachung nicht stimmen und die Erkrankungen, Leiden und Sterben durch die HIV-Medikamente verursacht werden.

Trotz eindeutiger Beweise der kriminellen Energie der Leitung des RKI und Schaden in Millionenhöhe, ist strafrechtlich bis heute nichts geschehen, u.a. weil Prof. Kurth enger Rotarier-Freund des Berliner Polizeipräsidenten ist. Auch der Meineid von Prof. Kurth in Bezug auf seine Behauptung, dass HIV existiere und wissenschaftlich nachgewiesen sei (siehe LmZ Nr. 3/2009), blieb bisher ohne juristische Folgen.
https://impfen-nein-danke.de/downloads4/

Wetten, dass auch hier unser Preisgeld von 100.000 € für die Existenz von HIV ebenso wenig eingefordert wird, wie das der 100.000 € zum Masern-Virus?
http://www.positivists.org/r/2011-11-24_Lanka_Das_Masern-Virus.pdf

Durch die Neuentwicklung unserer HIV-Seite (www.hiv-fakt.de) wird noch schneller deutlich, dass dies eine sichere Wette ist.

Nun ergibt sich eine weitere Chance, unser Gesundheitswesen zu reformieren:

Anfang nächsten Jahres erscheint der Film „I won’t go quietly!“ in den Kinos. Anhand der Schicksale von Frauen und Kindern, die in die Mühlen der AIDS-Politik geraten sind, wird der tödliche Betrug mit HIV und AIDS dargestellt. Wir haben an dem Film mitgewirkt.
https://www.youtube.com/watch?v=QWCPioqwmpE

Abonnenten von „Leben mit Zukunft“ sind schon jetzt zur ersten, noch privaten Vorführung des Films eingeladen.

Sonntag, 04.12.2011 um 11.00 Uhr
Kino der Schauburg
Vor dem Steintor 114
28203 Bremen

oder
am Sonntag, 11.12.2011 um 12.00 Uhr

Filmkunst 66
Bleibtreustraße 12
10623 Berlin

Der Eintritt ist kostenlos.

Bitte vorher per email an info@bluebell.de anmelden, mit wie viel Personen Sie kommen wollen.

In diesem Sinne alles Gute!
Ihr Dr. Stefan Lanka

——
Backup des Focus-Artikels über die RKI-Korruption:
https://archive.vn/5U0yX

Die Staatsanwaltschaft Berlin stellte die Strafanzeige wegen Meineids später ein mit der Begründung, daß man keinen Vorsatz nachweisen könne, Prof. Kurth habe sich eben geirrt. Eine Fachaussage vor Gericht und unter Eid eines Leiters einer obersten Bundesbehörde ist also keinen Pfifferling wert…

Diesen Newsletter als pdf: https://t.me/impfen_nein_danke/33546

Siehe auch unseren Artikel: https://impfen-nein-danke.de/fehlende-virus-isolation/3/#meineid
KORRUPTION: Primitiv und dreist

Wie ein Gesundheitsbeamter eine wichtige Studie vergeigte und dabei richtig abkassierte

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen