Corona Chronik

11.04.2020: Mit Hubschrauber, Drohne oder Zeppelin: Hier sind Sie Ziel der Corona-Luftüberwachung!Ist das wirklich nötig in Zeiten von Corona? Oder erleben wir eine völlig überzogene Überwachung der Bürger? Denn was wir sonst nur aus düsten Zukunftsvisionen in Büchern und Filmen kennen, ist in Deutschland mittlerweile Realität.” (Artikel hinter der Bezahlschranke)

Corona Chronik
Foto: Bild Online, fair use.

11.04.2020: Opposition besorgt über Regierungen, Behörden, Verfassungsgericht: MdB Stephan Brandner sieht durch sie das Grundrecht gem. Art. 19 Grundgesetz verletzt.

Corona Chronik
Foto: Brandner, fair use.

11.04.2020: Coronavirus in Berlin: 500 Polizeikräfte kontrollieren Pandemieregeln. “Die Berliner Polizei kontrolliert am Karsamstag mit rund 500 Einsatzkräften die Einhaltung der Abstandsregelungen. Die Polizei überprüft insbesondere Parks und Grünanlagen. Bereits am Karfreitag waren 500 Einsatzkräfte im Einsatz. Sie stellten sechs Strafanzeigen und 160 Ordnungswidrigkeitsanzeigen.”

11.04.2020: Mühelnbeck, Oberhavel: Achtjähriger leiht Polizist Fahrrad für Verfolgungsjagd auf Corona-Missetäter.
“Die beiden Flüchtenden im Alter von 19 und 25 Jahren konnten am Freitag in Gewahrsam genommen werden. Sie gehörten zu einer Gruppe von sechs bis sieben Personen, die sich trotz Beschränkungen wegen Corona an einer Bushaltestelle getroffen hatten. […] Der Achtjährige erhielt von den Beamten für seine Hilfe einen Teddy und sein unversehrtes 24-er Rad.

11.04.2020: „Die meisten Menschen werden nach der Corona-Krise erstmal ärmer sein.“
“Nach der Corona-Krise erwartet Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann harte Verteilungskämpfe.”


10.04.2020: Quarantäneverweigerer in die Klapse wie Schwarzgeldkritiker Mollath? MDR-Teletext:

Corona Chronik
Foto: MDR, fair use.

Siehe auch MDR Aktuell vom 10.04.2020: Härtere Strafen für Quarantäne-Verweigerer.

Update 11.04.2020: Quarantäne-Verweigerer wegsperren? Sachsen stoppt Pläne zur Unterbringung in Psychiatrie. Sachsen nimmt einen Erlass zur Corona-Quarantäne zurück. Die Pläne hätten, so die Regierung, „bei vielen Menschen falsche Sorgen geweckt“. 

Drohnen: Bald wird es heißen (spätestens bei der nächsten Pandemie, die so sicher ist wie der Abstrich in der Viruskirche): Den Anweisungen der Drohnen ist Folge zu leisten! Die Totale Überwachung ist für die Viruspolizei eine Selbstverständlichkeit:

Corona Chronik
Foto: Bild Online, fair use.


10.04.2020: „Isolationsmüdigkeit“ in Coronavirus-Krise: Innenministerium befürchtet Verrohung der Gesellschaft.Steigende Aggressivität, Denunziantentum, Suizide: Das Bundesinnenministerium warnt in einem Strategiepapier vor psychosozialen Effekten der Coronavirus-Krise.”

10.04.2020: Publico: Bürgerrechte in Quarantäne: Ein Staat schnappt über. “In Corona-Zeiten probieren die Behörden aus, bis zu welchem Grad sich Bürger lenken und schurigeln lassen. Vom Ergebnis hängt ab, wie die Gesellschaft nach Corona aussieht.”

09.04.2020: Robert F Kennedy Jr. Exposes Bill Gates’ Vaccine Dictatorship Plan – cites Gates’ twisted ‘Messiah Complex’. Zitat: “In 2010, Gates committed $10 billion to the WHO promising to reduce population, in part, through new vaccines. A month later Gates told a Ted Talk that new vaccines “could reduce population”. In 2014, Kenya’s Catholic Doctors Association accused the WHO of chemically sterilizing millions of unwilling Kenyan women with a phony “tetanus” vaccine campaign.

Independent labs found the sterility formula in every vaccine tested. After denying the charges, WHO finally admitted it had been developing the sterility vaccines for over a decade. Similar accusations came from Tanzania, Nicaragua, Mexico and the Philippines.

A 2017 study (Morgensen et.Al.2017) showed that WHO’s popular DTP is killing more African than the disease it pretends to prevent. Vaccinated girls suffered 10x the death rate of unvaccinated children.”

09.04.2020: Das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern kippt Ausflugverbote. “Die Landesregierung hatte angeordnet, dass zwischen Karfreitag und Ostermontag Tagesausflüge auf die Ostseeinseln, in die Gemeinden entlang der Ostseeküste, in die Stadt Waren an der Müritz sowie weitere Gemeinden wegen der Corona-Pandemie auch den Bürgern Mecklenburg-Vorpommerns untersagt sei. Ein Osterspaziergang an der Ostseeküste wäre demnach ausschließlich für die Einwohner der Küstengemeinden möglich gewesen. Das Verbot sei nicht verhältnismäßig, befand das OVG. Trotz der außergewöhnlichen Gefahr durch das Coronavirus seien die Eingriffe in das Grundrecht auf Freiheit der Person nicht angemessen.”

09.04.2020: Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg kippt Reiseverbot zum Ferienhaus nach Brandenburg.

09.04.2020:
Nachdem die Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner gestern einen 36-seitigen Eilantrag an das Bundesverfassungsgericht gefaxt hat und die Polizei Ermittlungen gegen sie bekannt gab, ist heute ihre Webseite http://www.beatebahner.de abgeschaltet (wie weiterhin beim Lungenarzt und Schweinegrippe-Pandemie-Experten Dr. Wolfgang Wodarg: www.wodarg.de. Die Provider sind bei Beate Bahner Ionos 1&1 (Email: ) und bei Dr. Wodarg Jimdo (Email: ). Update 09.04.2020, 14.40 Uhr: Die Webseite von Dr. Wodarg wurde das zweite Mal freigeschaltet. [Edit 10.04: Beide Seiten heute wieder online.] 

09.04.2020: 10 Forderungen von IBAM – Ich bin anderer Meinung, einer Aktion des Aufklärers Lothar Hirneise. Zitat:
“Wir sind ein großes Team enthusiastischer Menschen. Unser ganzes Leben haben wir immer mehr getan als wir hätten tun müssen – und das gerne. Wir sind es gewohnt, aktiv zu sein. Jeder in seinem Beruf, in seiner Familie und als Erdenbürger für alle. Daher fiel es uns auch sehr schwer, gegen unseren Willen in eine Passivität gedrängt zu werden. Dies verstärkte sich, als wir uns intensiv mit dem Thema Covid-19 beschäftigten. Da einige von uns sich in verschiedenen medizinischen Bereichen sehr gut auskennen, nutzten wir dieses Wissen, um uns ein Bild über die derzeitige Lage zu machen.
Dabei konnten wir relativ schnell erkennen, dass wir durch die öffentlich-rechtlichen Nachrichten sehr, sehr einseitig unterrichtet wurden. Dies bestätigten uns auch mehrere ausländische Freunde aus der Forschung, vor allem aus Asien. Der jetzige Shutdown, der für mehr Tote verantwortlich sein wird als Covid-19, veranlasste uns Überlegungen anzustellen, ob wir jetzt nur passiv zu Hause sitzen sollen oder ob wir aktiv etwas tun können. Und so entstand die Bewegung: Ich bin anderer Meinung.
Wenn auch Sie der Meinung sind, dass hier im Moment etwas so richtig schief läuft, dann unterstützen Sie bitte unsere Aktion. Selbst wenn wir morgen oder übermorgen noch nichts verändern, ist das, was wir HEUTE tun, trotzdem extrem wichtig. Zeigen wir unseren Politikern, dass wir zukünftig gehört werden wollen und dass wir kein zweites Mal eine Politik über unsere Köpfe hinweg und gegen wissenschaftliche Fakten akzeptieren werden. Carpe diem, Ihr IBAM Team”

Sehr gut aufbereitet und nachvollziehbar formuliert sind nicht nur die 10 Forderungen,  sondern auch die von den MSM meist verschwiegenen Hintergrund-Fakten auf deren FAQ-Seite. Zitat: “Müssten sich nicht alle Kassiererinnen infizieren? Wenn die derzeitige, falsch angenomme, Theorie der Ansteckung über Oberflächen richtig wäre, müssten sich wohl 99% aller Kassiererinnen anstecken durch Kontakt über die Oberflächen der Produkte auf den Bändern der Kassen. Nach Prof. Streeck ist dies jedoch nicht möglich und ist ein weiterer Beweis, dass Corona Viren außerhalb des Körpers nicht überleben.” 

09.03.2020: Corona-Tracking App für Infizierte: Diesen Marsch in den Orwellstaat nennt das RKI eine “Datenspende”. Das Benutzen der App ist freiwillig. Noch. Die App ist anonym. Noch. Aber schon jetzt ist man identifizierbar, denn eingegeben werden müssen: Postleitzahl, Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe. Die zu vergebende Nutzer-ID bleibt dauerhaft zugeordnet. Gemessen und gemeldet werden: Schlafverhalten, Herzfrequenz, Körpertemperatur – Schnarcher können als Lungenentzündete und Schlaflose als Fiebernde und damit Covid19-Fälle verdächtigt werden.

Ist dieses System erst einmal breit angenommen und akzeptiert, dann kann man weitergehen, so daß man sich später Bewegungsfreiheit nur noch über App erbetteln kann, niemand kann dann mehr kaufen und verkaufen, wer nicht die App mit negativem ergebnis hat. Was Viele nicht wissen: Sobald die IMEI- oder IMSI-Nummer des Handys bekannt oder ausgelesen ist, kann man von jedem Nachbarn geortet werden und auch von der Viruspolizei. Für die Ortung gibt es sogar allgemein zugängliche kostenlose Webseiten. 

Die freie Welt vom 09.04.2020 erkennt, daß es auf eine angebliche Erhöhung der Fallzahlen und mehr Panik hinausläuft: “Je mehr getestet wird, desto mehr Coronavirus-Fälle werden bekannt.”

Wer Corona-negativ getestet wird, kann sich Bewegungsfreiheit erkaufen: mit einer App auf seinem Mobiltelefon, über die er sich identifizierbar macht. Ist die IMEI-Nummer eines Mobiltelefons einmal bekannt, kann jedermann – auch über kostenlose Webseiten im Internet – den Standort des Gerätes und somit desjenigen Menschen, der es mit sich führt, feststellen.

Mit der Corona-Tracking App kommt die Hochzeit der Denunzianten, Blockwarte, Virusjäger. So wie heute schon offiziell alle Toten automatisch Covid19-Tote sein sollen, alle positiv Getesteten automatisch Infizierte sein sollen und das Coronavirus als ansteckend behauptet wird, während es in Wirklichkeit nur eine übliche Häufung von Erkrankungen in der Erkältungszeit ist ohne Übersterblichkeit und ohne Peak im Jahresverlauf, wird man in Zukunft bei Alarmmeldungen der Corona-Tracking App eine Gefahr für die Allgemeinheit behaupten.

Die Logik der Hexenverfolgung kehrt wieder. Waren damals Normalbürger, die man haßte oder deren Haus und Grund man sich unter den Nagel reißen wollte (jeder Beteiligte in Staat und Kirche bekam dann ein Stück vom Kuchen ab), angeblich mit dem Teufel im Bunde, so sind sie heute mit dem Virus infiziert. Und niemand stellt die Gretchenfrage, ob es überhaupt stimmt, was man voraussetzt und was uns von Virologen erzählt wird.

Es droht die Diktatur der Virologenklasse. Und die wird schlimmer werden als die sog. Diktatur der Arbeiterklasse. Paranoia, Verdächtigung und Mißtrauen werden die neuen Grundstrukturen der Virusdiktatur werden. Es wird die Umkehr der Unschuldsvermutung: Du bist solange schuldig (infiziert), bis du per App und Corona-Test das Gegenteil beweist und dich entschuldigst im Wortsinn.

Es ist ja möglich, daß in einer weiteren Ausbaustufe und bei Verfügbarkeit des Corona-Impfstoffs auch ein Marker mit eingespritzt wird (Agenda ID2020, ein weltweiter digitaler UNO-Personalausweis), auf den man testet und man das Ergebnis in die App integirert. Dann könnte man in Zukunft über die App die Geimpften und die Ungeimpften auf der Straße, an der Grenze, in der Bahn und im Geschäft unterscheiden und den Ungeimpften bzw. App-Verweigerern Bürgerrechte verweigern.

Man nutzt die natürliche Hilfsbereitschaft der nicht informierten und fehlinformierten Menschen aus und will sie zu sog. Infektionsschutzhelfern machen, um die Dogmen von viraler Ansteckung und Infektionstheorie unhinterfragbar einzuhämmern oder besser einzuimpfen. Denn das Endziel ist natürlich die (nutzlose und krankmachende, immer schwächende) Massenimpfung von Milliarden Menschen. In Deutschland wohl bald in THW-Bussen als Naherlösung und Ablaßhandel für ein Stückweit mehr Bewegungsfreiheit.

Der Thüringer Rechtsanwalt und AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner kritisierte die sog. Corona-Datenspende-App des RKI. Zitat von seiner Webseite: “Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, lehnt eine solche App strikt ab. „Zunächst wird behauptet, die Nutzung wäre anonymisiert und freiwillig, dann erfolgt sozialer Druck und ein jeder wird indirekt zur Nutzung gezwungen, dann wird eine Ausgangsberechtigung daran geknüpft und am Ende haben wir den gläsernen Menschen. Eine solche Überwachungs- und Spitzel-App ist der Einstieg in den vollkommenen Überwachungsstaat und absolut abzulehnen.“

Corona Chronik
Foto: Pixabay, freie welt, fair use.

08.04.2020: Strafverteidiger schlägt Alarm: Seit Corona wollen die Leute alles und jeden anzeigen. (Artikel hinter Bezahlschranke)

08.04.2020: Da wird man einmal im Leben 100 – und keiner kommt! Sein großer Geburtstag fällt aus, Heinz B. musste 53 Gästen absagen. (Artikel hinter Bezahlschranke)

08.04.2020: Interessensgemeinschaft CoVid-Maßnahmen-geschädigter Unternehmer und Bürger gegründet: Covid19-Schaden.at.

07.04.2020: Die AfD-Bundestagsfraktion hält trotz Kontaktbeschränkungen am 07.04.2020 eine Fraktionssitzung ab, allerdings mit Sicherheitsabstand. Durchgesetzt hat das ein Viertel der Fraktionsmitglieder gegen den Willen der Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel, die die Sitzung erst nach Ostern wollte.

So langsam scheinen sie zu kapieren, wohin die Reise gehen soll und haben mit der Fraktionssitzung ein Zeichen des friedlichen Widerstands gesetzt. Enttäuscht hatte die größte Oppositionspartei neulich noch bei der Abstimmung über die völlig überzogenen  Maßnahmen für das Covid19-Phantomwo, sich die AfD lediglich enthalten hatte, während sie noch am 14.11.2019 bei dem Beschluß des Masern-MMR-Impfpflicht-Schandgesetzes beinahe geschlossen und zu Recht mit “Nein” gestimmt hatte.

Daß in der Stunde der größten Not für Volk und Land eine Opposition notwendig ist im Wortsinn, scheint sich jetzt aber bei der AfD-Fraktion rumzusprechen, am Führungsversagen von Meuthen und Weidel vorbei, die anfangs die Panikmache von CDC und WHO sogar kritiklos übernommen hatten und das anfängliche Zögern von Merkel und Spahn (das richtig war im Sinne von Pandemie-Theater) noch kritisierten.

Die Forderung der AfD nach Massen-Tests und Maskenpflicht bleibt natürlich blödsinnig, denn die Tests sind nicht valide und befeuern Ängste und Panik, denn je mehr man testet, um so mehr angeblich CV-Positive kommen dabei heraus, die dann angeblich Gefährder sind. Und Masken schützen nicht vor Viren, die gar nicht durch die Luft fliegen und die der Virologe Prof. Streeck nicht mal bei den Schwerkranken in Heinsberg nachweisen konnte, er fand nur RNA-Sequenzen. Die machen aber nicht krank.

Der Corona-Panik-Kritiker Dr. Wolfgang Wodarg (der sich bereits 2009 verdient gemacht hat bei der Aufklärung der Schweinegrippe-Panik) fordert am 07.04.2020 auf seiner FB-Seite: “Der Test ist ein Phantom. Wenn Ihr euch nicht testen lasst, ist der Spuk vorbei.”

Corona Chronik
Foto: Wodarg, fair use.

 
Eine an der Volksgesundheit orientierte Opposition, die nicht den Interessen von Big Pharma, CDC und WHO dient, hat zu hinterfragen, was angeblich Konsens und angeblich selbstverständlich ist, also die Gretchenfrage zu stellen.

07.04.2020: “Der Kasseler Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat den Eilantrag eines Christen gegen das Gottesdienstverbot in der Corona-Krise abgelehnt. Dabei handele es sich zwar um eine in der jüngeren Vergangenheit beispiellose Einschränkung der Religionsfreiheit, erklärte ein Gerichtssprecher am Dienstag. Diese massiven Eingriffe seien aber durch gesetzliche Grundlagen getragen und zur Erreichung eines legitimen Ziels, der befristeten Verhinderung weiterer Infektionen und der Gewährleistung einer möglichst umfassenden Versorgung von Covid-19-Patienten. Der Beschluss ist unanfechtbar. (Aktenzeichen: 8 B 892/20.N)”

07.04.2020: Verwaltungsgericht Berlin: Eilantrag einer katholischen Gemeinde gegen Ostergottesdienst-Verbots abgelehnt. “Diese Regelung verletze nicht die Religionsfreiheit der Antragsteller. Die Bestimmung bedeute zwar einen Eingriff in die Religionsfreiheit. Dieser sei jedoch durch widerstreitende Grundrechte und Werte von Verfassungsrang gerechtfertigt, namentlich den Schutz von Leben und Gesundheit sowohl der Gottesdienstteilnehmer als auch der übrigen Bevölkerung, aber auch der Aufrechterhaltung eines funktionierenden öffentlichen Gesundheitssystems. Zum Schutz dieser Werte sei das zeitlich begrenzte Verbot auch verhältnismäßig. Der Kernbereich der Religionsfreiheit werde nicht berührt.”

Tagesschau: “Staatsrechtler Horst Dreier kritisierte in der “Rheinischen Post” das Verbot als “sehr problematisch.” Gerade in der Corona-Krise sehnten sich viele Menschen nach seelischer Erbauung und geistlichem Zuspruch, daher habe ihn das Verbot schockiert.”

Komm.: Die Justiz macht den Betrug mit falschen Zahlen und Tests also mit. Die Viruskirche ist demnach die allerhöchste Macht.

07.04.2020: Corona-Wahn: 101-Jährige flüchtet aus Pflegeheim.Rentnerin Ursula K. (101) schlich durch einen Notausgang unbemerkt aus ihrem Altenheim – sie wollte trotz Corona-Kontaktsperre ihrer Tochter zum Geburtstag gratulieren!” (Artikel hinter Bezahlschranke).

06.07.2020: Der Webseitenbetreiber Jimdo schaltet die coronakritische Webseite www.wogard.de des altbekannten Pandemie-Kritikers (“Schweinegrippe-Pandemie war gefälscht”) ab. Es gab wohl eine Protestwelle, denn noch am selben Tag hob Jimdo die Zensur wieder auf. Auch unsere impfen-nein-danke-Seite wurde von Jimdo zum 01.07.2019 nach sieben problemlosen Vertragsjahren gekündigt. Kurz darauf ebenfalls einige andere kleinere impfkritische Webseiten ebenso, wie z.B. “Bündnis für gesunde Tiere” mit zehn Nebenseiten bei Jimdo, die im Sommer 2019 fristlos und anlaßlos gekündigt worden sind.

06.04.2020:
SERVUS REPORTAGE: Corona – Sind Zweifel erlaubt? Dauer: 28:49 Min.  “Ein Virus hat die Gesellschaft fest im Griff – Corona. Die Parole der Stunde heißt „daheim bleiben“, um Ansteckungen mit dem Corona Virus zu vermeiden und das Gesundheitssystem, vor allem Krankenhäuser und Intensivmedizin zu entlasten. Erleben wir wirklich eine gefährliche Erkrankung, die sich rasend und grenzenlos verbreitet? Oder wissen wir zu wenig und haben keine Chance, hinter die Kulissen des eigentlichen Geschehens zu blicken?” – Wiener Maskenball also für ganz Österreich. Und das alles nur für eine große Lüge. Ob das bevorstehende Ramadan vom 23.04. bis 23.05. bei der Lockerung eine Rolle spielt, weiß man nicht. Zumindest ist klar, daß die meisten ausländisch-stämmigen Mitbürger noch nicht so devot sind wie die Einheimischen, weil sie sich weniger der Gehirnwäsche und Umerziehung der MSM aussetzen.

05.04.2020: Zeugenaussage von Dr. Cameron Kyle-Sidell, Intensiv-Arzt (ED-ICU) der Maimonides Klinik in New York City, in diesem Video bei Min. 1:01: Die angeblichen Covid-19-Fälle herkömmliche Krankheiten seien und würden erst durch die falsche schulmedizinische Behandlung bedrohlich:

“Everything I have seen for the last nine days, all the things, that just don’t make sense and all the patients in front of me, the lungs I’m trying to improve, have led me to believe that Covid-19 is not this desease. And we are working under a medical paradigma that is untrue. In short, I believe we are treating the wrong desease, and I feel that this misguided treatment will lead to a tremendous amount of harm to a great number of people in a very short time.”

Übersetzung: “Alles, was ich in den letzten neun Tagen gesehen habe, all die Dinge, die einfach keinen Sinn ergeben, und all die Patienten vor mir, die Lungen, die ich zu heilen versuche, lassen mich glauben, daß diese Krankheit nicht Covid-19 ist. Und wir arbeiten unter einem medizinischen Paradigma, das unwahr ist. Kurz gesagt, ich glaube, wir behandeln die falsche Krankheit, und ich habe das Gefühl, daß diese falsche Behandlung einer großen Anzahl von Menschen in sehr kurzer Zeit enormen Schaden zufügen wird.” – So kennen wir es schon von HIV/AIDS, Krebs, Masern: Sobald die Schulmedizin einsetzt, wird es im Regelfall erst schlimm. Für die Verschweiger und Faktenleugner der ARD Tagesschau ist diese Arztaussage sicher keine Sendeminute wert.

Siehe auch unsere Seite mit corona-kritischen Video-Informationen als Gegengewicht zu dem Pandemie-Theater der MSM.


05.04.2020: Juli Zeh, Autorin, Juristin und ehrenamtliche Verfassungsrichterin in Brandenburg in der SZ: “Die Bestrafungstaktik ist bedenklich” (hinter Bezahlschranke).

Corona Chronik
Foto: Miazga, fair use.


05.04.2020: Beschlussfähigkeit während Coronakrise: Fraktionen gegen Grundgesetzänderung für Notfall-Bundestag. “Wie kann der Bundestag noch Gesetze beschließen, wenn viele Abgeordnete wegen der Coronakrise nicht kommen können? Für eine Lösung will Bundestagspräsident Schäuble das Grundgesetz ändern. Die Fraktionen sind dagegen.”

05.04.2020: Kanzler Kurz sieht uneingeschränkte Reisefreiheit erst wieder, wenn es Impfung gibt. Der Kanzler bereitet die Österreicher darauf vor, dass sie auch ihre Urlaubsgewohnheiten ändern müssen. “Die uneingeschränkte Reisefreiheit, wie wir sie gekannt haben, wird es nicht geben, solange es keinen Impfstoff gibt.”


05.04.2020:
Dr. Steffen Rabe: Coronoia – Regieren mit Angst und Schrecken. “Die gemeinnützige Internetseite fragdenstaat.de veröffentlichte ein bisher streng unter Verschluss gehaltenes internes Papier des Innenministeriums zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie – vor allem aber auch zur Kommunikationsstrategie der Bevölkerung gegenüber. Hier bestätigen sich schlimmste Befürchtungen… “

Strategiepapier des Bundesinnenministeriums: “VS – Nur für den Dienstgebrauch: Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen”. Geleakt von Frag den Staat (runterladen als pdf): https://fragdenstaat.de/blog/2020/04/01/strategiepapier-des-innenministeriums-corona-szenarien/

Das pdf wird von Dr. Bodo Schiffmann: Corona 19 als Fälschung eingestuft. Weitere pdf siehe Downloads 2: Corona-Dokumentensammlung.


05.04.2020: Seit heute gehen bei Gmx.de und Web.de keine der gelegentlichen Rundmails mehr durch.
Ob das ein Einzelphänomen ist oder die Verschärfung der Zensur, kann man derzeit noch nicht sagen. Wer weiterhin Rundmails erhalten will, wird gebeten, an meine bekannte private Emailadresse eine alternative Emailadresse mitzuteilen. Neue Leute kann ich leider nicht mehr aufnehmen, da es zuviel Arbeit macht.

Corona Chronik
Foto: Privat.

03.04.2020: Medizinrechtlerin: Corona-Verordnungen sind verfassungswidrig – Shutdown sofort beenden! Zitat: “Kontaktverbote, Ausgangssperren, Geschäftsschließungen: Sind die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie ein Eingriff in die Grundrechte? Der Shutdown wird verheerende Folgen haben und ist durch das Infektionsschutzgesetz nicht gedeckt, meint die Rechtsanwältin Beate Bahner. Sie kündigte an, gegen die Corona-Verordnungen vors Bundesverfassungsgericht zu ziehen.

Die bekannte Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner kündigt eine Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg an. „Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sind eklatant verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland“, schreibt sie in einer Pressemitteilung (3.4.2020). „Dies gilt für alle Corona-Verordnungen der 16 Bundesländer. Insbesondere sind diese Maßnahmen nicht durch das Infektionsschutzgesetz gerechtfertigt, welches erst vor wenigen Tagen in Windeseile überarbeitet wurde.“

Aktualisierte Pressemitteilung vom 03.04.2020.


03.04.2020: Skandal: Prof. der Pathologie schreibt an den mutigen Aufklärer Dr. Schiffmann: Das RKI wolle keine Obduktionen der angeblichen Corona-Toten, weil der Schwindel dann auffliegen könnte!
Er will nicht, daß sein Name genannt wird. Der Professor glaubt, daß bei Obduktionsreihen festgestellt werden könnte, daß es andere Todesursachen als das Coronavirus waren.

Heute erreicht mich folgendes Schreiben:

Sehr geehrter Herr Kollege Schiffmann,

als Facharzt für Pathologie und Neuropathologie teile ich Ihre Ausführungen zum Thema Autopsie bei Corona-Patienten voll und ganz. In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass sich das RKI aus Gründen des Infektionsschutzes gegen Obduktionen auspricht! Zitat:
“Eine innere Leichenschau, Autopsien oder andere aerosolproduzierenden Maßnahmen sollten vermieden werden. Sind diese notwendig, sollten diese auf ein Minimum beschränkt bleiben.”

Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Verstorbene.html

Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Bisher war es für Pathologen selbstverständlich, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen auch bei infektiösen Erkrankungen wie HIV/AIDS, Hepatitis, Tuberkulose, PRION-Erkrankungen usw. zu obduzieren. Es ist schon bemerkenswert, dass bei einer Seuche die über den ganzen Globus hinweg Tausende von Patienten dahin rafft und die Wirtschaft ganzer Länder nahezu zum Stillstand bringt, nur äußerst spärliche Obduktionsbefunde (sechs Patienten aus China) vorliegen (Quellen unten). Sowohl aus seuchenpolizeilicher als auch aus wissenschaftlicher Sicht sollte hier doch ein besonders großes öffentliches Interesse an Obduktionsbefunden bestehen. Das Gegenteil ist aber der Fall.

Hat man Angst, davor, die wahren Todesursachen der positiv getesteten Verstorbenen zu erfahren? Könnte es sein, dass die Zahlen der Corona-Toten dann dahin schmelzen würden wie Schnee in der Frühlingssonne? Minimale bzw. begrenzte Autopsien, wie sie das RKI empfiehlt,  sind übrigens immer problematisch, weil man in der Regel nur das findet, was man sucht, wesentliche unerwartete Befunde aber oft unentdeckt bleiben.

Quellen zu den beiden chinesischen Veröffentlichungen: Review and Prospect of Pathological Features of Corona Virus Disease. Wang HJ, Du SH, Yue X, Chen CX. Fa Yi Xue Za Zhi. 2020 Feb 25;36(1):16-20. doi: 10.12116/j.issn.1004-5619.2020.01.004. [Epub ahead of print] Review. English, Chinese. PMID: 32198986

[A pathological report of three COVID-19 cases by minimally invasive autopsies]. Yao XH, Li TY, He ZC, Ping YF, Liu HW, Yu SC, Mou HM, Wang LH, Zhang HR, Fu WJ, Luo T, Liu F, Chen C, Xiao HL, Guo HT, Lin S, Xiang DF, Shi Y, Li QR, Huang X, Cui Y, Li XZ, Tang W, Pan PF, Huang XQ, Ding YQ, Bian XW. Zhonghua Bing Li Xue Za Zhi. 2020 Mar 15;49(0):E009. doi: 10.3760/cma.j.cn112151-20200312-00193. [Epub ahead of print] Chinese. PMID: 32172546

Vielen Dank für Ihre großartige Aufklärungsarbeit. Ich bewundere Ihren Mut!

Mit kollegialen Grüßen und den besten Wünschen für die Zukunft.

Ihr


Schon der Bonner Virologe Dr. Streeck wunderte sich, daß im angeblichen Coronavirus-Epizentrum Heinsberg das RKI keine Stichproben vornehme. Wenn man voraussetzt, daß es ein Pandemie-Theater ist, wo sie nur so tun, als ob sie unfähig wären, dann das Nichtstun erklärlich.

Nachdem auch heute wieder in ARD und ZDF pausenlos die neuesten Lügen des RKI rauf und runter zitiert wurden, wie sehr die Zahl der Toten gestiegen sei, fällt das Rechercheversäumnis der Mainstreammedien und des Zwangsgebühren-TV besonders stark auf.

Quelle: Schwindelambulanz Sinsheim/Dr. Bodo Schiffmann: Corona 16 Obduktion


03.04.2020: Coronavirus: Immunologe Martin Bachmann will alle Schweizer impfen.
“Noch gibt es kein wirksames Mittel gegen das tückische Coronavirus. Doch ein Berner Immunologe sieht sich im Rennen um einen Impfstoff auf der Zielgeraden.”

03.04.2020: Berlins Innensenator Geisel: Beschränkungen bis Jahresende, aber Lockerungen ab Mai: “Berlins Innensenator Andreas Geisel rechnet mit einer Lockerung des Corona-Lockdown in den nächsten Wochen. Allerdings würden Beschränkungen und Abstandsregelungen wohl über das ganze Jahr hin gelten, sagte der SPD-Politiker dem rbb.” 

Komm.: Die Virus-Polizei ist angesetzt auf normale Bürger, die mit nachweislich falschen Daten und Zahlen von Behörden Unschuldige verfolgen müssen im Dienste der Profitsteigerung der Pharma und seelischer Grausamkeit für eine kranke Ideologie, denn der Bonner Virologe Dr. Hendrik Streeck findet im angeblichen Coronavirus-Epizentrum Heinsberg keine krankmachenden Viren! Keine Übertragungen in Supermärkten, in Restaurants oder auch beim Friseur nachzuweisen!

03.04.2020:
“Auch zwei Wochen nach Inkrafttreten der Ausgangsbeschränkungen hält eine große Mehrheit der Deutschen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Ausbreitung für angemessen. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest-Dimap für den ARD-Deutschlandtrend befürworten 93 Prozent der Befragten, daß man sich noch in der eigenen häuslichen Gemeinschaft oder mit einer weiteren Person treffen darf. Vor zehn Tagen waren es noch 95 Prozent. Sechs Prozent lehnen die Maßnahme ab. Ihr Wert hat sich im Vergleich zur vergangenen Umfrage damit verdoppelt.

Komm.: Die Masse will also ihren Untergang. Aber auf die Vorfahren schimpfen, die bei der Sportpalast-Rede gejubelt haben. Stattt totalem Krieg mit Bomben gibt es jetzt totalen Krieg mit toxischen Impfstoffen. Einige glauben, das kommende Pharmageddon noch mit Bettelbriefen oder mit Gerichtsklagen aufhalten zu können. Andere warten auf irgendwelche irdische oder überirdische Mächte, die alles regeln würden.
               

02.04.2020: Der Bonner Virologe Dr. Hendrik Streeck nahm im angeblichen Epizentrum Heinsberg Abstriche vor und fand keine krankmachenden Viren!
Zitat Deutschlandfunk Nova: “Das nordrhein-westfälische Heinsberg gilt als “Epizentrum” des Corona-Ausbruchs in Deutschland. Dort leitet Streeck eine Studie über Infektionsverläufe. Wie der Direktor des Instituts für Virologie der Universität Bonn berichtet, konnte er durch Abstriche von Fernbedienungen, Waschbecken, Handys, Toiletten oder Türklinken das Corona-Virus zwar nachweisen [was nicht überrascht, da es sich um herkömmliche Zellbestandteile handelt]. Es sei aber nicht gelungen, auf Basis dieser Abstriche das Virus im Labor anzuzüchten. “Das bedeutet, dass wir die RNA von toten Viren nachgewiesen haben”, sagt Streeck. Und weiter: “Wir waren in einem Haushalt, wo viele hochinfektiöse Menschen gelebt haben, und trotzdem haben wir kein lebendes Virus von irgendeiner Oberfläche bekommen.”

Die erstaunlichen Aussagen machte Dr. Streck am 31.03.2020 in der Sendung ZDF Markus Lanz. Damit ist nun auch virologisch die Inszensierung eines Pandemie-Theaters nachgewiesen.

Wenn eine Anzüchtung nicht gelingt, können auch keine Reinfektionsversuche bei Einhaltung der verbindlichen Regeln der Wissenschaft (DFG) gelingen. Damit ist sämtlichen Verbotsverfügungen, Bußgeldkatalogen die medizinische Rechtfertigung entzogen!

Frage: Bei den Toten, die entweder an oder mit dem Coronavirus gestorben sein sollen: Was stellt der Test bei den Toten fest: RNA von toten Viren oder von lebenden? Wenn diese Viren ebenfalls tot sind, weil sie normale Zellbestandteile jedes Menschen sind, gesunden wie kranken, wie kann man dann behaupten, daß es Coronavirus-Tote sind?

Der Virologe Hendrik Streeck kritisiert in RP Online das RKI:  “Er sei „überrascht“, dass das RKI bislang noch keine eigenen Untersuchungen zu den Infektionsketten im Kreis Heinsberg veranlasst habe.” Und: “„Ich hatte erwartet, dass das Robert-Koch-Institut nach der Karnevalssitzung, nach den ersten Fällen in Heinsberg auf der Matte steht“, sagte der Direktor des Instituts für Virologie der Uniklinik Bonn. So sei die Studie nun eine Eigeninitiative des Bonner Instituts.”

Siehe auch: RichieFromBoston: YOU CANNOT GET A VIRUS UNLESS ITS INJECTED, PERIOD.
Man bekommt ein Virus nur durch Injektion, nicht durch Infektion!

Scroll to Top