Covid 9/11: Die autoritäre Radikalisierung der Politik und das Klima der Angst und Einschüchterung

Covid 9/11

Das Klima der Angst und Einschüchterung, die autoritäre Radikalisierung der Politik – das alles gab es schon einmal: in den Monaten nach dem 11. September 2001. Was damals terroristische „Schläfer“ waren, sind heute die Viren – unberechenbare Feinde, vor denen die Regierung Schutz verspricht. Dieses Narrativ lädt zu Manipulationen ein. Eine Warnung.

PAUL SCHREYER, 31. Juli 2020, 9 Kommentare, PDF

Hinweis: Dieser Beitrag ist auch als Podcast verfügbar.
https://multipolar-magazin.de/artikel/covid-911
Covid 9/11

Die Corona-Krise und 9/11 haben strukturelle Gemeinsamkeiten, deren Betrachtung lohnt.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen