Drei Jahre Grundrechteentzug -ohne die geringste wissenschaftliche Evidenz!Nun ist es auch noch peer-reviewed bestätigt!…

💥Drei Jahre Grundrechteentzug –
ohne die geringste wissenschaftliche Evidenz!
💥

Nun ist es auch noch peer-reviewed bestätigt! Soeben ist eine Studie von Prof. Dr. Ulrike Kämmer, Sonya Pekova et al veröffentlicht worden im International Journal of Vaccine Theory, Practice, and Theory, die die Unbrauchbarkeit des Drosten-PCR-Tests für die Detektion von SARS-CoV-2 wegen zu vieler Falsch-Positiv-Ergebnisse zeigt.

Der Test kann keine Aussage über Infektionen, Erkrankungen und Infektiösität treffen.

Was viele kritische Menschen von Beginn an wussten, lässt sich immer weniger leugnen. Sars-CoV-2 war vor allem ein politisches Problem.
Dieses Experiment hat gezeigt, wie schnell vermeintliche gesetzliche Schranken gegen den Totalitarismus niedergerissen werden konnten.

Regeln funktionieren nur dann, wenn sie akzeptiert und gelebt werden. Die Sehnsucht nach Führung scheint bei den meisten Menschen größer als der Wunsch nach Freiheit und Selbstbestimmung.

Nicht die vermeintlichen Anführer sind das Problem, es sind die Menschen, die ihnen blindlings folgen. Es sind genau diejenigen, die heute sagen:
Ich war auch gegen die Impfung – im Geheimen.
Masken fand ich doof – im Geheimen.

Eine einfache Behauptung, ein Auftritt in ARD und ZDF zur besten Sendezeit und der “Drosten-Test” konnte eine gesamte Gesellschaft in den Lockdown schicken, die Verfechter der Grundrechte waren in sekundenschnelle Staatsfeinde. Denn die Staatsräson schlägt Verfassungsrecht.

So etwas darf nie wieder passieren.

Das ist leicht gesagt und schwer umgesetzt. Darum haben wir das ZAAVV gegründet. Das Zentrum zur Aufarbeitung, Aufklärung, juristischen Verfolgung und Verhinderung von Verbrechen gegen die Menschheit aufgrund der Corona-Maßnahmen.

Jetzt, mit dem fast vollständigen Ende der Maßnahmen, beginnt die Zeit des Vergessens.
Es ist aber das Vergessen, das die Gefahr der Wiederholung in sich birgt.
Wir werden vom 9. – 11. Juni 2023 den ersten großen Aufarbeitungskongress starten. Wir, die Opfer der Zwangsmaßnahmen und der staatlichen Übergriffe werden aufarbeiten.
Wir werden aufzeigen was passiert ist und die Verantwortlichen benennen. Ohne Anerkenntnis der Taten und ohne Wiedergutmachung wird es nicht möglich sein, die Spaltung zu überwinden.
Aber auch das wird nicht reichen. So wie die Lehren aus Weimar werden auch die Lehren aus Corona zu ziehen sein. Staatliche Übergriffe, die in die Intimsphäre der Menschen eindringen, dürfen niemals wieder ohne Zustimmung der Menschen erfolgen.

Mit dem Kongress werden wir offiziell die Phase der Aufarbeitung einleiten. Lautstark und für jeden sichtbar. Als basisdemokratische Organisation bestimmen die Fördermitglieder die Inhalte, lenken die Menschen und nicht ausgewählte “Experten” die Aufklärung.


Mein Kanal:
t.me/RA_ludwig

Hier kann man Fördermitglied des ZAAVV werden:
https://zaavv.com/de-de/foerderverein

Hier geht es zur Fallerfassung von Ereignissen in der Corona-Pandemie:
https://zaavv.com/de-de/fallerfassung

Hier kann man dem ZAAVV Spenden:
https://zaavv.com/de-de/spenden

Hier unterschreiben gegen Kriminalisierung:
https://www.wir-fordern.eu/
(PDF) RT-qPCR test targeting the conserved 5´-UTR of SARS-CoV-2 overcomes major shortcomings of the first WHO-recommended RT-qPCR…

PDF | For the first time in medical history, the result of a laboratory assay (RT-qPCR) was used as the sole criterion to diagnose a disease (Covid-19)… | Find, read and cite all the research you need on ResearchGate

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen