Papst Franziskus als Befürworter der globalistischen Agenda: Ein Blick auf seine kontroversen Aussagen und Positionen.

Das Oberhaupt der Katholiken, Papst Franziskus, fällt immer wieder als Vertreter der globalistischen Agenda auf. Ob Klima, Transgender oder Covid-19 – seine Positionen decken sich mit der vorgeschriebenen Einheitsmeinung und oftmals setzt er noch eins drauf. Vier Jahre nach Beginn der vorgeblichen Pandemie und drei Jahre nachdem die ersten Unglücklichen an den unberechenbaren Folgen der mRNA-Experimente starben schimpft der Papst weiterhin öffentlich über Impfverweigerer.

Artikel hier lesen: https://report24.news/papst-franziskus-hetzt-weiter-gegen-mrna-verweigerer-selbstmoerderischer-akt/?feed_id=37255

➡️ Immer informiert bleiben? Abonnieren Sie @report24news!
➡️ Wir brauchen JETZT Ihre Unterstüzung: report24.news/unterstuetzen
➡️ Auch wenn Sie unsere Inhalte teilen und verbreiten, helfen Sie mit.
Papst Franziskus hetzt weiter gegen mRNA-Verweigerer: selbstmörderischer Akt

Eine weltweite Impfpflicht war dem Papst stets ein zentrales Anliegen.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen