Corona Chronik

04.07.2020, Hans Wurscht: Tönnies & Lockdown: Größte Massen-Verarsche aller Zeiten. Zitat:

DEUTSCHLAND LACHT SICH TOT – Die größte Massen-Verarsche – aller Zeiten
😂

Corona Chronik
Foto: Hendrik Schmidt/dpa, fair use.

Gütersloh: 650.000 Menschen werden wegen 3 symptomlosen Infizierten WEGGESPERRT! 🧐

Bei TÖNNIES – ALLE ERGEBNISSE BISLANG NEGATIV! 🤔🧐

Ja, wo ist wohl der Zusammenhang?!

GRUNDLOSE BERICHTERSTATTUNG, GRUNDLOSER LOCKDOWN, GRUNDLOSE AUFREGUNG

Weißenfels (Sachsen-Anhalt) – Das Corona-Wunder von Weißenfels. In der Tönnies Zerlegebetrieb GmbH in Weißenfels wurden seit Dienstag 2258 Mitarbeiter auf das Corona-Virus getestet. Bis Freitag Nachmittag lagen 1560 Ergebnisse vor. ‼️ALLE NEGATIV‼️

Bislang konnte also nicht eine einzige Infektion mit dem Virus bei den Werktätigen festgestellt werden. Bis auf einen bulgarischen Mann: Der hatte sich bei Tönnies in Weißenfels beworben und wurde noch vor Arbeitsantritt getestet, hatte das Werk noch gar nicht betreten. Er brachte den zweiten Massentest bei Tönnies überhaupt erst ins Rollen.

ALLE TESTS bei Tönnies in Weißenfels NEGATIV
https://www.bild.de/bild-plus/regional/sachsen-anhalt/sachsen-anhalt-news/coronavirus-darum-sind-alle-tests-bei-toennies-in-weissenfels-negativ-71674230.bild.html

 

04.07.2020, Nürnberger Nachrichten: Zeitungsanzeige von Norbert Oswald: Schluss mit Abstands- und Maskenpflicht und Veranstaltungsverboten

Corona Chronik
Foto: Oswald, Nürnberger Nachrichten, fair use.

 

04.07.2020. Welt: Gericht bestätigt Regeln zu Abstands- und Maskenpflicht. Zitat: “Das Thüringer Oberverwaltungsgericht hat die aktuellen Corona-Regeln zu Mindestabstand und Mund-Nasen-Schutz in Geschäften und öffentlichem Nahverkehr bestätigt. Es sprächen gewichtige Aspekte für eine Rechtmäßigkeit dieser bis zum 15. Juli befristeten Regelungen, entschied der 3. Senat laut Mitteilung in einem Eilverfahren. Trotz des deutlichen Rückgangs der Neuinfektionen sei weiter davon auszugehen, dass Covid-19 nach wie vor eine weltweit verbreitete und zu bekämpfende Infektionskrankheit sei, die die Gesundheitsbehörden zum Handeln auch gegen nicht erkrankte Dritte verpflichte.”

– Wir sehen hier immer wieder dasselbe Muster. Richter setzen voraus, daß die Corona-, Virus- und Impfmärchen stimmen, also müssen die Maßnahmen grundsätzlich sein. Wenn man nicht prinzipiell und grundsätzlich bei der Viruslüge ansetzt, wird man immer untergehen, weil man damit Ausflüchte erlaubt. Es müßte schriftsätzlich immer und überall dargelegt werden, daß die Behauptung über das sog. SARS-CoV2-Virus allein aus Abstrichen von vier chinesischen Patienten mit atypsischer Lungenentzündung in Wuhan zurückgeht, denen vorher die Lunge mit Kochsalzlösung ausgespült wurde. Als gemeinsamen Nenner dieser nur vier Patienten hat man eine kurze RNA-Sequenz benannt, von der die chinesischen Virologen glauben, daß sie zu einem Virus gehören könnte, sie behaupten also nicht, daß es so sei, sondern schreiben, daß es so sein könnte.

Es handelt sich also nicht um wissenschaftliche Fakten, sondern um Glauben. Weiter wird geglaubt, daß aufgrund dieser RNA-Sequenz, um das man gedanklich ein Virus konstruiert, welches in der Wirklichkeit, außerhalb des Labors, noch nie gesehen worden ist, kausal für eine bestimmte Erkrankung verantwortlich sein soll. 

Die Unlogik solcher Richter geht so: Wenn alle Welt plötzlich behaupten würde, daß Menschen ständig von Aliens entführt würden, man aber herausgefunden habe, daß sie mit Abscheu auf grüne Ohrring-Reifen mit 10 cm Durchmesser reagieren und bei deren Anblick von der Entführung Abstand nehmen würden, würden dieselben Richter urteilen, daß grüne Ohrringe eine notwendige Maßnahme seien. Genau so hat man vor 500 Jahren argumentiert bei der Verbrennung der Hexen. Weil es den Teufel gibt, gibt es auch Hexen, seine Helferinnen. Die Zeugenaussagen der Nachbarn bestätigten, die Hexe im konspirativen Gespräch gesehen zu haben, also lautet das Urteil der damaligen Elite, fromm und gottgefällig: Scheiterhaufen.

Und das, obwohl in Wirklichkeit noch nie jemand den Teufel oder eine Hexe gesehen hat. So ist es auch mit angeblich krankmachenden Viren, von dem uns die Virologen berichten, von denen nur die allerhöchsten Viruspriester Zugang zur heiligen Kammer des Elektronenmikroskops haben. Virologen wie Prof. Drosten können uns daher die schönsten Virusmärchen erzählen, weil sie die verbindlichen Regeln der Wissenschaft einfach umgehen.

Dafür hat er vom Virologen Dr. Stefan Lanka auch eine Strafanzeige bekommen. Die Staatsanwaltschaften sind leider nicht unabhängig, sondern weisungsgebunden. Da Drosten kaum auf eigene Faust handeln dürfte, sondern über eine Vielzahl von Mitwissern und Unterstützern in Behörden, Gerichten und Universitäten verfügen dürfte, ist leider kaum davon auszugehen, daß Prof. Drosten angeklagt und verurteilt wird. Sie stehen quasi über dem Gesetz, denn die Viruskirche soll die höchste Macht auf Erden sein und über allen Gesetzen, Gerichten, Parlamenten und Regierungen stehen.”

04.07.2020, PP: Gespenstisches Video: Berliner FDP gibt Rauswurf von Marcel Luthe bekannt. Zitat: “In einem mehr als schrägen Video hat die FDP-Fraktion des Abgeordnetenhauses Berlin den Ausschluss von Martin Luthe aus ihrer Fraktion bekannt gegeben. Luthe beging die größte Sünde, die sich ein Politiker derzeit leisten kann: er dachte selbst und fragte kritisch zu Corona oder dem Breitscheidplatz-Attentat nach. Wie in einer Szene aus einer Verfilmung von Orwells „1984“ haben sich die verbliebenen Mitglieder der Fraktion aufgestellt.”

– Komm.: Das Video ist wirklich gespenstisch, man könnte es für Satire von ExtraDry oder der heute-show halten, ist aber leider echt. Vielleicht ist der Rauswurf die Abstrafung dafür, daß der Jurist Marcel Luthe im April einen Eilantrag gegen die Corona-Maßnahmen des Berliner Senats gestellt hatte, die medizinisch und juristisch Unsinn sind, der aber trotzdem abgeschmettert wurde. Ein Selbstdenker eben, dem offenbar das Volkswohl näher stand das Elitenwohl, sowas kann man weder in der FDP, noch in irgendeiner anderen Partei gebrauchen, schon gar nicht in der Merkel-CDU, der Söder-CSU oder der Meuthen-AfD.

04.07.2020, PP: WORÜBER DEUTSCHE MEDIEN SCHWEIGEN: Gegen eine Corona-Diktatur: AfD veranstaltet Symposium im Bundestag. Zitat: “Jürgen Braun: Das Recht auf freie Bewegung und das Recht auf Versammlung waren quasi suspendiert, um nur zwei Grundrechte zu nennen. Um angeblich die Ausbreitung von Corona zu verhindern, geschahen schreckliche Dinge: jegliche Besuche in Krankenhäusern: verboten. Einer sterbenden Mutter die Hand halten: verboten. Verwandte bei der Beerdigung treffen: verboten.
Wir sprechen hier nicht von der Absage von Partys und Großveranstaltungen, sondern von Millionen kleiner Gesten, die eine Gesellschaft erst menschlich machen. Über 200.000 Menschen sind während des Lockdowns gestorben, oft einsam und verzweifelt. Und die wenigsten an Corona.”

03.07.2020, HAZ: In der Corona-Krise hat Stefan Homburg durch seinen Vergleich mit der beginnenden Nazi-Herrschaft 1933 für viel Kritik gesorgt. Führende Stellen der Leibniz-Universität in Hannover waren nicht glücklich mit der Rolle des Wirtschaftswissenschaftlers. Jetzt wird die Stelle neu ausgeschrieben. Warum, bleibt vorerst unklar.” Artikel hinter der Bezahlschranke).

– Da hat die linke Gedankenpolizei wieder mal einem Normalmenschen das Wort im Munde herumgedreht. Offenbar steht der mutige Professor Homburg für seine richtigen, wichtigen und notwendigen Klarstellungen zum Corona-Schwindel vor dem Berufsverbot. Da Professoren eigentlich unkündbar sind, werden sie einen Dreh finden, um es offiziell darstellen zu können.

Da aber bereits mit dem Thesenpapier 3.0 bei der Uni Bremen weitere acht Professoren usw. das Corona-Märchen angreifen trotz Repressalien, Einschüchterungen und Medienhetze, wird es für das System immer schwerer, denn wenn sie alle Kritiker verfolgen, fällt es auf. So wie die rasant gestiegenen Zensurlöschungen bei Facebook und Youtube wohl derart aufgefallen und für Unruhe gesorgt haben, daß es (im Augenblick) wieder weniger geworden ist. Offenbar wechseln zu viele genervte Leute zu Telegram. Oder es hat andere Gründe und die Zensur geht bald wieder weiter, wir werden sehen.

Kommentar vom Silberjungen Thorsten Schulte am 06.07.2020 bei FB: “Schande! Prof. Stefan Homburg vor Verlust seiner Stelle an der Uni Hannover! Werde morgen dazu und zu einem anderen Skandal ein Video bringen! Wer aus der Reihe tanzt und sich eine eigene Meinung leistet, wird verleumdet und mit Jobverlust bestraft!”

02.07.2020, BR: Söder will keine impfkritischen Ärzte und Moderatoren! Maskenzwang bleibt länger!

Moderatorin liest Hörerfragen vor:

„Wer berät Sie? Warum bestehen Sie auf einem Impfstoff, der unbekannte Nebenwirkungen hat? Warum werden keine öffentlichen Diskussionen mit anderen Ärzten und Professoren geführt? Warum immer nur Drosten?“

Pause

Moderatorin: „Sie sind dran!“

Söder fragt die Moderatorin: „Ist das Ihre Meinung?“

Moderatorin: „Ich lese nur vor, bin nur Botschafterin.“

Söder, zurechtweisende Medienschelte, bei der CSU sind offenbar huldigende Fragen erlaubt: „Na, nicht nur! So einfach kommen Sie mir auch nicht davon!“

Dann redet Söder von seinem riesigen Ärztestab, Spitzenkräften, breitem Niveau von Beratern, den er angeblich um sich versammelt haben will. Er nennt jedoch keinen einzigen Namen, außer pauschal bayerische Universitätseinrichtungen. Aber auch die sind ja nicht unabhängig, sondern setzen nur das um, was CDC und WHO ihnen vorgeben, das fängt schon mit den Gensequenzen in der GenBank ein, wo niemand weiß, wer da was einträgt, und von dem man nicht nachvollziehbar behauptet, daß sie Teile von ganzen Viren sein sollen, die zudem kausal für Krankheiten verantwortlich sein sollen.

Söder spricht weiter von Haßreden im Internet, von Leuten, die bewußt Hetze schürten, von globalen Verschwörungstheorien. Das Internet sei gekapert worden von „Rechtsaußen“. Es werde jetzt als „Schlachtfeld“ benutzt.

Söder wörtlich: „Ein Impfstoff, es gibt ja generell Leute, die das Impfen ablehnen, z.B. bei Masern. Die möchten, daß sich Kinder anstecken! Mit riesigen Gefahren! Ich komme aus einer Generation, da war Kinderlähmung noch ein großes Thema. Natürlich hat die Kinderlähmung-Impfung extrem geholfen“, ist Söder überzeugt.

„Ich bin gegen so ziemlich alles geimpft, wogegen man sich impfen lassen kann, weil es einfach hilft. Auch bei der Grippeimpfung: Nur ein Piks… Im schlimmsten Fall glaubt man es auch nur, dass es einem dann nicht so gut geht. Aber die Schutzwirkung ist enorm hoch.

Und wenn es einen Impfstoff gibt gegen Corona, der in Deutschland nur dann zugelassen wird, wenn alles getestet und wirksam ist, – es gibt ja bei uns in Deutschland keinen einzigen Impfstoff, der da nicht so geht. Es gab in den Fünfziger und Sechziger Jahren auch Medikamente, die damals nicht so geprüft worden sind. Das waren die großen Contergan-Fälle. Seit der Zeit ist das in Deutschland extrem ausgeglichen.“

Söder spricht von einem „hochwertigsten Sicherheitssystem“ in Deutschland, was die Impfsicherheit angeht. „Und was dann als Impfstoff oder Medikament auf den Markt kommt“. (Diese Worte sollten wir übrigens für spätere Zeiten dringend archivieren).

Söder betont, dass „wir viel Geld für die Forschung hier ausgeben. Wenn uns das gelingt, Medikament und Impfstoff zu haben, dann ist die ganze Debatte, die wir die letzten 25 Minuten hier geführt haben mit vielen engagierten Bürgern, auch ganz anders zu sehen. Weil, wenn ich diese Medikamente habe, dann brauche ich niemand wegsperren!“

Söder spricht dann darüber, dass „es auch Ärzte gibt, die empfehlen – und stellen dann irgendeine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus, daß man Kinder nicht impfen darf. Und das nicht nur bei einem neuen Impfstoff, sondern bei erprobten, erfolgreichen Impfstoffen!“ Lebenslange Impfschäden wie Narkolepsie, Lähmungen, Autismus oder Tod, wie hunderttausendfach nachgewiesen, erwähnt Söder an keiner Stelle.

Söder ergänzt zu den impfunwilligen Ärzten wörtlich:
„Da muss ich ganz ehrlich sagen: Das ist hochgefährlich! Ich bin auch der festen Überzeugung, da müssen wir uns nochmal überlegen, auch die jeweiligen Ärzteorganisationen, ob das überhaupt vertretbar ist! Und ob dann jemand tatsächlich diese normale Zulassung als Arzt haben kann! Wenn er grundlegende medizinische Kenntnisse ignoriert, ja sogar berät zum Schaden – das verletzt sogar den Eid der Mediziner.“ (ab Min. 32:00)

– Söders Verächtlichmachung der Demokratie und Plädoyer für Impffaschismus, gestützt auf gläubige oder korrupte Experten. Natürlich hat die Polioimpfung nie die Kinderlähmung beseitigt, die war erst weg, als auf Betreiben von Dr. Gerhard Buchwald die Polioimpfung abgeschafft worden ist, nachdem das RKI 27 Jahre lang wußte, daß die Polioimpfung Polio macht und nicht reagiert hatte. Sie wurde dann unter einem Vorwand zurückgezogen.

Die angeblichen Impferfolge durch die Polioimpfung waren, wie bei allen Impfstoffen, nur ein Statistiktrick, indem man die Falldefinition und das Meldewesen und Zählweise änderte, aber vor allem auch durch Umdefinition der Krankheit. Was bis zur Impfeinführung noch als Polio galt, galt fortan als Meningitis, wo es ebenfalls zu einer Hirnentzündung und zu Lähmungen vor allem in den Beinen kommt. Die Poliofälle wurden zu Meningitisfällen, schon war Polio besiegt. Aber nur auf dem Papier, nicht in der Wirklichkeit. Dafür macht die Polioimpfung, wie jeder Impfstoff, zahlreiche neue Krankheiten. Jede Impfung schadet, nützt nicht, macht das Blut dicker.

Weiterführend: Video Polio im Kontext der Impfkritik.

Da sie dies immer so machen und die ganze Impferei seit Jenner, Pasteur und Koch auf Lüge und Betrug beruht, bis heute, ist mutmaßlich Söder auch darüber informiert. Wenn nicht, umso schlimmer. Ansteckung von Kindern: Er sollte man Großfamilien fragen, wo mehrere Kinder auf engem Raum zusammen sind und die Geschwister sich trotzdem nicht “anstecken”. Mit der Infektionstheorie stimmt was nicht.

Man sehen, wie lange die Moderatorin, die sich traute, eine impfkritische Zuschauerfrage vorzulesen, noch beim BR arbeiten darf. Wir wissen ja schon MDR, wo abweichende Meinungen mit Kündigung abgestraft werden. Dieses Söder-Interview ist mal wieder eine Steilvorlage für die Opposition. Gibt es noch eine solche? Man darf gespannt sein, ob die AfD genug Biß hat, um den offenbar gottlosen Söder mit Wahrhaftigkeit in die Schranken zu weisen.

Söders Andeutung des Berufsverbots für wahrhaftige, impfkritische Ärzte ist keine leere Drohung: Jetzt wird nach Dr. Johann Loibner, Dr. Klaus Bielau, Dr. Wolfgang Scheel und Dr. Peer Eifler nunmehr Dr. Jens Bengen von der Ärztekammer verfolgt.

02.07.2020: Interessanter, ansprechender Aufkleber wurde gesehen! (Netzfund)
Diesen und 10 weitere Druckvorlagen für Flyer/Aufkleber kann man hier kostenlos herunterladen. Da uns die Medien ignorieren oder lächerlich machen, verteilen wir wieder wie früher Handzettel in Briefkästen, Auslagestellen, persönlich usw. 

Corona Chronik
Foto: Korruptionsbekämpfer, fair use.

 

02.07.2020: Die Covid-19-Betten werden im Ruhrgebiet belegt. Zitat aus einer Meldung bei Telegram (Quelle bleibt zu ermitteln):

“Ich arbeite in einem großen Krankenhaus im Ruhrgebiet.Der Chefarzt dort ist seit Ausbruch der Mikrobenkrise auch immer wieder im lokalen Fernsehsendern zu sehen mit Warnungen über Lockerungen, er berichtet über die Gefährlichkeit der Mikrobe und dass man sie nicht unterschätzen sollte und auch über die zweite Welle, die uns bedroht.

Nun, die Covid 19-Testungen in unserem Haus wurden am Anfang der Krise immer eher mau in Anspruch genommen, das Haus war leer, viele haben überstundenfrei genommen, die bereitgestellten Beatmungsgeräte wurden nicht genutzt, das Haus war leer.

Und jetzt, lange Schlangen vor dem Testlager, seit Mitte Juni, Menschen, die in den Urlaub fahren möchten.

Aber, die Betten für Covid 19 Patienten füllen sich plötzlich, alle Anfang bis Mitte Juni positiv auf die Mikrobe getestet (Jahrgang 1965, 1978 usw.) und plötzlich mit Lungenentzündung und respiratorischen Problemen.

Alle haben im CT bipulmonale milchglasähnliche Verschattungen, a. ehesten einer Covid 19 Pneumonie entsprechend (Original-Ton Radiologiebefund), auch die Entzündungsparameter schnellen in die Höhe, auch der LDH-Wert, die meisten stehen kurz vor der invasiven Beatmung und dann kommt, oh Wunder, eine prophylaktische Antibiotikagabe mit Roxithromycin und Sulbactam, um eine begleitende eventuelle bakterielle Superinfektion zu vermeiden.

Schon komisch, kurze Zeit später genesen die Patienten und können entlassen werden. Antibiotika wirken nicht gegen Viren, was ist in den Test-Kits, eventuell ein Bakterium, was Pneumonien erzeugt, der zeitliche Zusammenhang macht mich stutzig, von der Testung bis zum Ausbruch der Erkrankung zirka 2 Wochen.

Du darfst das gerne auf dem Telegram Kanal veröffentlichen.”

02.07.2020: CENSORED: COVID19 PCR Tests are Scientifically Meaningless – Everything We’ve Been Told about COVID is a HOAX!

No proof for the RNA being of viral origin

Next, they deal with this issue that in order to prove the existence of a new virus, you first have to isolate it to determine its RNA.

Now the question is: What is required first for virus isolation/proof? We need to know where the RNA for which the PCR tests are calibrated comes from.

As textbooks (e.g., White/Fenner. Medical Virology, 1986, p. 9) as well as leading virus researchers such as Luc Montagnier or Dominic Dwyer state, particle purification — i.e. the separation of an object from everything else that is not that object, as for instance Nobel laureate Marie Curie purified 100 mg of radium chloride in 1898 by extracting it from tons of pitchblende — is an essential pre-requisite for proving the existence of a virus, and thus to prove that the RNA from the particle in question comes from a new virus.

The reason for this is that PCR is extremely sensitive, which means it can detect even the smallest pieces of DNA or RNA — but it cannot determine where these particles came from. That has to be determined beforehand.

And because the PCR tests are calibrated for gene sequences (in this case RNA sequences because SARS-CoV-2 is believed to be a RNA virus), we have to know that these gene snippets are part of the looked-for virus. And to know that, correct isolation and purification of the presumed virus has to be executed.

Hence, we have asked the science teams of the relevant papers which are referred to in the context of SARS-CoV-2 for proof whether the electron-microscopic shots depicted in their in vitro experiments show purified viruses.

But not a single team could answer that question with “yes” — and NB., nobody said purification was not a necessary step. We only got answers like “No, we did not obtain an electron micrograph showing the degree of purification” (see below).

01.07.2020, Kopp: Bhakdis regierungskritisches Corona-Buch auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste

Zitat: “Das regierungskritischste Druckwerk des Jahres ist zugleich auch ein glasklarer Favorit auf den Mega-Bestseller des Jahres: Prof. Dr. Sucharit Bhakdis Publikation Corona Fehlalarm? Ist erst vor wenigen Tagen im Buchhandel erschienen und hat bereits den ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste erklommen. […]

Corona Fehlalarm? hatte sich bereits kurz nach Bekanntwerden überdeutlich abgezeichnet. Denn schon wenige Stunden, nachdem der Büchergemeinde im Netz Anfang Juni bekannt wurde, dass der anerkannte wie beliebte deutsche Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi (73), seine regierungskritischen Thesen zur »Corona-Pandemie« in einem Buch veröffentlicht, eroberte die Publikation alleine durch Vorbestellungen – rund drei Wochen vor Erscheinungstermin (!) – nahezu sämtliche Internet-Bestsellerlisten des Landes im Sturm (KOPP Report berichtete).”

Corona Chronik
Foto: Screenshot bei buchreport, fair use.

 

01.07.2020, Einladung zur PK zum Untersuchungsausschuß

Liebe Unterstützende,
hier noch die offizielle Pressemitteilung zur Stiftung und zum Ausschuss – diesmal mit funktionierendem Link www.corona-ausschuss.de
Viele Grüße,
Viviane Fischer

PRESSEMITTEILUNG

Berlin, 01. Juli 2020
Thema: Einladung zur Pressekonferenz

Stiftung Corona-Untersuchungsausschuss

Zahlreiche Wissenschaftler und Fachleute haben die Stiftung Corona-Ausschuss gegründet. Die Stiftung will untersuchen, warum Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen haben. Sie fördert wissenschaftliche Studien auf diesem Gebiet. Sie wird am 6. Juli 2020 ihre Arbeit in Berlin aufnehmen.

Den Vorstand bilden die Rechtsanwältin Viviane Fischer, der Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich, der Immunologe Prof. Dr. Stefan Hockertz und der Ökonom Prof. Dr. Stefan Homburg.

Dem Beirat der Stiftung gehören angesehene Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis an, unter anderem der Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, der Psychologe Prof. Dr. Christof Kuhbandner, der Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz, die Pflegeexpertin Adelheid von Stösser und der klinische Psychologe Prof. Dr. Harald Walach.

Auf der Pressekonferenz stellt der Vorstand die Stiftung vor und beantwortet Ihre Fragen.

[Nachtrag 2.7.: Fällt aus! Soeben kam Absage wegen Krankheitsfall! Neuer Termin wird bekanntgegeben!]
Termin mit Uhrzeit: 03.07.2020, 12:00 Uhr
  verschoben auf: 10.07.2020 
 Ort: Werkstatt am Haus der Statistik, Otto-Braun-Straße 70-72, 10178 Berlin

“Die Virus-Panik ist vorbei. Nun steht die sachliche Analyse des Gesamtgeschehens einschließlich der Maßnahmen von Bund und Ländern an, um für künftige Pandemien zu lernen”, erklärt Vorstand Prof. Dr. Stefan Hockertz.

“Insbesondere die gesundheitlichen, sozialen und wirtschaftlichen Schäden infolge der staatlichen Eingriffe müssen dringend untersucht werden: Arbeitslosigkeit, Insolvenzen, Todesfälle nach abgesetzten Operationen, Isolation alter Menschen, Zunahme an Kindesmisshandlungen“, meint Vorstand Prof. Dr. Stefan Homburg.

Rechtsanwältin Viviane Fischer verweist auf viele ungeklärte juristische Fragen im Zusammenhang mit den Anti-Corona-Maßnahmen. „Es ist zu prüfen, ob überhaupt und wie lange eine epidemische Lage nationaler Tragweite bestand und ob zu deren realistischer Einschätzung die Vorgaben aus unserem Nationalen Influenza-Pandemie-Plan eingehalten worden sind”, so Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich.

Die Stiftung wird transparent arbeiten. Sie ist spendenfinanziert und unabhängig. Die Sitzungen, in denen Zeugen und Sachverständige gehört werden, werden live im Internet übertragen und bleiben als Aufzeichnung online verfügbar.

Bürger können sich gern mit Fragen und Erfahrungsberichten im Chat und per E-Mail melden. „Bürgerbeteiligung ist ein wichtiger Beitrag zur Bewältigung dieser auch psychologischen Krise”, betont Beiratsmitglied Prof. Dr. Harald Walach.

Wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz am 3. Juli 2020 und würden uns freuen, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu können. Bitte melden Sie sich per E-Mail oder telefonisch an.

Presseanfragen bitte an:

___
Rechtsanwältin Viviane Fischer
Gründungsvorstand
Stiftung Corona-Ausschuss
Waldenserstr. 22, 10551 Berlin
Tel: +49 30 922 59 670

www.corona-ausschuss.de

Viviane Fischer


– Komm.: Die neue APO gegen die staatlichen Repressalien, Mittelstandsvernichtung zugunsten von US-Konzernen und Grundrechteentzug nimmt im 4. Monat der Coronoia endlich Fahrt auf. Die Herrschenden müssen zur Verantwortung gezogen werden. Deutschland ist mittlerweile das einzige Land in Europa, das eine Maskenpflicht hat. Bürgeranfragen nach Kriterien zur Beendigung werden von den Bundesländern nicht beantwortet, das BMG weiß auch von nichts, verweist auf die Zuständigkeit der Länder.

30.06.2020, Rechtsanwältin Viviane Fischer: Außerparlamentarischer Untersuchungsausschuß beginnt!
(Nachricht zu ihrer Petition “Führen Sie die Baseline Studie durch – wir brauchen endlich saubere Corona-Daten“)

Liebe Unterstützende,

ich habe lange geschwiegen, bin aber nicht untätig gewesen.

Zweimal haben wir einen Anlauf genommen, die Baselinestudie selbst durchzuführen, sind aber jeweils an Problemen mit der Zuverlässigkeit der Tests gescheitert.

Zwischenzeitlich habe ich mit ExpertInnen und Anwälten die Stiftung Corona-Ausschuss gegründet. In Ihrem Vorstand sind Prof. Homburg, Prof. Hockertz, Rechtsanwalt Dr. Füllmich und ich. Prof. Bhakdi, Prof. Kuhbandner, Dr. Maaz, Adelheid von Stösser, Prof. Walach sind in unserem Beirat. Weitere Beiräte waren in Kürze bekannt gegeben. Die Stiftung will untersuchen, warum die Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen hatten. Sie fördert wissenschaftliche Studien auf diesem Gebiet.

Unser Corona-Untersuchungsausschuss nimmt am 06.07.2020 seine Arbeit auf, die Sitzungen werden live gestreamt. Näheres auf unserer Pressekonferenz am 03.07.2020 in Berlin.

Die Webseite ist www.corona-ausschuss.de.

Haben Sie Fragen für den Untersuchungsausschuss? Können Sie als ZeugIn oder ExpertIn zur Aufklärung von Umständen beitragen? Schreiben Sie uns:

Ganz herzlichen Dank noch mal für die vielen Zuschriften und die tatkräftige Unterstützung.

Viviane Fischer

Scroll to Top