Russland: Masern-Panik und Kreuzzug gegen Impfgegner!

Das meldet der regierungsnahe Sender RT in seiner englischen Ausgabe am 07.04.2019:
Crusade against anti-vaxxers: Russian Health ministry & consumer rights watchdog lead the charge

Russland will Impfkritik unter Strafe stellen und impfkritische Webseiten abschalten, meldete Meduza in Riga, Lettland am 05.04.2019: “
Russia’s Health Ministry proposes banning public calls for vaccination avoidance” und RT Deutsch am 09.04.2019: Russland: Aufrufe von Impfgegnern können strafbar werden”.

Russland: Masern-Panik und Kreuzzug gegen Impfgegner!
Foto: Sputnik, RT Deutsch, fair use.

Bereits im Februar kam es an einer Moskauer Universität zu einer Aktion gegen ungeimpfte Studenten: Hausverbot für 451 Studenten, die keinen Masern-Impfschutz nachweisen konnten!, lt. Meldung von RT Deutsch vom 21.02.2019.

Russland will neben Impfgegnern auch AIDS-und HIV-Leugner verfolgen, wie aus der Meldung vom Guardian vom 03.05.2019 hervorgeht: “
Russia wants to make HIV/Aids denialism illegal to halt epidemic”.

Auch in Russland werden Patienten, denen man per Laborwerten beim HIV-Test mit Antikörper-Märchen einredet, daß sie krank seien, gezwungen, sich und ihre Kinder mit Chemo-Tabletten (“Rattengift” wie AZT, mit Totenkopf-Warnung auf der Packung) selbst zu vergiften, was man dann wiederum den Phantom-Viren anlastet! Eine weltweite mittelalterliche Hexenjagd gegen Unschuldige oder ohnehin Kranke (immungeschwächt durch Drogen usw.)!

Impfen ist also auch in Russland die höchste Religion. Dies wird auch deutlich in dem Artikel Was ist Russlands Position zur Masernimpfung? Es verwundert daher nicht, daß Russland im April den ersten selbstentwickelten 5fach-Impfstoff verkündet hat, wie RT.com (English) am 18.04.2019 meldete: “Russia registers its first domestically-produced 5-in-1 vaccine“.

Auch die Einführung einer Impfpflicht wird von einigen Duma-Abgeordneten gefordert. Das scheint ernst zu nehmen zu sein, denn immerhin sah sich der russische Patriarch gezwungen, eine öffentliche Stellungnahme für das Elternrecht auf freie Impfentscheidung abzugeben, wie die italienische Zeitung Renovatio 21 am 24.04.2019 mitteilte, siehe die deutsche Übersetzung bei Impfkritik-Impffrei vom 30.04.2019 und den erweiterten Reblog bei Connectiv-Events vom 04.05.2019.

Putin wird in undurchsichtigen Meldungen ohne valide Quellen oft als impfkritisch dargestellt. Das dürften Fake News sein, um die guten Impfgegner zu verwirren und zu spalten, denn bei einer Bürgerbefragung erklärte Putin am 14.04.2016 lt. euronews: “Ich lasse mich impfen, zum Beispiel gegen Grippe.”

Schaut man direkt auf der Kreml-Seite nach Impfkritik, wird man nicht nur nichts finden, sondern im Gegenteill findet man sogar eine Unterredung Putins mit einem Gesundheitsbeamten vom 05.05.2016, wo die Entwicklung eines russischen Grippeimpfstoffs betont wird, der von der US-gesteuerten Pan-American Health Organisation (PAHO) zertifiziert worden sei.


Permalink: https://impfen-nein-danke.de/?p=19442

 

Scroll to Top