Schön und gut. Nur stellt RA Schmitz nicht die wichtige Virusbeweisfrage, dann wäre die Gesetzwidrigkeit aller Coronoia-…

Schön und gut. Nur stellt RA Schmitz nicht die wichtige Virusbeweisfrage, dann wäre die Gesetzwidrigkeit aller Coronoia-Maßnahmen einschließlich Impfnötigung und Impfpflicht noch klarer.

Nur leider wird solche Anzeigen kein Staatsanwalt lesen (es sei denn, um sich die Zeit totzuschlagen bei Langeweile), weil sie das gar nicht interessiert, sie würden den Inhalt ja auch nicht verstehen, weil ihnen die Experten vom RKI das Gegenteil sagen. Sie haben nie gelernt, Institutionen und Experten zu hinterfragen, das machen nur Miss Marple, Derrick, Detektiv Rockford und Inspektor Columbo, die gibt es aber nur im Fernsehen.

Was ein Anwalt bei der MWGFD-Konferenz gerade bestätigt hat:
https://t.me/impfen_nein_danke/149698

Natürlich muß man die Fahne hochhalten und solche Anzeigen trotzdem schreiben, für die Nachwelt und um sie bösgläubig zu machen. Nur, wenn mal aufgearbeitet werden sollte, irgendwann in ferner Zukunft, leben die heute Beteiligten, Mitwisser und Mittäter gar nicht mehr… vermutlich ist dann auch keiner da, den es noch interessieren könnte, denn die Menschen der Zukunft werden anders denken, falls überhaupt, und Deutschland wird es wohl nicht mehr geben, oder höchstens noch den Namen, aber nicht den Geist.

Nebenbei, wer hat sich eigentlich den Vereinsnamen MWGFD ausgedacht? Kann sich keiner merken, man muß immer kontrollieren, ob man das richtig schreibt. Ein Kürzel mit mehr als drei Buchstaben ist werbetechnisch Unsinn, weil man es sich nicht merken und nur schwer aussprechen kann. Typische Akademiker-Denke, es muß kompliziert und unverständlich klingen…

Siemund & Partner Rechtsanwälte

“Die Richter und Staatsanwälte haben keine blassen Schimmer, die wissen gar nichts!”

https://gettr.com/streaming/p2biu8kc3ae

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen