Die Winterthurer Polizei führt Menschen ohne Masken im Freien gnadenlos ab auf den Polizeiposten und droht mit Bussen. S…

Die Winterthurer Polizei führt Menschen ohne Masken im Freien gnadenlos ab auf den Polizeiposten und droht mit Bussen.

Sogar Fahrradfahrer werden von der Polizei genötigt eine Maske zu tragen, obschon dort der Abstand von 1,5 Metern offensichtlich gegeben ist und somit die Maskenpflicht im Freien nicht zum Zuge kommt.

Es ist uns wohl, durch unsere Erziehung, Bildung und Arbeit, in welcher wir ständig und vergebens nach Lob und Anerkennung suchen, anerzogen worden, unsere Aufgaben immer etwas besser zu erledigen, als gefordert.

Liebe Polizei Winterthur – bitte! Macht wenigstens nicht mehr als notwendig.

@CoronaRebellenCH
🕊Gemeinsam für die Freiheit🕊

https://www.blick.ch/-id16182892.html?utm_source=copy&utm_medium=social_user&utm_campaign=blick_app_iOS
Passanten ärgern sich über das Durchgreifen der Polizei!

Hat Winterthur ein Problem mit Maskenverweigerern? Das könnte man denken, wenn man die lokale Zeitung liest. Da ist von Bussen die Rede. Und von Abführen auf den Polizeiposten.

Bei Telegram

Kurzlink
Nach oben scrollen