Zuschrift einer LeserinSehr geehrte Frau Herman,heute Supermarkt : ( mit Maske, aber nur um Ärger zu vermeiden ). Vor m…

Zuschrift einer Leserin

Sehr geehrte Frau Herman,

heute Supermarkt : ( mit Maske, aber nur um Ärger zu vermeiden ). Vor mir an der Kasse eine junge Frau mit ihrem ca. einjährigen Kind. Ich
habe Blickkontakt mit dem Kind gesucht und gewunken.

Die Blicke dieses kleinen von Gott geschaffenes Wesens waren angsterfüllt und misstrauisch.

Ich habe dann meine Maske entfernt und noch einmal gewunken. Ein strahlendes Kinderlächeln und ein Zurückwinken kam mir entgegen ! Die Dame an der Kasse hatte Tränen in den Augen; niemand hat mich wegen der fehlenden Maske
belästigt.
Alle Leute, die in der Schlange vor der Kasse warteten, waren entzückt als sie diese Situation beobachten konnten. Die Mutter des
Kindes hat mir Gottes Segen gewünscht.


Danke für Ihre Arbeit

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen