Von dem Arzt aus der Münchner Klinik auf Bachheimer.comUnser Mann an der Münchner Klinik zum RKI-Bericht diesen RKI-Beri…

Von dem Arzt aus der Münchner Klinik auf Bachheimer.com

Unser Mann an der Münchner Klinik zum RKI-Bericht diesen RKI-Bericht habe ich nicht gelesen, mich würde aber interessieren wieviele Patienten bis 20 inzwischen an den Impffolgen verstorben sind.
Ein paar Berichte aus meiner täglichen Praxis auf der Intensivstation eines Herzzentrums, nur aus den vergangenen 10 Tagen? Sehr gerne!
• Männlich, 19 Jahre, bisher herzgesund, Myocarditis im schweren Verlauf, LEF unter 30%. 4 Tage nach 2.Impfung
• Männlich, 23, Myocarditis, Mitralklappenstenose, bisher herzgesund, 8 Tage nach 1.Impfung
• Weiblich 17 Jahre, Myocarditis, nachfolgend Lungenembolie, bisher herzgesund, Tag 1 nach 2. Impfung
• Männlich, 20 Jahre, Tachyarrhythmie, Myocarditis, bisher herzgesund, Tag 7. nach 1.Impfung
• Weiblich, 16 Jahre, Myocarditis mit fulminantem Verlauf, Ende offen, Tag 2 nach 2.Impfung
Dazu 7 weitere Patienten mit Herzbeschwerden die aktuell stationär von mir aufgenommen wurden, jedoch (noch) nicht intensivpflichtig sind.
Ich habe immer vor dieser Impfung gewarnt und sehe aktuell keinerlei Anlass meine Meinung zu ändern.
Das Impfrisiko ist unabschätzbar hoch.
COVID-Positive derzeit 11 stationär. Davon 5 zweifach und 3 einfach geimpft. 3 zweifach geimpft mit schwerem Verlauf.
Keine andere Substanz würde unter diesen Umständen noch gegeben werden! Es rollt ein riesiges Desaster auf uns zu.
Für die Geimpften ist der ,Impfschutz‘ und ein Viruskontakt die Fahrkarte in die Intensivmedizin.
Nicht das Virus ist aktuell das Problem, sondern die Scheiss-Impfung und das nicht theoretisch, sondern ganz praktisch!

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen