Herr Pius Strobl ist mit dem ORF über eine sehr lange Geschichte verbunden. Die ertragreiche Liebesbeziehung wurde nur …

Herr Pius Strobl ist mit dem ORF über eine sehr lange Geschichte verbunden. Die ertragreiche Liebesbeziehung wurde nur einmal kurz getrübt, als er 2010 wegen einer Abhör-Affäre (er ließ Gespräche von Journalisten und Direktoren aufzeichnen) zurücktreten musste. Bald war er wieder zurück und durfte während der Corona-Zeit als besonderer Scharfmacher die Durchimpfung aller ORF-Bediensteten anordnen. Als Belohnung für die guten Dienste kassiert er die zweithöchste Gage im Staatsbetrieb, mehr als Generaldirektor Weißmann. Die Mittel dafür werden den Österreichern per Zwangsgebühren abgepresst.

Artikel hier lesen: https://report24.news/gruener-polit-kommissar-verdient-im-orf-mehr-als-generaldirektor-430-000-euro-pro-jahr/?feed_id=37351

➡️ Immer informiert bleiben? Abonnieren Sie @report24news!
➡️ Wir brauchen JETZT Ihre Unterstüzung: report24.news/unterstuetzen
➡️ Auch wenn Sie unsere Inhalte teilen und verbreiten, helfen Sie mit.
Grüner Polit-Kommissar verdient im ORF mehr als Generaldirektor: 430.000 Euro pro Jahr

Die dicke Rechnung bezahlt einmal mehr der dazu gezwungene Steuerzahler.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen