Wenn Autismus ein Gendefekt ist, wie die Impfgläubigen behaupten, dann müßte es bei den Amischen genau so viele Autisten…

Wenn Autismus ein Gendefekt ist, wie die Impfgläubigen behaupten, dann müßte es bei den Amischen genau so viele Autisten geben, oder haben die etwa bessere Gene?

Die Gene gehen auch immer nur beim Impftermin kaputt. Wird ein Zwilling zufälligerweise nicht mitgeimpft, bekommt nur der geimpfte Zwilling Autismus, der andere nicht.

Wenn die Gene die Ursache wären, müßte man auch in den Altersheimen autistische Senioren finden. Findet man aber nicht. Weil es ab 1950 durch neue Impfstoffe erst sehr wenige Einzelfälle gab, ab 1980 dann viele und seit 1990 ganz viele.

https://odysee.com/@impfen-nein-danke:b/Autismus-durch-MMR-Impfung-der-Zwillings-Beweis:3
Autismus durch MMR-Impfung: Zwillings-Beweis

Ausschnitt aus der Doku Vaxxed. Re-Upload nach Youtube-Zensur.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen