DNA-Kontamination: Die amüsante Ironie und theoretische Falle Es ist ironisch, dass Kritiker, würden die Annahmen der Ge…

DNA-Kontamination: Die amüsante Ironie und theoretische Falle ❗️
Es ist ironisch, dass Kritiker, würden die Annahmen der Genetik-Theorie stimmen, recht hätten. Diese Ironie zeigt, dass die Pharma durch Thesen, die sowohl von Kritikern als auch dem Mainstream vertreten werden, paradoxerweise selbst ins Kreuzfeuer gerät.

Was bedeutet das?
Über 40 Jahre wurde die Vorstellung, DNA sei der unveränderliche Bauplan des Lebens, beworben. Doch 2006 bestätigten die führenden Forscher: Diese Vorstellung war naiv. Die DNA ist dynamisch und verändert sich ständig.

Das menschliche Genom
Eine vollständige Entschlüsselung des menschlichen Genoms (in Wirklichkeit nur das Lesen von nicht verstandenen Buchstabenreihen) ist unmöglich. Kein Mensch gleicht “genetisch” dem anderen, nicht einmal eine Zelle einer anderen. Wenn man bedenkt, dass das individuelle Genom von weniger als 0,0003 % der 8 Milliarden Menschen sequenziert wurde (und das unvollständig), wird eines klar: Zuordnungen genetischer Buchstabenreihenfolgen für Krebs, Augenfarbe, Größe, etc. sind unmöglich.

Ein Beispiel: Die Augenfarbe
Man glaubte, sie sei einfach genetisch festgelegt. Diese Idee entpuppte sich als Zwangsinterpretation der aktuellen Daten, die durch neuere Daten widerlegt wurden. So können Eltern mit blauen Augen ein Kind mit braunen Augen haben. Dies verdeutlicht, dass die Idee eines festen genetischen Abschnitts wissenschaftlich widerlegt ist.

Klartext: Wenn jedes Genom einzigartig ist, wir nur einen winzigen Bruchteil aller Genome kennen (0,0003%) und diese sich zudem ständig selbst verändern, dann ist der Versuch, feste Gen-Abschnitte für bestimmte Merkmale wie Augenfarbe oder Krebs zu definieren, so, als würde man versuchen, einen Fluss mit einem Sieb zu fangen – es ist nicht nur ungenau, sondern schlichtweg unerreichbar.

Der Irrsinn der Genetik
Wenn nicht einmal einfache Beispiele wie die Augenfarbe zugeordnet werden können, so wirkt es skurril, wenn Parteien behaupten, fremde “spezifische” DNA würde die Genetik des Menschen präzise verändern und Krebs verursachen können. Dr. Kary Mullis brachte es treffend auf den Punkt: Mit der PCR kann man alles in jedem Menschen finden, wenn man es nur richtig anstellt. Das bedeutet, jede DNA- oder RNA-Sequenz kann in jedem Menschen, ob gesund, krank, geimpft oder ungeimpft, gefunden werden.

Das Dilemma der aktuellen Herangehensweise
Die Strategie, gleiches mit gleichem zu bekämpfen, mag auf den ersten Blick vielversprechend erscheinen. Doch bei genauerer Betrachtung entpuppt sie sich als theoretische Falle. Anstatt den Fokus auf die DNA-kontaminierten mRNA-Impfstoffe zu legen, sollte die zentrale Frage im Raum stehen: Wurde die Grundannahme zu “pathogenen Partikel (Viren)” überhaupt jemals wissenschaftlich nachgewiesen / bestätigt? Die Antwort ist NEIN, und damit ist jede Impfung per se Illegal und gefährlich. Durch die aktuelle Herangehensweise bietet man dem Pharma-Apparat eine Hintertür: Sie könnten argumentieren, dass es bessere, nicht kontaminierte Impfstoffe gibt oder andere Methoden vorstellen, die dann innerhalb der längst widerlegten Genetik-These akzeptiert werden müssten.

Die Technische Umsetzung des Labors in Magdeburg ist selbst innerhalb des Narratives angreifbar
Der Nachweis basiert auf nicht exakten Methoden wie dem Qubit Flex Fluorometer und der qPCR, die durchgeführt wurden. Es wurden weder die Plasmide direkt isoliert und nachgewiesen, noch eine saubere Sequenzierung vorgenommen.

🔘 Erstens
fehlen uns detaillierte Informationen über die genauen Bedingungen und Protokolle, unter denen diese Experimente durchgeführt wurden.

🔘 Zweitens wissen wir nichts über die durchgeführten Negativ- und Positivkontrollen.

🔘 Drittens wurde keine Sequenzierung oder Isolierung der Plasmide durchgeführt. Dies bedeutet, dass wir nicht genau wissen, welche DNA-Sequenzen in den Proben vorhanden waren. Die Sequenzierung wäre notwendig gewesen, um die “theoretisch” genaue Natur der detektierten DNA zu bestimmen und sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um Plasmid-DNA und nicht um andere DNA-Formen handelt.

Wenn das stimmt – und es sieht so aus – gibt es ein echtes Problem. Größer als jeder Weltkrieg …


#NetzfundQQ
t.me/mh171702Q2Q
ABONNIERT DEN KANAL DANKE ❤️❤️❤️
#PLANDEMIE
#VÖLKERMORD
DER GRÖSSTE BETRUG UND VERBRECHEN DER MENSCHHEITSGESCHICHTE


Die Covid…

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen