Corona Chronik

20.05.2020, PI News: Wo bleibt der Aufschrei der Intellektuellen gegen die Beugung von Grundrechten? Zitat: “Das feige Schweigen des Kulturbetriebs in der Viruskrise […] Versagen charakterisiert aber nicht nur den Kulturbetrieb, sondern auch die meisten derjenigen, die sich in Deutschland als Intellektuelle bezeichnen. Wo sind ihre leidenschaftlichen Stellungnahmen und Manifeste gegen die Beugung von Grundrechten, gegen die autoritären Anmaßungen der staatlichen Ebenen, gegen die offensichtliche Unterdrückung sachlicher Opposition zu den Krisenmaßnahmen? Wo benennen und denunzieren diese Intellektuellen die üble Brut des Corona-Denunziantentums, das so schnell um sich gegriffen hat? Und wo sind ihre kritischen Betrachtungen zum Mundschutz als Maulkorb und Demokratietöter?

Das feige Schweigen des Kultur- und Kunstbetriebs samt dem Schweigen der Literaten und Intellektuellen ist das Schweigen der Lämmer auf der staatlichen Weide. So lange es dort noch etwas zu fressen gibt, wird der Blick nur aufs Gras der Subventionen gehen, nicht aber auf eine Welt, die von ihren Gönnern in der Politik gerade umfassend kultur- und geistlos gemacht wird – übrigens ganz ohne die „Rechten“!”

19.05.2020, Welt: Am Flughafen gestoppt: Drei Deutsche bei Einreiseversuch nach Mallorca zurückgewiesen. Zitat: “Die beiden Männer und eine Frau hätten keinen ausreichenden Grund für ihre Reise angeben können, heißt es: Auf der spanischen Ferieninsel Mallorca sind drei Deutsche am Flughafen gestoppt und zurückgeschickt worden.” 

18.05.2020, Welt: Corona-Lockerungen: Schlange stehen auf dem Weg nach Sylt. Zitat: “Die Einreisesperre für Touristen in Schleswig-Holstein ist aufgehoben: Seit Montagfrüh können Urlauber auch wieder auf Inseln wie Sylt, Föhr oder Amrum. Schon am Morgen gab es starken Andrang.” 

17.05.2020, Focus: „Setzen Infektion mit Krankheit gleich“: Nach dieser Aussage herrscht Stille im ZDF-Studio. Zitat: “Im täglichen Sprachgebrauch sei die Infektion mit dem Virus Sars-CoV-2 und die Krankheit Covid-19 gleichgesetzt worden – ein Fehler, sagt der Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort. In der Sendung von Markus Lanz sorgte der Arzt mit dieser Aussage für angespannte Stille.”

17.05.2020, Welt: Herrenberg, BaWü: Männer ohne Mundschutz fliegen aus Bus – und prügeln auf Fahrer ein. Zitat: “Sie hielten sich nicht an die Maskenpflicht und rasteten aus, als sie ermahnt wurden: Zwei junge Männer haben in Baden-Württemberg auf einen Busfahrer eingeschlagen. Rettungskräfte mussten die Verletzungen versorgen.”

17.05.2020, PI: AfD warnt: „Demokratie in Gefahr“: Hannover: Demonstration trotz Gerichtsentscheids undurchführbar. Zitat: “Noch schlimmer als bei den Demos in Stuttgart und in München, bei denen massive Beschränkungen der Teilnehmerzahlen die Beteiligung an demokratischen Protesten ausbremsen, und bei Pegida in Dresden, die nicht auf die Straße durften mit Bemerkungen von Markus Söder („Wir dürfen nicht den gleichen Fehler machen wie bei Pegida am Anfang“), geht es auch der AfD, die in Hannover Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen durchführen wollte.”

16.05.2020: Berlin-Alexanderplatz: Die DDR-Bürgerrechtlerin und Stasi-Opfer Dr. Angelika Barbe, wird von der Polizei abgeführt. Sie ist Biologin und Kritikerin des Merkelschen Seuchenregiments und hält die Gefährlichkeit von Covid-19 für weit übertrieben. Video bei Twitter und Youtube.

Corona Chronik

Erste Stellungnahme von Dr. Angelika Barbe mit Warnung vor Zwangsimpfung

Liebe FB-Freunde,

wir sind gerade zurück, nachdem wir von der Polizei auf dem Alexanderplatz abgeführt wurden. Diese Festnahme ist in mehrfacher Hinsicht schockierend, nicht nur wegen der entwürdigenden Filmaufnahmen.

Wir trafen gegen 14:50 Uhr auf dem Alex ein, der nicht sehr belebt war und wunderten uns über einen abgesperrten Bereich mitten auf dem Platz. Ich wandte mich an einen Polizisten, der mir freundlich erklärte, das sei der genehmigte Teil für die Demo der Antifa. Wenn wir daran teilnehmen wollten, könnten wir das gern tun. Inzwischen waren mehrere Passanten neugierig geworden, wir kamen ins Gespräch. Plötzlich wurde ich von einem Polizisten mit der Nummer 34113 angeblafft, ich sollte den Alex verlassen. Perplex antwortete ich, daß ich mit einer Freundin und meinem Mann hier sei, mich mit Menschen unterhalten und auch einkaufen wolle. Es erzürnte Ihn offensichtlich, daß ich nicht sofort seinem Befehl gehorchte. Er sprach mir sofort einen mündlichen Platzverweis aus. Verwundert wandte ich mich an einen anderen Polizisten und fragte, warum die Antifa geschützt würde, wir Passanten aber nicht bleiben dürften. Er forderte mich ebenfalls auf zu gehen. Ich lenkte ein und erklärte, einkaufen zu wollen, er ließ mich daraufhin weiter laufen. Wenige Augenblicke später kam 34 113 hinterhergestürmt und rief: „Nein, die zeigen wir an!“
Daraufhin stürzten etwa 5 Polizisten von hinten auf mich zu, zwei ergriffen rabiat und schonungslos meine Arme, schleiften mich mit Gewalt weiter, zwei flankierten den Zugriff. Da ich kürzlich eine Knie-OP hatte und noch immer unter Schmerzen leide, kann ich nicht so schnell laufen und rief immer, sie sollten langsam sein und mich nicht hetzen, ich würde keinen Widerstand leisten und selbst gehen. Im Gegenteil sie liefen schneller, drehten mir noch den Arm um und verbogen meine linke Hand, was die Zuschauer nicht sehen konnten. Ich zeigte auf meine Knienarbe und bat verzweifelt um langsames Gehen. Das werteten sie als Widerstand.

Es war eine willkürliche Verhaftung, ich habe keinen Widerstand geleistet und wurde aus der Gesprächsgruppe herausgefischt. Mein Mann fragte die Polizisten, warum sie ausgerechnet mich gefaßt hätten, zumal etliche ebenfalls auf dem Platz standen und unbehelligt blieben.

Er wartete dann weitab von anderen Passanten vor der Absperrung, wo die Anzeigen erfolgten und wurde aufgefordert, sofort den Alexanderplatz zu verlassen. Er erwiderte, daß er auf mich warte. Daraufhin wurde er in bewährter DDR-Sippenhaft auch noch wegen angeblicher „Gefährdung der Sicherheit“ mitverhaftet. Wir bekamen nach eineinhalb Stunden einen Platzverweis für den 16. Mai und jeder eine Anzeige. Sie erklärten uns nicht wofür. Eigentlich wurden wir nur daran gehindert, der Antifa zuzuhören. Die Vorwürfe, den Abstand nicht eingehalten bzw. keinen Maulkorb getragen zu haben, erhoben sie nicht.

Zu Weihnachten wurden Omas noch als Umweltsäue verunglimpft und jetzt werden sie abgeführt, wenn sie dort stehen, wo sie nicht stehen sollen. Aber noch wurde nicht befohlen, daß Rentner bei Rot über die Kreuzung zu gehen haben.

Schockierend waren Aggression und übergriffige Gewaltanwendung der Polizei. Schockierend war der willkürliche Zugriff beliebiger einzelner Personen aus der Menschenmenge.

Es ging darum, Angst zu erzeugen mit total unangemessener, völlig überzogener und unverhältnismäßiger Gewaltanwendung gegenüber gewaltlosen Bürgern.
Man wollte Bilder aus der Vorwoche vermeiden, als Tausende auf dem Alex „Freiheit“ und „Wir alle sind das Volk“ riefen.

Wenn das Recht nicht mehr gilt, dann sind wir alle der Willkür des Staates ausgeliefert – auch hinsichtlich von Zwangsimpfungen. Deshalb sind und bleiben Demonstrationen für die Freiheit wichtig.

Roland Hesse, 17.05.2020.

17.05.2020, PP: Angelika Barbe: Schockierende Aggressivität und Gewalt der Polizei. 

18.05.2020: Brutal verhaftet: DDR-Bürgerrechtlerin Angelika Barbe packt aus


– Komm.: So pervers dieser Vorfall auch ist – kriminelle Klientel wird eher verschont, unschuldige Bürger werden kriminalisiert – geht es doch täglich vielen namenlosen Bürgern so mit hochaggressiver, fast schon soziopathischer Polizei, die sich alles erlauben darf, weil Staatsanwälte und Richter auch bei klarer Beweislage durch gebildete Zeugen meist Täterschutz gewähren, was den Teufelskreis beschleunigt. Daß eine alte, im Weggehen befindliche Dame mit Knieschmerzen nach OP anbietet, freiwillig mitzugehen, um ihr die Schmerzen zu ersparen und die brutalen Polizisten stattdessen ihren Schmerz maximieren und noch schneller laufen, ist das übliche Verhalten und keineswegs selten. 

Besonders makaber ist es, weil gerade der Alexanderplatz jahrelang Schwerpunkt von zugewandertem Mord und Totschlag war wie im ganzen U- und S-Bahn-Bereich, es aber jahrelang weit und breit keine Polizei gab, man sogar das Personal auf den Bahnhöfen abgezogen hat, um für maximale Verunsicherung zu sorgen. Jetzt aber, wo das Volk friedlich gegen seine weitere Bevormundung auf die Straße geht, gibt es Polizei und Brutalität ohne Ende, Deeskalation und Passivität gibt es eben nur bei erwünschter antideutscher Gesinnung. Man hat den Eindruck, daß es bei polizeilichen Maßnahmen zwei Klassen von Bürgern gibt und die ansonsten braven, gesetzestreuen, steuerzahlenden Bürger werden besonders schikaniert. Oder ist es Klassenkampf gegen die Mittelschicht?

15.05.2020: Dr. Steffen Rabe über die die neuerdings behauptete Übersterblichkeit: Über die Über-Sterblichkeit. Zitat: “Auch wenn die Tagesschau von “deutlich höheren” Sterbefallzahlen in Deutschland bis Mitte April fabuliert (tagesschau.de 15.05.2020): es stellt sich etwas die Frage nach dem verwendeten Bezugsrahmen (und vor allem nach der Intention dieser Behauptung…), denn wie die offiziellen Zahlen von DeStatis eindeutig zeigen, liegen die Sterbefallzahlen in Deutschland 2020 deutlich unter den Werten von z.B. 2017 oder 2018 und immer noch unter dem Mittelwert der letzten 5 Jahre… (Graphik und Quellennachweis s.u.)”

16.05.2020: Trump ernennt 4-Sterne-General für Corona-Impfstoff-Entwicklung: “Trump announced he would appoint Moncef Slaoui, the former head of GSK Vaccines, and four star army general Gustave Perna, to lead “Operation Warp Speed.”

 
Komm.: Was macht ein 4-Sterne-General bei der Planung für einen Corona-Impfstoff, wenn es nicht um Zwangsimpfung geht?
 

15.05.2020: Trump kündigt Corona-Impfstoff in Presseerklärung an, Video: President Trump Delivers Remarks on Vaccine Development. Im Hintergrund der seit dem AIDS-Schwindel berüchtigte Massenmörder Jesuit Fauci. Trump hat sich seit Amtsantritt in der Impffrage komplett gewandelt vom angeblichen Impfkritiker zum Impffanatiker, hat ab Januar 2017 auch alle Posten mit Impffanatikern besetzt, die Kennedy und Wakefield gegenüber versprochene Impfstoff-Untersuchungs-Kommission hat es nie gegeben. Die Impfpflicht wurde seitdem in vielen Bundesstaaten massiv verschärft, im April 2019 rief Trump auch erstmals öffentlich zum Impfen auf. Leider verbreiten auch die AM fake news und tun so, als ob Trump immer noch impfkritisch sei wie bis Dezember 2016, entgegen zahlreicher leicht zugänglicher Quellen,so daß man schon bewußte Fehlinformation unterstellen muß.

15.05.2020: AlexBenesch: Trump sagt, er würde das Militär mobilisieren, um den Coronavirus-Impfstoff zu verteilen. Zitat: “Der ranghohe Beamte im Weißen Haus und Trump-Schwiegersohn Jared Kushner erhält nun eine weitere wichtige Aufgabe: Er soll helfen, in Rekordzeit einen Impfstoff gegen die Krankheit zu entwickeln. Kushner arbeitet an der Seite von Peter Navarro, dem Seniorberater des Weißen Hauses, der die Operation “Warp Speed” bereits im Februar dieses Jahres per Memo an die Coronavirus-Task Force des Präsidenten vorgeschlagen hatte.

Innerhalb des Weißen Hauses besteht die Hoffnung, dass Kushner seine Beziehungen im privaten Sektor nutzen kann, um den normalerweise langwierigen Entwicklungsprozess zu beschleunigen, sagen zwei Quellen, die mit Kushners Beteiligung vertraut sind.

So hob Trump den Konzern Johnson & Johnson und dessen Ankündigung hervor, dass es mit dem Aufbau seiner Produktionskapazität beginnen werde, um eine Milliarde Impfstoffdosen herzustellen, noch bevor sein Impfstoff-Kandidat in die klinische Erprobung geht. Das Unternehmen sagte jedoch, dass der Impfstoff, selbst wenn er sich als wirksam erweisen sollte, nicht vor Anfang 2021 zur Verfügung stehen würde.

Trump benimmt sich wie ein ganz gewöhnlicher Präsident der Republican Party. Dies zerstört das illusionäre Weltbild, das “alternative” Medien in den letzten Jahren verbreiteten.”

– Komm.: Die Herstellung von einer Milliarde Corona-Impfdosen dürfte nur die erste Charge sein. Die ganze Menschheit wird also geimpft werden und die US-Konzerne werden traumhafte Gewinne machen. Es ist wohl auch unwichtig, ob es eine Zwangsimpfung mit roher Militärgewalt werden wird oder “freiwillig”, weil die Masse monatelang mit Todesangst auf die angebliche Impf-Erlösung hin konditioniert wurde oder indem man indirekten Zwang ausübt, indem es Grundrechte wie freies Atmen ohne Sklavenmaske oder Besuch der Angehörigen im Altersheim oder Reisen oder Arbeitsplatz nur mit dem Impfstatus geben wird. Auch eine “freiwillige Impfung” kann Impfzwang sein, den Kanzleramtsminister Helge Braun kürzlich ablehnte.

15.05.2020: Greta Thunberg: “Kinder bekommen das Virus, und sie verbreiten es”. Zitat: “Ihre Botschaft sei, den Experten zuzuhören, erwiderte Thunberg bei Twitter ihren Kritikern.”

Wirrologin Greta wurde also umgeschult. Mit der CO2-Angst hat es nicht so richtig geklappt, mit der Seuchenangst glaubt man das Fußvolk besser domestizieren zu können. Erst sollte man den gekauften Experten vom selbsternannten “Weltklimarat” glauben, die ihre fiktiven Klimamodelle als Wirklichkeit verkaufen, aber nur Geschäftsmodelle sind, und jetzt soll man den gekauften Experten der WHO, von Bill Gates und der Charité glauben, die ihre fiktiven Virusmodelle als Wirklichkeit verkaufen, die auch nur Geschäftsmodelle sind.


14.05.2020: Trump kündigt Corona-Zwangsimpfung durch das Militär zum Jahresende an: Video mit Kommentar von Spiro Skouras: President Trump Says He Will Mobilize Military To Distribute COVID 19 Vaccine

Presseartikel:
https://www.ndtv.com/world-news/covid-19-donald-trump-says-mobilising-us-military-to-deliver-coronavirus-vaccine-2228835
https://www.livemint.com/news/world/trump-says-mobilizing-us-military-to-deliver-covid-19-vaccine-11589466443211.html
https://thehill.com/policy/defense/497863-trump-says-hes-mobilizing-military-to-distribute-potential-coronavirus-vaccine
https://www.usnews.com/news/health-news/articles/2020-05-14/trump-predicts-coronavirus-vaccine-by-end-of-2020-military-will-help-with-distribution

14.05.2020: Demo für die Grundrechte in Stuttgart: MEGA-DEMO GEGEN CORONA-VERORDNUNG? 500.000 TEILNEHMER ANGEMELDET – ENTSCHEIDUNG HEUTE. Zeitungsartikel im Kreisboten vom 14.05.2020: Keine Demo am Samstag: Landsberg: “Versammlung dieser Größenordnung nicht genehmigungsfähig”.

14.05.2020: Grundschul-Rektorin in Straubing: “Schüler haben nun zugewiesenen Platz auf dem Pausenhof”.

Komm.: Angst-Pädagogik. Man will traumatisierte Kinder, die weniger Rechte haben als ein Hund. Wenn die Hygiene-Diktatur sich durchsetzt mit dem Aberglauben an Viren und irrationaler Angst vor Erkrankung und 300 neuen, geplanten RNA-Impfstoffen, wird man sich in der schönen neuen Welt nicht mehr vorstellen können, daß man bis 2019 noch frei atmen und sich frei bewegen, küssen und umarmen konnte. Man wird es so darstellen, daß man seinen Unterdrückern dankbar sein und sie feiern soll, weil sie uns vor den Killerviren und dem sicheren Seuchentod gerettet haben.

14.05.2020, DW: Burundi wirft WHO-Experten während Corona-Pandemie aus dem Land. Zitat: “Einen Grund gab das Außenministerium nicht an. Die Ausweisung fällt mitten in den Präsidentschaftswahlkampf in dem ostafrikanischen Land, der trotz der Corona-Pandemie mit Großveranstaltungen fortgesetzt wird.

Die vier Mitglieder des Expertenteams der Weltgesundheitsorganisation (WHO) seien zu “unerwünschten Personen” erklärt worden und müssten das Land bis Freitag verlassen, heißt es in einem Brief des burundischen Außenministeriums an die afrikanische WHO-Vertretung.

In dem Schreiben wird kein Grund für die Ausweisung genannt. Diese erfolgt aber nur wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl in dem Land. Ein burundischer Beamter sagte, der Gesundheitsminister des Landes werfe der WHO “unangemessene Einmischung in den Umgang mit dem Coronavirus” vor.”

14.05.2020, Newsletter: “Hallo zusammen, wie Ihr sicher mitbekommen habt, hat Landrat Thomas Eichinger (https://www.facebook.com/eichinger1/posts/10157263208772467) unsere Kundgebung am 16. Mai 2020 [in Landsberg am Lech] verboten. Die Klage gegen das Versammlungsverbot wurde eingereicht, und wir halten Euch auf dem Laufenden. Alle neuen Infos gibt es auf unserer Seite https://levana-verbund.de/termine/, unserem Telegram-Kanal https://t.me/LevanaLandsberg oder unseren Verteiler https://levana-verbund.de/verteiler/.

Vielen Dank für das Verständnis und Eure Unterstützung!
Euer Levana-Team”

Update: 15.05: “
!! KUNGEBUNG IN LANDSBERG BLEIBT VERBOTEN !! Hallo zusammen, es bleibt dabei, dass die Kundgebung für unsere Freiheit und Rückeroberung unserer Grundrechte leider untersagt ist. Mehr dazu im Video von Rolf Kron auf unserer Facebook-Seite. Wir bitten darum auf den Lavana-Kanälen keine Werbung für irgendwelche Alternativen zu machen, die nicht angemeldet und genehmigt sind um weiteren rechtlichen Problemen zuvorzukommen. Vielen Dank für Eure Unterstützung und wir sehen uns bald wieder. Euer Levana-Team”

14.05.2020, JF: Corona-Maßnahme: Landkreis verbietet Alkohol an Vatertag. Zitat: “Der niedersächsische Landkreis Aurich hat zum Schutz vor der Ausbreitung des Coronavirus den Alkoholverkauf und -konsum in Biergärten und Restaurant-Außenbereichen am Vatertag verboten. Sämtlichen Gastronomiebetrieben sei es am 21. Mai verboten, Alkohol in ihren Außenanlagen auszuschenken, berichtet der NDR über eine entsprechenden Verfügung der Kreisverwaltung.”

14.05.2020, PAZ: Am Ende singen alle „Die Gedanken sind frei“. Zitat: “Der bürgerliche Widerstand gegen die Corona-Zwangsmaßnahmen wächst rapide. Wer sind die Menschen, die da protestieren? Zu Besuch bei einer Anti-Lockdown-Kundgebung in Leipzig. […] „Die Gedanken sind frei” ist stets das Schlusslied, die allgemeine Textsicherheit lässt allerdings zu wünschen übrig. Ausweislich des Beifalls finden sich wohl die weitaus meisten Teilnehmer in einer der kürzesten Ansprachen wieder: Erinnert wird lediglich an zwei markante Sätze der Revolution von 1989: „Wir sind das Volk” und „Keine Gewalt”.”

13.05.2020: Eugen Prinz, PI News: PRESSEMITTEILUNG DER EXTERNEN EXPERTEN DES CORONA-PAPIERS – LETZTE CHANCE FÜR DIE GLAUBWÜRDIGKEIT DER VIERTEN GEWALT: Nach 2015: Das zweite Totalversagen der Mainstream-Medien. Zitat: “Im Herbst 2015 wurde man noch ans Kreuz genagelt, wenn man Bedenken über die Merkelsche Grenzöffnung äußerte, die uns neben einer Million Flüchtlinge und jener, die vorgaben, welche zu sein, auch Verbrecher und Terroristen ins Land spülte. Heute bestreitet kaum jemand mehr, dass wir es damals mit einem schwerwiegenden Staatsversagen zu tun hatten.

Ein Staatsversagen, das nicht zuletzt deshalb möglich wurde, weil die Medien ihre wichtigste Aufgabe, nämlich das Regierungshandeln kritisch zu hinterfragen, nicht mehr ausübten. Neben der Kanzlerin und ihrer Regierung tragen also auch sie eine Mitschuld, an den Folgen dieser epochalen Fehlentscheidung. Einer Fehlentscheidung, deren wahres Ausmaß in den künftigen Jahren der Depression erst so richtig zum Tragen kommen wird. Die Geschichte wiederholt sich. Jetzt, im Mai 2020, erleben wir das zweite Totalversagen der Mainstream-Medien, das – wie schon das erste – in der Zukunft zu unermesslichem Leid beitragen wird. Statt sich kritisch mit dem grob fahrlässig verordneten Shutdown von Wirtschaft und Gesellschaft auseinanderzusetzen, statt zusammen mit dem Volk die Grundrechte gegen demokratievergessene Politiker zu verteidigen, gibt man erneut den Hofberichterstatter der Kanzlerin und lässt sich zum Teil sogar noch von einem Multimilliardär mit eigener Agenda schmieren.”

Komm.: Die MSM können sich nicht mehr glaubwürdig machen, da sie immer dreister lügen und hetzen. Auch ist es Schönrederei, von Merkels illegaler Grenzöffnung als von Staatsversagen zu sprechen, es war kein Versagen, sondern von langer Hand geplant (verheimlichter Migrationspakt der UN, der von Merkel eingefädelt wurde). Die Folgen für die Normalbürger (massenhafte Vergewaltigungen und Ängste von Frauen, rauszugehen, da die Vergewaltigungen zunehmend auch tagsüber stattfanden usw.) wären durch einfache Polizei an der Grenze zu verhindern gewesen, was jetzt durch die Corona-Polizei auch an innerdeutschen Grenzen sieht.

Auch die jahrelangen Morde und Bedrohungen auf dem Alex in Berlin wären offenbar leicht zu verhindern gewesen, wie man jetzt bei den Anti-Notstands-Demos sieht, wo brutale Polizei nach vielen Berichten gezielt gegen Alte, Schwache, Wehrlose mit Krückstock usw. vorgeht und sie bis ins Koma prügelt, alten Damen die Arme auskugelt usw. Die jahrelange Kriminalität war also gewollt, erwünscht zum Angsterzeugen (siehe Seehofer-Papier).

Außerdem ist es nach der “Flüchtlings-Lüge” (in Wirklichkeit herbeigelockte Migranten, also Menschenhandel) und der “Klima-Lüge” (CO2 ist nicht schädlich) mit der Covid-19-Lüge bereits der dritte Großangriff zur Deindustrialisierung und sozialer Atomisierung Deutschlands bei gleichzeitiger Befeuerung durch die MSM. Was mit Greta und FF nicht gelang, weil Klima für die meisten Normalbürger zu abstrakt war, soll nun die induzierte Virusangst schaffen. Und klappt es damit auch nicht, kommt bald die nächste Inszenierung, Angriff durch Aliens oder sowas.

12.05.2020: Jürgen Elsässer/Compact Magazin: Aufruf zur bundesweiten Demo gegen die Corona-Diktatur! Zitat:
“Wir sind frei! Wie lange will uns das Merkel-Regime noch einsperren? Sind wir freie Bürger oder Versuchskaninchen von Big Pharma? Wollen wir zulassen, dass unsere Grundrechte, unsere Versorgungsgrundlagen und unsere Arbeitsplätze auf dem Altar einiger ausgewählter Virologen geopfert werden? Soll eine Weltgesundheitsorganisation, deren größter Finanzier der amerikanische Multimilliardär Bill Gates ist, bestimmen, was von unserer Freiheit und unserer Demokratie übrig bleibt?

Wir wollen Wahrheit!
Wir wurden betrogen und belogen. Die Bundesregierung verschweigt uns: Corona stellt nur für Risikogruppen eine Gefahr dar, nicht für die normale Bevölkerung. Das Durchschnittsalter der Corona-Toten liegt über der durchschnittlichen Lebenserwartung – und es ist noch nicht einmal klar, wieviele nur «mit» und keineswegs «durch» Corona gestorben sind. Damit ist offensichtlich: Alle Einschränkungen der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens müssen sofort aufgehoben werden.

Das Volk erhebt sich! Und das ist jetzt auch durchsetzbar, denn überall im Land gibt es Proteste, trotz Verboten und Polizeiwillkür. Jetzt wird es Zeit, dass der demokratische Souverän sich erhebt: das Volk. Wie 1989. Doch viele haben noch Angst, ihre selbstverständlichen Rechte wahrzunehmen. Die Propaganda ist übermächtig. Deswegen steht der Erfolg einer Großdemonstration unter einem Vorbehalt: Viele werden sich erst anschließen, wenn sie wissen, dass sie nicht allein sind, dass noch viele andere kommen.”

11.05.2020, Wochenblick: ServusTV-Chef Wegscheider warnt vor Impfzwang und Meinungs-Diktatur. Zitat: “Der neueste Kommentar des Wegscheider hat es in sich: Mutig zeigt er auf, wie Mainstream-Medien und Spitzenpolitik totalitäre Verhältnisse schaffen. Kritiker werden schlecht gemacht oder gar zensiert. Absolute Seher-Empfehlung für alle, die Abwechslung in der medialen Corona-Propaganda suchen. In der neueste Sendung „Der Wegscheider“ startet der beliebte Moderator seinen satirischen Wochenrückblick mit einem zynischen Selbstbekenntnis.”

11.05.2020, Bild: Berliner Messegelände: Corona-Super-Klinik fertig. Jetzt fehlen nur noch die Patienten… Zitat: “31 Mio. Euro wird das Überlauf-Krankenhaus mit 488 Betten kosten. Belegt wird es, wenn die anderen für Covid-19-Patienten reservierten Betten in den Hauptstadt-Krankenhäusern ausgelastet sind. […] Im Vollbetrieb würden in der Corona-Klinik 1000 Mitarbeiter im Drei-Schicht-Betrieb im Einsatz sein, die Rekrutierung läuft noch: 100 Ärzte (meist Pneumologen, Anästhesisten), 500 Pfleger und Schwestern, 400 Reinigungs- und Logistik-Mitarbeiter.”

Komm.: Der Corona-Schwindel führt mit diesem neuen Krankenhaus in der ehemaligen Messehalle 26 wenn schon nicht zu Patienten, dann eben zu einem sekundären Krankheitsgewinn. Ganz so, wie in der britischen Satire-Serie “Yes, Minister!”, wo ein neues Krankenhaus jahrelang reibungslos funktionierte, bis der stets naive Minister mal nach den Patienten fragte und die Beamten die erschrockene Antwort gaben, daß da auf keinen Fall Patienten rein dürften, die würden ja den ganzen reibungslosen Arbeitsablauf durcheinander bringen und das Personal unnötig belasten.

11.05.2020: Merkel: „Neue Phase der Pandemie“. “Und, dass es „jetzt notwendig sein wird, dass wir bei all den Lockerung auch wirklich Sicherheit haben, dass die Menschen sich an die Grundgebote halten: also Abstand halten, Mund- mit Nasenschutz tragen, aufeinander Rücksicht nehmen. Das ist ganz wichtig. […] Am Montagvormittag in einer Sitzung des CDU-Präsidiums zeigte sich Kanzlerin Merkel besorgt: Ihr sei berichtet worden, dass viele Menschen am Wochenende ohne Schutzmasken einkaufen gewesen seien. Das sagte sie laut Nachrichtenagentur dpa in einer Videoschalte. Zum Teil sei dieses Verhalten sogar als Mutprobe angesehen worden, kritisierte die Kanzlerin.”

Komm.: Diese böse Frau wird immer neue Lügen und gefälschte Zahlen präsentieren, um ihren Todeskult einzuhämmern. Sie dürfte für viel mehr Todesfälle durch Selbstmord oder unterbliebenen Behandlungen verantwortlich sein als es irgendein Virus je sein könnte (da es nur Zelltrümmer sind, die uns aber als kausale Krankheitsursache verkauft werden). Es ist medizinisch für keinen Beteiligten nachteilig, ohne Sklavenmaske und ohne Abstand einkaufen zu gehen. 

Zum Vergleich: Merkel in einem Berliner Supermarkt am Bahnhof Zoo am 21.03., kurz vor dem Lockdown vom 23.3., ohne Maske und ohne Abstandsgebot!

Corona Chronik
Foto: splashnews, Bild, fair use.


11.05.2020: Berliner Rechtmediziner berichtet über Suizide aus Angst vor Corona. Zitat: “Der Rechtsmediziner und Charité-Professor Michael Tsokos hat ein offenbar neuartiges Phänomen in der Coronakrise am Sonntagabend publik gemacht. In der “Abendschau” des Senders RBB berichtete der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin in Berlin von acht Fällen, in den Suizid die Todesursache und die Angst vor einer Infektion mit dem Coronavirus der Auslöser dafür gewesen sein soll. […] “Den Großteil der Suizide werden wir in der zweiten Jahreshälfte sehen”, sagte er gegenüber dem RBB. Grund dafür sei, dass dann die wirtschaftlichen Folgen stärker zu sehen sein würden. Die Fälle überraschten ihn so, weil er laut eigener Aussage bei keiner anderen Krankheit Suizide erlebt hätte, die auf eine Angst vor einer Erkrankung zurückzuführen sind.”

Komm.: Das Erzeugen von Ängsten vor dem (künstlich hergestellten, aber nicht ansteckenden) Coronavirus nach dem Seehofer-Strategiepapier, wurde bestens erfüllt im Sinne ihrer neuen Todes-Religion.

11.05.2020, 8:28 Uhr, Bild-Live-Ticker:
Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Konstantin von Notz, warnte vor einer Radikalisierung des Protests. „Es ist in einer Demokratie legitim und selbstverständlich, Maßnahmen infrage zu stellen und Unmut zu äußern“, sagte von Notz der „Welt“. „Aber es laufen all jene mit, die das System grundsätzlich infrage stellen und Politiker insgesamt für Marionetten von George Soros und Bill Gates halten.“

Komm.: Die tonangebenden Politiker fast aller Parteien stellen das Volk und seine Rechte grundsätzlich infrage. Wenn diese Politiker keine Marionetten sind, die die Befehle der Milliardäre ausführen, sondern uns aus freiem Willen quälen, dann ist es ja sogar noch schlimmer als gedacht. Dann wären sie keine Marionetten, sondern Soziopathen. In der Realität haben wir beim durchschnittlichen “erfolgreichen” Politikertypus eine Mischform vor uns, sie sind gleichzeitig Marionetten und Soziopathen, sie haben die Befehle von Oben auszuführen, die sie über die NGOs, Atlantikbrücke, Bilderberger usw. mitgeteilt bekommen, aber gleichzeitig hypnotisieren sie sich selbst mit der Illusion, daß es ihre eigenen Ideen sind, oder wie Nietzsche sagen würde: Lügen mit gutem Gewissen, “cant”! Sie haben so lange im Hamsterrad bei Zuckerbrot und Peitsche getreten, daß oftmals selbst nicht glauben, daß sie nur Marionetten sind. Besonders, wenn man keine persönliche Regierungserfahrung hat, denn bei Oppositionspolitikern lassen sie die Zügel noch lockerer.

11.05.2020: Esken hetzt gegen Corona-Proteste.
Zitat: “SPD-Chefin Saskia Esken hat die bestimmte Protestveranstaltungen gegen Corona-Beschränkungen kritisiert. Wer die Pandemie leugne und zum Verstoß gegen Schutzvorschriften aufrufe, nutze die Verunsicherung der Menschen schamlos dafür aus, die Gesellschaft zu destabilisieren und zu spalten, sagte Esken den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). “Wegschauen und schweigen hilft nicht. Hier müssen wir gegenhalten und uns als streitbare Demokraten erweisen.”

Komm.: Diese satanische Umkehrung ist ein roter Faden bei der SPD: Opfer werden zu Tätern gemacht, Gut und Böse vertauscht. Wer die Fake-Pandemie ablehnt, ist ein Pandemieleugner, wer die medizinisch und juristisch nicht gerechtfertigte Drangsalierung mit Lockdown, Arbeitsplatzvernichtung, Sklavenmaske, baldigen willkürlichen Zwangstests, Zensur, Demoverboten (die erst eingeklagt werden mußten) usw. kritisiert, ist schamlos, destabiliere und spalte. Also nicht die Täter spalten das Volk mit ihren irren, historisch einmaligen Fehlentscheidungen, sondern die Bürger, wenn sie mit ihrer Vergewaltigung nicht einverstanden sind. Wer andere Menschen schädigt, quält und demütigt, ist nach SPD-Logik ein Demokrat, wer gesund und normal bleiben möchte, ist es nicht. Chuzpe!

Nein, Frau Esken, wer so redet, entscheidet und handelt, ist kein Demokrat, sondern ein Soziopath! Ob uns die virusphobe Frau Esken überhaupt eine valide Studie über das sog. Coronavirus zeigen kann, die beweist, das es nicht künstlich im Labor hergestellt wurde, sondern in der realen Natur vorkommt und nicht identisch ist mit herkömmlichen Zellbestandeilen? Sicher nicht, denn solche Leute werden nur darum auf diese Posten gesetzt, weil eben keinen Durchblick haben, denn dann wären sie nicht brauchbar und würden nicht Merkels und Sphans Todeskult unterstützen.

11.05.2020: Fabian Michl, Verfassungsblog: Immunität als Status. Zitat: “Wenn heute, drei Jahrhunderte nach Heineccius und gute zwei Jahrhunderte nach den großen Revolutionen des 18. Jahrhunderts, ein neuer Status eingeführt werden soll, begegnen wir – moderne Menschen, die wir sind – einem solchen Vorhaben mit der historisch informierten Intuition der Abneigung. So erntet auch der (zaghafte) Vorstoß des Gesundheitsministers Kritik, denjenigen, die – auf welche Weise auch immer – ihre Immunität gegenüber dem Covid-19-Erreger nachweisen können, Befreiungen von den diversen Ge- und Verboten des Corona-Rechts zu gewähren. Auch hier auf dem Verfassungsblog war schon von der „Impfpass-Elite“ die Rede: Immunität als Status einer Elite also, nachgewiesen durch einen Immunitätsausweis.

[…] Jeder Status, mag seine Schaffung auch von den besten Motiven getragen sein, hat die hässliche Tendenz, soziale Unterschiede zu verstärken oder sogar erst zu schaffen. Jeder Status eignet sich als Anlass (oder Vorwand) für Diskriminierungen nach dem Schema: „Einlass nur gegen Immunitäts-Ausweis!“ Jeder Status droht die Gesellschaft noch weiter zu fragmentieren, in Statusinhaber und Statuslose, Immune und potentiell Infizierte. Das ist es, was im politischen Diskurs über die Einführung eines Immunitäts-Status den Ausschlag geben sollte – und nicht das (Verfassungs-)Recht, das ihm so erstaunlich wenig entgegenzusetzen vermag.” 

11.05.2020: Professor Christof Kuhbandner schreibt offenen Brief: Das RKI täuscht die Bürger!

Folgender Brief kam heute als E-Mail über den Verteiler der Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung. Der Brief wurde von Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg verfasst.
——-
Liebe Alle,

Sie haben es sicher mitbekommen: Das RKI ist aktuell mit der Message in den Medien unterwegs, dass aktuell die Reproduktionszahl R wieder steigen würde, was laut RKI an den bundesweiten Lockerungsmaßnahmen liegen würde (z.B.: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-ansteckungsrate-robert-koch-institut-schaetzt-reproduktionszahl-r-auf-1-1-a-3f4ea31d-8731-4247-9612-54be077fc78d).

Das ist – man muss es in meinen Augen so sagen – eine unfassbare Irreführung des Bürgers.

Am 6. Mai wurden vom RKI ja die Richtlinien geändert, wer getestet werden soll. Von da an werden alle Personen mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere getestet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Massnahmen_Verdachtsfall_Infografik_Tab.html), unabhängig davon, ob es irgendwelche zusätzlichen Risikofaktoren gibt (letzteres ist die Änderung, vorher musste eine Person zusätzlich zu Symptomen Risikofaktoren aufweisen).

Zudem wird inzwischen zunehmend in der Breite völlig unabhängig von Symptomen getestet, wie die Medienberichte zu Testungen im Bereich des Fußballs (https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-zehn-corona-infektionen-profifussball-100.html) und im Bereich der Schlachthöfe zeigen – hier lässt beispielsweise Schleswig-Holstein die Belegschaften aller großen Betriebe im Land testen (https://www.agrarheute.com/tier/corona-ausbruch-weiteren-schlachthoefen-mehr-kontrollen-tests-568339).

Durch die damit verbundene deutliche Ausweitung der Tests – in den Wochen davor wurden ja bis zu 60% der vorhandenen Testkapazitäten nicht genutzt (https://www.swr.de/swraktuell/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben-viele-infizierte-unerkannt-100.html) – werden natürlich deutlich mehr Infektionen entdeckt. Deswegen haben sich aber nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider.

Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder.

Frappierenderweise ist das dem RKI durchaus bewusst. So schreiben die Autoren des Fachartikels zum Nowcasting-Modell vom RKI, auf dem die Schätzung des R beruht, in ihrem Fachartikel im Epidemiologischen Bulletin (https://edoc.rki.de/bitstream/handle/176904/6650/17_2020_2.Artikel.pdf?sequence=1&isAllowed=y):
„Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass in Deutschland die Testkapazitäten deutlich er­höht worden sind und durch stärkeres Testen ein insgesamt größerer Teil der Infektionen sichtbar wird. Dieser strukturelle Effekt und der dadurch be­dingte Anstieg der Meldezahlen, kann dazu führen, dass der aktuelle R-Wert das reale Geschehen etwas überschätzt.“ (Das Wort „etwas“ ist hier allerdings etwas untertrieben!).

Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.

Meiner Meinung nach müsste man diese Punkte so breit wie möglich und sobald wie möglich in die Öffentlichkeit tragen. Deswegen wäre meine Bitte an Sie, dass Sie all Ihre Kontakte nutzen, um das in den Medien richtigzustellen. Ich habe bereits all meinen Medienkontakten entsprechend geschrieben.

Herzliche Grüße
Christof Kuhbandner

Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Uni Regensburg”


– Komm: Auch die angeblichen Impferfolge der letzten 200 Jahre und die angeblich nur wenigen schweren Impfschäden (Tod, Epilepsie, Autismus, Tumore, besonders Kinder-Hirntumore) sind ebenso nur Statistik-Tricks um Orwellsches Neusprech-Umdefinieren von Diagnosen. Nach Einführung der Polio-Impfung gab es in der Statistik schlagartig kaum noch Poliofälle, dafür aber plötzlich neu und in gleicher Zahl Meningitisfälle, die Leute waren immer noch krank, aber eben anders krank. Schon hatte die Polio-Impfung scheinbar gewirkt. Ähnlich lief es bei ausnahmslos allen Impfungen seit Jenner 1796 ab, Impfen war, ist und bleibt Betrug, der einzige Fortschritt ist die Verfeinerung der Lügen, um den Betrug zu verschleiern.

09.05.2020, Bild: STUTTGART: 10.000 Demonstranten protestierten gegen Corona-Regeln.Zitat: „Wir demonstrieren für ein selbstbestimmtes Leben“, eröffnete Ballweg die Mega-Demo. „Wir sind Menschen, die für ihre Grundrechte, Frieden und Freiheit demonstrieren. Menschen mit anderer Meinung wurden schnell diskreditiert, so wie es jetzt mit uns versucht wird.“

Komm.: Prof. Homburg sagte, daß der Lockdown mit gefälschten Zahlen begründet worden ist. Ken Jebsen forderte einen Untersuchungsausschuß.
       

09.05.2020: Demo vor Reichstag – Starkoch Attila Hildmann festgenommen.


Komm.: Man will natürlich einschüchtern und ein Exempel statuieren. Mit offenkundig rechtswidrigen Verordnungen stellt man seit Wochen den Rechtsstaat auf den Kopf, täuscht einen Notstand und eine Epidemie vor und kriminalisiert normale Bürger für normales Verhalten und berechtigte Kritik.

Der bayerische AfD-Bundestagsabgeordnete Hansjörg Müller sagte bei den Coronaprotesten heute auf dem Alex in Berlin im Livestream von Carolin Matthie: “Das Merkel-Regime will unter dem Vorwand des Coronavirus eine Diktatur errichten.” Das BRD-System ist moralisch so am Ende wie die DDR 1989, was man auch am Totalausfall der Opposition einschließlich der AfD sieht (wenn es dort auch immer wieder einzelne Stimmen gibt, die das Unrecht anprangern), wo Meuthel, Weidel und Gauland in der Stunde des unnötigen Lockdowns nicht auf Seiten des Volkes, sondern auf Seiten von Merkel stand: Stockholm-Syndrom, sie haben noch nicht genug auf die Fresse bekommen (fünf Ablehnungen des BT-Vizepräsidenten, Abwahl eines Ausschußvorsitzenden usw.).

Und wo Gauland sich im ZDF sogar für den nutzlosen, demütigenden Maulkorb aussprach, als ob die Phantom-Viren aus dem Nanometer-Bereich nicht durch Masken gehen würden, also eine doppelte Lüge. Eine solche unfähige Opposition ist für Wähler unzumutbar. Solche Leute wie Meuthen, Weidel, Gauland oder jüngst Boehringer, der mit Grinsen die Impfmärchen der Pharmalobby wiederkäute, braucht sicher niemand.

Scroll to Top