Falsche Masken-Atteste: Ärztin zu Bewährungsstrafe verurteiltDie Ärztin und Impfgegnerin Carola Javid-Kistel ist am Mont…

Falsche Masken-Atteste: Ärztin zu Bewährungsstrafe verurteilt
Die Ärztin und Impfgegnerin Carola Javid-Kistel ist am Montag wegen Volksverhetzung, unzulässiger Corona-Atteste und Beleidigung verurteilt worden. Sie hatte beim Prozessauftakt ein Geständnis abgelegt.
Javid-Kistel gilt als eine der Wortführerinnen der “Querdenker”-Szene. Die Ärztin erhielt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten. Außerdem muss sie 1.000 Euro an das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter in Göttingen zahlen. Zuvor hatten sich Staatsanwaltschaft und Verteidigung für den Fall eines Geständnisses auf das Strafmaß geeinigt, so der Vorsitzende Richter.
Coronapolitik sei “schlimmer als der Holocaust”
Die Angeklagte gestand unter anderem, dass sie in 16 Fällen unzulässige Maskenatteste ausgestellt hatte. Dabei handelte es sich laut Anklage um Blankoatteste mit ihrem Praxisstempel, die Gegner der Coronamaßnahmen offenbar zu Hause ausgefüllt und mit auf Demos gebracht hatten, um keine Maske tragen zu müssen. Ebenso gestand Javid-Kistel, Polizisten beleidigt und den Holocaust verharmlost zu haben, als sie bei einer Demo in Herzberg vor zwei Jahren über die Coronapolitik und Impfstoffe gesagt hatte: “Es ist ein Jahrhundertverbrechen. Es ist schlimmer als der Holocaust, was hier abläuft. Es werden mehr Leute sterben als beim Holocaust.”

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Falsche-Masken-Atteste-Aerztin-zu-Bewaehrungsstrafe-verurteilt,coronaleugnerin104.html
Falsche Masken-Atteste: Ärztin zu Bewährungsstrafe verurteilt

Die Ärztin und Impfgegnerin Carola Javid-Kistel aus Duderstadt ist am Montag wegen Volksverhetzung, unzulässiger Corona-Atteste und Beleidigung verurteilt worden – nachdem sie ein Geständnis abgelegt hatte.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen