Corona Chronik

06.07.2020, Billy Six: Bericht vom Corona-Symposium der AfD-Bundestagsfraktion vom 04.07.2020 

1. CORONA-SYMPOSIUM IM BUNDESTAG – KOMMT EIN U-AUSSCHUSS ZUM BISHER GRÖẞTEN SCHWINDEL DES 21. JAHRHUNDERTS?
– ( D., ENG. )

“Wir haben die Pandemie geschaffen”, sagt die Frau, die am 20. Februar 2020 um 21:30 Uhr Italiens “ersten Corona-Fall” gegenüber den Behörden bestätigte: PROF. MARIA RITA GISMONDO, 66, Chef-Virologin des Mailänder Luigi-Sacco-Uniklinikums. Die AfD-Bundestagsfraktion hat sie und 8 weitere Fachleute am Wochenende nach Berlin geladen, dazu Dutzende Vertreter aus Politik und Gesellschaft – ein Auftakt zur Tatsachen-Analyse der “schönen neuen Welt”, aus medizinischer, rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht.

Prof. Gismondo bestätigt die Ausführungen des früheren Thüringer Chefarzts und heutigen MdB, DR. ROBBY SCHLUND: Er hatte in seinem Fachvortrag gewarnt, dass die Masken “ein Mikroklima für Pilze” förderten und so für mehr Lungenkrankheiten sorgten. Vor allem jedoch verwandle der allgemeine Desinfektionswahn die gesamte Welt in ein Krankenhaus … schade so dem natürlichen Kampf zwischen den Mikroben, die 70 Prozent der Biomasse stellten … und könne jene Super-Keime erschaffen, “wo dann wirklich Tote auf der Straße liegen”. Italiens Kliniken haben die gefährlichsten Bakterien Europas bereits jetzt.

Prof. Gismondo sagt, sie sei öffentlich angegriffen und von der Regierung “indirekt unter Druck gesetzt” worden, nicht mehr über die reale Lage in der Lombardei zu sprechen: Sie hält bis heute daran fest, dass es sich bei Corona um “eine mittelschwere Grippe” handle. Das Virus selbst zirkuliere bereits seit Monaten in Europa, ohne auffällig geworden zu sein. Bei der Untersuchung von Routine-Proben Mailänder Flusswassers durch Umweltbehörde und CNR sei der jüngste Corona-Typ bereits für November 2019 in der Stadt nachgewiesen worden. Die italienische Spitzen-Virologin spricht von “einer psychologischen Pandemie”, “einer weltweiten Panik-Strategie”. Krankenwagen ihres Hauses, so sagt sie im persönlichen Gespräch, seien angefordert worden, um mit Blaulicht, aber leer durch Mailand hin und her zu rasen. Und die Lkw-Kolonne in Bergamo, die Ende März die ganze Welt schockte, habe dazu keine einzige Leiche transportiert, wie ihr ein verantwortlicher Oberst des Militärs bestätigt habe. Die politische Strategie des Conte-Regimes in Rom mag sie jedoch nicht kommentieren.

Mit ernster Mine erläutert Staatsrechtler PROF. KARL ALBRECHT SCHACHTSCHNEIDER, dass es mit der Demokratie auch in Deutschland vorbei sei: “Wir haben diktatorische Verhältnisse, aber keine Tyrannei wie in den berühmten 12 Jahren.” Das erweiterte Infektionsschutzgesetz sei jedoch tatsächlich “ein Ermächtigungsgesetz”. Der emeritierte Erlanger Professor schlägt sich auf die Seite der Bundesregierung: “Es ist nicht gelungen, den Stand der Wissenschaft zu ermitteln”, so der 79-jährige. Somit gelte der Rechtsgrundsatz “in dubio pro securitate”, der Staat müsse agieren, “sonst wäre es ein Tötungsdelikt”. Schachtschneider: “Es kann Recht nur geben auf der Grundlage von Wahrheit – und die ist bestimmt durch eine Theorie der Wirklichkeit.” Eindringlich warnt er jedoch davor, die neuen Machtbefugnisse als Dauerzustand zu verewigen.

“Wenn alles nur noch der Bekämpfung eines Virus untergeordnet wird, dann müffelt es nach Totalitarismus”, meint hingegen der Bundestagsabgeordnete JÜRGEN BRAUN. “Wenn man den größten Blödsinn oft genug wiederholt, wird er auch von den Intelligentesten irgendwann geglaubt”, so der Jurist und Kommunikationsberater. Der Bundestagsabgeordnete JOHANNES HUBER hält spontane Unterbrechungen der parlamentarischen Sommerpause für wahrscheinlich, um “Corona-Hilfen” zu genehmigen, mit welchen dann kranke Großbanken und Euro-Pleitestaaten “gerettet” würden. Der aktuelle “Deflationsschub” werde bald durch eine massive Ausweitung der Geldmenge gelöst werden müssen. Eine “Hyperinflation” sei dann gar nicht mehr aufzuhalten.

An die letzte auf deutschem Boden kann sich nicht mal mehr der älteste aller Redner, der 87-jährige Ökonom PROF. EBERHARD HAMER, erinnern. Aber er warnt, auch aus Erfahrung: Es werde eine Umverteilung von unten nach oben geben. “Von unseren 5 Millionen Betrieben sind 94% Personalunternehmen, nicht Kapitalgesellschaften.” Letztere würden aber “95% der Subventionen” kassieren, gleichzeitig weniger als 40% an Steuern und Sozialabgaben abdrücken. Corona habe für den Einbruch nur einen Anlass geboten, sei aber nicht dessen Ursache gewesen. Das Podium scheint sich einig zu sein: Dem deutschen Mittelstand droht das Aus, Deutschland ein schleichendes Ausscheiden aus dem Kreis der wichtigsten Industrie-Nationen.

Auch die italienische Virologie-Professorin, der ich nach Ausfall der Dolmetscher den Fortgang ins Englische übersetze, stimmt zu: Die Katastrophe sei nicht das Virus, sondern die Folge der Panik. Von den über 3.000 pathologisch untersuchten “Corona-Toten” in Italien seien nur 10 ohne Vorerkrankungen gewesen. Die Zahl der Herzinfarkte habe sich jedoch verdreifacht, die Opfer ausgefallener Behandlungen seien noch nicht verifiziert. Und … das lässt dann doch noch den Atem stocken … die ersten Genom-Untersuchungen ließen den Rückschluss zu, dass die RNA viel zu weit von den Fledermaus-Typen entfernt sei … und “ein Labor-Unfall nicht auszuschließen” wäre.

Die Bundessystempresse hätte gut daran getan, den Expertisen und Debatten zu lauschen. Leider sind sie nicht gekommen. Ebenso wenig wie die Vertreter der Charité … aber auch Koryphäen wie Prof. Bhakdi oder Dr. Wodarg. Und ob der angedachte Untersuchungsausschuss Realität wird oder nicht, hängt nun … das Quorum beträgt ein Viertel der Bundestagsabgeordneten … an der FDP.

– – –

PP: Gegen eine Corona-Diktatur: AfD veranstaltet Symposium im Bundestag

PI: AfD schärft ihr Corona-Profil

Reitschuster: Corona-Ketzerei im Bundestag: “Die Deutschen würden auch kriechen”


– – –

( First symposium on corona in German parliament – Are we going to see a board of inquiry concerning the biggest lie of 21st century? )

( Parliamentary opposition leader of Germany – the AfD party – has invited 9 specialists and dozens of politics/society representatives in order to discuss about the reality of corona openly for the first time: Medical, legal and economic aspects. One of Italian main virologist – Prof. Gismondo – confirms that the virus was circulating in Italy last year already … being used to spread panic now. Prof. Schachtschneider, academic chair of law, describes Germany as new dictatorship – but granting the Merkel regime not having any choice … the scientific community was disunited, steps unavoidable. Economist Prof. Hamer says corona wasn´t the reason for the crash, just an occasion – an end for the cheap money bubbles. Mainstream media didn´t attend … and if the parliament is ready for an official inquiry … 25% needed … now depends on the liberal opposition party, FDP. )

Video-Mitschnitt: AfD Corona-Symposium: Regierungsversagen & Wege aus der Krise! – 4. Juli 2020

06.07.2020; Nues am Wand: Virus und Ansteckung – von der kollektiven Illusion zur kollektiven Hypnose.

Zitat: “Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen, wie man so schön sagt, denn vergessen, übersehen, oder einfach beiseitegeschoben wird beim überbordenden Ansteckungswahn und dessen aktuellen skurrilen Auswüchsen wie Abstandsregel oder Maskenpflicht nämlich, dass es sich, wie so oft, auch hier um nichts weiter als eine Theorie handelt, ein Modell, mit dem in der „Wissenschaft“ gearbeitet wird, um irgendetwas, in diesem Fall eben eine vermutete und/oder behauptete Ansteckung, erklären zu können. Ein Modell aber hat nur solange seine Daseinsberechtigung, bis andere, schlüssigere und überzeugendere wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verfügung stehen, welche die bestehenden widerlegen (Falsifikation) und im Idealfall ersetzen.

Legte man also nur für einen Moment die „Ansteckungsbrille“ und die damit verbundene Angst beiseite, lieβen sich Ungereimtheiten und eine gewisse Unsinnigkeit in der aktuell in der Wissenschaft herrschenden Sicht in Bezug auf die Ansteckungstheorie erkennen. Dr. Johann Loibner führt dazu in seinem Buch ‚Mythos Ansteckung‘ folgendes Beispiel an: „Zu einer bestimmten Zeit im Jahr, wenn die Früchte reif geworden sind, beginnen sie vom Baum zu fallen. Es fällt eine Frucht nach der anderen herab. Das scheint jedermann ganz natürlich und niemand wird davon sprechen, dass die Früchte vom Baume fallen, weil sie von einer Krankheit namens „Herunterfallen“ angesteckt wurden“.

Diesem kleinen augenzwinkernden Seitenhieb in Richtung Ansteckungstheorie steht natürlich (fast) die gesamte Mikrobiologie gegenüber. Ausgestattet mit mächtigen Labors und noch mächtigeren Förder- und Forschungssummen durch Steuergelder und/oder „Spenden“ dubioser, sorry, philanthropischer  „Stiftungen“, beansprucht sie die Deutungshoheit und damit der Wahrheit letzter Schluss sektengleich und ausschlieβlich für sich und duldet, wie es nun mal für Sekten üblich ist, keine fremden Götzen neben sich.”

pdf: Wo ist das Virus?

06.07.2020: Prof. Stefan Homburg: Die aktuellen Todesursachen
Quelle: https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Gesundheit/Todesursachen/_inhalt.html

Corona Chronik
Foto: Homburg, Nitter, fair use.

 

05.07.2020: Die nächsten 8 Akademiker zeigen sich mutig!

== Thesenpapier 3.0 ==
Die Pandemie durch SARS-CoV-2/Covid-19
– eine erste Bilanz –
Strategie: Stabile Kontrolle des Infektionsgeschehens
Prävention: Risikosituationen erkennen
Bürgerrechte: Rückkehr zur Normalität

== AUTOREN ==
Prof. Dr. med. Matthias Schrappe
Universität Köln, ehem. Stellv. Vorsitzender des Sachverständigenrates Gesundheit

Hedwig François-Kettner
Pflegemanagerin und Beraterin, ehem. Vorsitzende des Aktionsbündnis Patientensicherheit, Berlin

Dr. med. Matthias Gruhl
Arzt für Öffentliches Gesundheitswesen
Bremen

Prof. Dr. jur. Dieter Hart
Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht, Universität Bremen

Franz Knieps
Jurist und Vorstand eines Krankenkassenverbands, Berlin

Prof. Dr. phil. Holger Pfaff
Universität Köln, Zentrum für Versorgungsforschung, ehem. Vorsitzender des Expertenbeirats des Innovationsfonds

Prof. Dr. med. Klaus Püschel
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut für Rechtsmedizin

Prof. Dr. rer.nat. Gerd Glaeske
Universität Bremen, SOCIUM Public Health, ehem. Mitglied im Sachverständigenrat Gesundheit

== DOWNLOAD ==
PDF-Link Uni Bremen:
https://www.socium.uni-bremen.de/uploads/thesenpapier_3.pdf
Kommentar von 5 Ideen, Dave Brych: 8 Experten gegen den Mainstream! – Thesenpapier 3.0 einfach erklärt: Als Video und als pdf-Datei.

05.07.2020: Kampf der Professoren: Homburg gegen Lauterbach: Alles ist da: Virustest, Pandemie, Impfstoff, jetzt werden nur noch Probanden gesucht, weil es die behaupteten Covid-19-Kranken nicht gibt.

Corona Chronik
Screenshot: Twitter, fair use.

 

05.07.2020, Smart Investor 7/2020: Prof. Stefan Homburg: Bei Corona gibt es heute nur Merkel oder Aluhut

Corona Chronik

Corona Chronik
Fotos: Prof. Homburg, Smart Investor, fair use.

05.07.2020: Prof. Stefan Homburg: Drosten und Lauterbach können bald einpacken! Die von Bhakdi in seinem Buch Corona Fehlalarm? genannten Fakten würden den Diskurs prägen.

Corona Chronik
Screenshot: Homburg, Nitter, fair use.

 

05.07.2020: Gerhard Wisnewski über Söder: “Söder bringt sich auf peinliche und durchsichtige Weise selbst als Kanzlerkandidat ins Spiel: “CSU-Chef Markus Söder kann sich nur einen Kanzlerkandidaten der Union vorstellen, der sich in der Coronakrise bewährt hat. Wer dabei versage, habe „keinen moralischen Führungsanspruch“, sagte der bayerische Ministerpräsident dem Berliner „Tagesspiegel“ (Sonntag). „Nur wer Krisen meistert, wer die Pflicht kann, der kann auch bei der Kür glänzen.“ Jetzt wissen wir auch, warum er in Bayern den starken Mann spielt… was ist eigentlich mit seiner Doktorarbeit?”

– Komm.: Wer also das Volk belügt (RNA-Stückchen als Killervirus behaupten, Fake-Pandemie aufgrund von Willkür-Hokuspokus-Tests), schädigt (200.000 Menschen sind während Kontaktsperre einsam gestorben, die Zahl der häuslichen Reanimationen hat sich stark erhöht, weil sich kaum jemand mehr zum Arzt traute), ist also als Bundeskanzler geeignet. Um dort die Renditeerfahrungen von Gates, Rockefeller & Co. noch besser erfüllen zu können. Söder gehört nicht auf die Regierungsbank, sondern auf die Anklagebank. An Corona ist in Wirklichkeit kein einziger Mensch gestorben, wohl aber am von Söder angeordneten Lockdown. Dafür möchte er auch noch belohnt werden. Verkehrte Welt!

Der Wahnsinn wird auch dadurch noch auf die Spitze getrieben, daß es keine parlamentarische Opposition gibt, wenn auch in der AfD-Bundestagsfraktion sich jetzt welche gegen die Viruslüge (im mehrfachen Sinne) wenden. Aber insgesamt ist es ein leises Piepen gegen das schreiende Unrecht, besonders im Bayerischen Landtag.

Es zeigt sich wieder, daß das sog. bürgerliche Lager zwar gut ist in akademischen Laufbahnen, Intrigen und sich in der Tagespolitik und im klein-klein verliert, aber im Gegensatz zum linken Lager über keine metapolitischen Überzeugungen oder gar über ein Gegenmodell zur linken NWO und ihrem Traum zum weltweiten Planeten von verchippten und überwachten Slaven verfügt, außer hier und da, aber nicht wirkmächtig oder zumindest für Wähler und Fußvolk wahrnehmbar. Man weiß eben nicht, was sie wollen.

Das scheinen sie selbst nicht zu wissen, denn anders ist es nicht zu erklären, daß die AfD noch im Februar Merkel und Spahn attackierte, als diese noch vernünftig versuchten, die aufkommende Fake-Pandemie herunterzuspielen, nur um dann, als die Regierung im März voll auf CDC-/WHO-Kurs ging, der Regierung für den Kniefall vor den nicht demokratisch gewählten Multimilliardären und überstaatlichen Mächten wie Stiftungen, Logen und NGOs zu belobigen und zu proklamieren, daß die AfD nun hinter der Regierung stehe und nicht hinter dem Volk.

Das war sicher keine böse Absicht, sondern einfach nur Naivität, wie sie eben typisch satt-bürgerlich ist. Sie verstehen nicht, daß in solchen Situationen ihnen ein grüner Studienabbrecher meilenweit voraus ist und ihnen ihr bürgerlicher Status, Beruf, Titel, Automarke, Domizil und Sparkonto nichts nützen und die Manipulationen des linken Lagers nicht erwartet und nicht erkennt. Diese politische konservative Naivität wurde nur noch getoppt durch einen Weissmann-Kommentar in der JF, wonach der medizinisch und juristisch nie zu rechtfertigen gewesene Lockdown begrüßte und konservative Kritiker des eigenen Lagers ermahnt wurden, daß man nicht gegen alles sein muß, was Merkel macht.

Das ist zwar prinzipiell richtig, aber die Übernahme der Viruslüge mitsamt Lockdown und Gefährdung von Menschenleben und wirtschaftlichen Existenzen und Traumatisierung von Kindern, denen man den Aberglauben von umherfliegenden Killerviren beibringt, auch im Kinderkanal, gehört neben der illegalen und unnötigen Grenzöffnung 2015 zu den dümmsten und destruktivsten Amtshandlungen Merkels. Den sich als konservativ Verstehenden sei darum gesagt: Wenn Merkel was falsch macht, muß man auch als Konservativer es nicht richtig finden, nur um sich von dem Vorwurf der Fundamentalopposition freizukaufen. Einen solchen Ablaßhandel hätte ein Konservativer eigentlich gar nicht nötig. Man kann das Dilemma auch herunterbrechen auf den Ausspruch des Klartext-Abgeordneten Jens Maier, der nach dem Einzug der AfD in den Bundestag sagte: “Die AfD ist noch nicht die Lösung.”

Und das ist umso verwunderlicher, da die AfD-Fraktion die linke Manipulation beim Klimaschwindel und bei dem destruktiven Hintergrund des Asylschwindels bereits durchschaut hatte, beim Virusschwindel aber nicht, trotz der ganzen Viruslügen 2005 (Vogelgrippe) und 2009 (Schweinegrippe, das THW hatte schon die Logistik für Zwangsimpfung aufgebaut). 

Die AfD scheint nicht die Kraft zu haben, die Corona-Verschwörung wirksam zu bekämpfen. Schon gar nicht, wo sie gerade jetzt, wo sie am dringendsten gebraucht würde, von Meuthen von oben und innen zersetzt wird, was er als Reinigung verkauft, wohl wissend, daß es damit nie ein Ende nehmen wird und kann, da die Medien immer wieder patriotische Aussagen finden oder konstruieren und anprangern werden: Deutschsein an sich wird als kriminell gebrandmarkt, erst bei den 68ern, dann in den Medien, dann in den Behörden, dann in der Justiz und nun letztendlich sogar in der AfD, die als Alternative, Mut zur Wahrheit und gegen die political correctness angetreten war. Nun ist die political correctness unter dem verhängnisvollen Parteichef Meuthen auch die Amtssprache der AfD geworden.

Wenn gegen die weltweite Impf- und Pharma-Diktatur mit Totalüberwachung, Bargeldabschaffung und totalem Denk- und Bildungsverbot überhaupt noch etwas helfen sollte, ein Ausweg ist in dem militärischen Plan nicht vorgesehen, dann nur noch eine außerparlamentarische Opposition. Falls die AfD nicht schnellstens Meuthen loswird und in letzter Sekunde das Ruder rumreißt und sich an die Seite des unterdrückten Volkes stellt, dann gibt es in zehn Jahren kein Deutschland mehr, dann gibt es aber auch keinen zweiten Einzug mehr in den Bundestag im Oktober 2021, denn Merkel, Spahn und Söder werden ihre Viruslügen noch weiter aufdrehen und als falsche Retter dann einen Traumsieg einfahren. Wer braucht dann noch eine AfD mit 5-7% als Ersatz-FDP, inklusiver Fähnchen-nach-dem-Winde-hängen? Wenigstens der bürgerliche Eigennutz beim Mandatserhalt sollte sie dazu treiben, wach zu werden, dann wäre es eine win-win-Situation für die AfD und für Deutschland.

04.07.2020 Naomi Campbell: Drei nackte NWO-Foto-Botschaften aus der U-Bahn

Ein Rebus in der menschengemachten Corona-Krise als Reise zu JHWH

1. Bild:
Straße. Aber sie sitzt und wartet, Blick ins Leere. Die Zunge einer roten Schlange (Handtasche) berührt ihr Bein. An der Wand sieht man zur Hälfte (Anspielung auf okkulte Spiegeltechnik) das Bibelzitat aus Jeremiah 29:11: “For I know the plans I have for you,” [declares the Lord,] “plans to prosper you and not to harm you, plans to give you hope and a future.”

In deutscher Einheitsübersetzung: “Denn ich, ich kenne meine Pläne, die ich für euch habe [- Spruch des Herrn -], Pläne des Heils und nicht des Unheils; denn ich will euch eine Zukunft und eine Hoffnung geben.”

Die Bezugnahme auf den Gottesbegriff in den Klammern ist auf dem Plakat offenbar weggelassen, um keiner Konfession den Vorzug zu geben. “Lord” oder “Herr” sind oft Gattungsbegriffe für unterschiedliche Wesenheiten der jeweiligen “Urtexte”, hier dürfte es um JHWH gehen, von den Zeugen Jehovas natürlich (falsch) mit Jehova übersetzt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Unpublished pictures @maisonvalentino 🖤🖤

Ein Beitrag geteilt von Naomi Campbell (@naomi) am


2. Bild: 
Sie ist nackt. Sie trägt eine schwarze Handtasche (altes Symbol für Einweihung). Darauf ein silberner Schlangenkopf, aus der die rote gespaltene Zunge ragt. Aus der Dunkelheit (Tunnel) kommt das Licht. Von hinten, man sieht es nicht, man spürt es aber, die Augen wollen über die Schulter blicken.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Unpublished pictures @maisonvalentino 🖤🖤

Ein Beitrag geteilt von Naomi Campbell (@naomi) am

3. Bild: 
Sie tritt die Reise an. Einsam und allein. Sie hat ihre Entscheidung getroffen. Kopf und Zunge (Versuchung) der Schlange sind weg. Die Handtasche hat viele “Edelsteine” (Weisheit). Halb verdeckt ein Plakat mit dem Bibel-Zitat zum Gehorsam gegenüber JHWH aus Ruth 1:16: “Where ever you go I will go.”

In deutscher Einheitsübersetzung: “Wohin du gehst, dahin gehe auch ich.”

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Unpublished pictures @maisonvalentino 🖤🖤

Ein Beitrag geteilt von Naomi Campbell (@naomi) am



Bleibt noch daran zu erinnern, was kaum noch gewußt oder bewußt falsch gelehrt wird, daß JHWH nur einer der Schöpfergötter ist, aber keineswegs das, was man Jesus Christus als seinen Vater bezeichnen läßt, den höchsten Gott von allem (Sonne, nicht Mond). 

Scroll to Top