Vielen Dank für den Hinweis!Selbstverständlich sollte ich nicht alle Betriebe in einen Sack stecken, verantwortlich ist …

Vielen Dank für den Hinweis!

Selbstverständlich sollte ich nicht alle Betriebe in einen Sack stecken, verantwortlich ist der Verein, ich möchte die Betriebe dann aber bitten, eine entsprechende Stellungnahme abzugeben.

Lieber Herr Haintz,

vielen Dank für Ihre Arbeit als Anwalt, Friedensaktivist und
Bürgerrechtler!!!! Ich verfolge schon lange täglich Ihren Telegram-Kanal
und bin so froh, dass es Menschen wie Sie gibt! Danke, danke, danke!

Nun möchte ich zu einem Ihrer Kommentare Stellung beziehen. Sie sind
zurecht über die Stellungnahme des Demeter e.V. im Bezug auf Corona
empört. Ich bin es auch! Aber Sie schreiben: “Ich war 25 Jahre treuer
Kunde, damit ist nun Schluss”. Doch damit stecken Sie alle
Demeter-Erzeuger “in einen Sack” und das finde ich nicht richtig.

Ich leite selbst den Hofladen eines Demeter-Betriebes und ich teile die
Meinung unseres Dachverbandes in Bezug auf Corona überhaupt nicht! Und
sämtliche Kollegen und Kolleginnen, mit denen ich in Kontakt stehe, sind
über diese Stellungnahme ebenso empört, wie ich.

Bei uns im Laden dürfen selbstverständlich auch Menschen ohne Masken
einkaufen, auch wenn uns deswegen schon einige Kunden verärgert den
Rücken gekehrt haben und wir immer wieder in schwierige Situationen
kommen. Natürlich wurden wir auch schon beim Ordnungsamt angezeigt und
von den Ordnungshütern schikaniert und gerade heute hat eine Kundin
lautstark durch den Laden gerufen: “Alle Maskenverweigerer sollen
elendig verrecken, wenn sie sich infizieren.” Aber selbst diese Kundin
darf weiter bei uns einkaufen, obwohl sie schon öfter ausfällig geworden
ist (ich habe leider keine Ahnung, ob ich ihr aufgrund solcher
Äußerungen Hausverbot erteilen könnte…..). Und natürlich ist es unser
eigentliches Anliegen, ALLEN Menschen Zugang zu unseren guten
Lebensmitteln zu ermöglichen, egal wie ihre Einstellung zu Corona ist.
Schließlich wollen wir die Spaltung der Gesellschaft nicht noch weiter
voran treiben.

Ich will damit nur sagen, dass es viele Menschen in der Demeter-Szene
gibt, die die ganzen Maßnahmen ablehnen.
Und dass Sie diesen Menschen
ein wenig Unrecht tun, wenn Sie sie für die bescheuerten Aussagen ihres
Dachverbandes in Sippenhaft nehmen.
Ich werde mich jedenfalls beim
Demeter e.V. beschweren und ich werde nicht aufhören, weiterhin auf
Demos zu gehen und mich gegen den ganzen Irrsinn zu engagieren! Ich
überlege schon, ob unsere Demeter-Fahne mit nach Kassel kommen darf…..

Vielleicht finden Sie ja einen Demeterhof in Ihrer Nähe, auf dem die
Meschen nicht in blindem Gehorsam der Regierung folgen, sondern selber
denken! Dann müssten Sie nicht auf die besten Lebensmittel der Welt
verzichten 😉

Viele Grüße aus NRW

PS: Ja, Sie dürf(t)en die Kundin aus dem Laden werfen, würde ich aber nicht machen.

__________________
Markus Haintz
Rechtsanwalt

„Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

Mahatma Gandhi
Pazifist, Widerstandskämpfer und Rechtsanwalt

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen