Klaus Schwab war lt. diesem Artikel von 2002 bei 9/11 nebenan vor Ort, beim Frühstück mit Rabbi Arthur Schneier in seine…

Klaus Schwab war lt. diesem Artikel von 2002 bei 9/11 nebenan vor Ort, beim Frühstück mit Rabbi Arthur Schneier in seiner Park East Synagogue, als “die beiden Jets in das World Trade Center eingeschlagen sind, sagte Schneier”.

Religion spiele eine Rolle beim World Economic Forum. Religion könne mißbraucht werden für gewalttätige Zwecke, wie 9/11 gezeigt habe. Zwar hätten die Muslime mit ihrer Erklärung von Alexandria Gewalt an Unschuldigen abgelehnt, aber sie distanzierten sich nicht von der arabischen Gewalt gegen Israel.

Das WEF will sich für den interreligiösen Dialog einsetzen. Das scheint geklappt zu haben, denn anders als noch bei der Schweinegrippe 2009 haben jetzt alle religiösen Führer (Rabbis, Imame, Papst, EKD, Dalai Lama) die Corona-Giftspritzen beworben und veranstalten Injektionsstände in ihren Gotteshäusern für die Impfreligion der Liebe. Bis auf, soweit bekannt, die Patriarchen der Ostkirche.

Vorteilhafterweise wird die unnötige Vergiftung von 7 Milliarden Menschen nicht als Gewalt eingestuft und Desinformation auch nicht, sonst würden sie als Heuchler und Lügner dastehen.
https://www.jta.org/2002/02/05/lifestyle/religion-has-role-at-economic-forum
Religion has role at economic forum

Among the Who´s Who of business and political leaders roaming the halls of this year´s World Economic Forum was an unprecedentedly large contingent of rabbis, priests and imams.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen